Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation Anywhere Automation 360

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Migration von Enterprise 11 zu Automation 360 unter Linux CentOS vorbereiten

  • Aktualisiert: 8/13/2021
    • Automation 360 v.x
    • Migrieren
    • RPA Workspace
    • Prozessablauf

Migration von Enterprise 11 zu Automation 360 unter Linux CentOS vorbereiten

Führen Sie die Aufgaben in diesem Workflow aus, um von Enterprise 11 zu Automation 360 On-Premises unter Linux CentOS zu migrieren, einschließlich der Migration Ihrer bots zu Automation 360. Wenn der Enterprise 11-bot für die Analyse aktiviert ist, werden auch die zugehörigen Bot Insight-Daten und Geschäftsanalysen-Dashboards migriert.

Recommendation: Erstellen Sie eine neue Umgebung für die Migration zu Automation 360, um Probleme mit Ihren vorhandenen bots aufgrund von Migrationsaktivitäten zu vermeiden.

Prozedur

  1. Wir empfehlen Ihnen, ein Backup der Enterprise 11-Datenbank zu erstellen und in derselben oder einer anderen SQL-Instanz wiederherzustellen, um einen Ausfall einer Automatisierungsaufgabe zu vermeiden, die die Enterprise 11-Datenbank verwendet.
  2. Wenn Sie eine Migration von Version 11.3.5 oder einer höheren Version durchführen, müssen Sie Daten aus der Tabelle ES_SETTINGS aus der Enterprise 11 Control Room-Datenbank löschen.
  3. Stellen Sie sicher, dass alle in den Enterprise 11-bots verwendeten Anmeldedatenvariablen im Enterprise 11 Control Room verfügbar sind.
  4. Kopieren und fügen Sie das Enterprise 11 Control Room-Repository ein:
    1. Verwenden Sie den Befehl sudo mkdir -p /opt/automationanywhere/enterprise/appdata/, um die erforderlichen Automation 360-Ordner zu erstellen.
    2. Verwenden Sie den Befehl sudo chmod -R 775 /opt/automationanywhere, um die erforderlichen Berechtigungen für die Ordner bereitzustellen.
    3. Verwenden Sie den Befehl sudo mv, um das Enterprise 11-Repository zu kopieren und unter automationanywhere/enterprise/appdata/ einzufügen.
  5. Aktualisieren Sie die URL für den Zugriff auf den Control Room und den Repository-Pfad, indem Sie die folgenden SQL-Befehle für die wiederhergestellte Enterprise 11-Datenbank ausführen:
    1. So aktualisieren Sie die Zugriffs-URL: update CONFIGURATION set value = '[Automation360 Control Room URL]' where category = 'CR_setup_general' and config_key = 'AccessUrl'
      Beispiel-Abfrage: update [Automation360-Database].[dbo].[CONFIGURATION] set value ='http://Automation360-crurl.com' where config_key='AcessUrl'
      Anmerkung: Fügen Sie am Ende der Zugriffs-URL, die Sie im obigen Befehl angeben, keinen Schrägstrich („/“) ein.
    2. So aktualisieren Sie den Repository-Pfad: update CONFIGURATION set value = /opt/automationanywhere/enterprise/appdata/Server Files where config_key = 'RepositoryPath'
  6. Installieren Sie Automation 360 On-Premises:
    1. Stellen Sie sicher, dass die Systemvoraussetzungen erfüllt sind.
    2. Installieren Sie den Automation 360 On-Premises Control Room im nutzerdefinierten Modus in einer Staging-Umgebung.
      Installation Control Room unter Linux
      Wichtig: Konfigurieren Sie während der Installation den Automation 360 On-Premises Control Room für die Verwendung der wiederhergestellten Enterprise 11-Datenbank.
  7. Optional: Migrieren Sie die Auditprotokolldaten.

Nächste Maßnahme

Erforderliche Aufgaben für die Migration von bots
Feedback senden