Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation Anywhere Automation 360

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Verteilte Architektur mit HA-/DR-Unterstützung

  • Aktualisiert: 1/25/2021
    • Automation 360 v.x
    • Erkunden
    • RPA Workspace

Verteilte Architektur mit HA-/DR-Unterstützung

Die Automation Anywhere Enterprise eigenständige Plattform in der Kundenumgebung verringert das Risiko einer „Kreuzkontamination“ durch einen unwahrscheinlichen Fall einer Sicherheitsverletzung durch ein anderes Netzwerk.

Automation Anywhere Enterprise unterstützt die verteilte Architektur, um die optimale Leistung und Sicherheit zu bieten. Im Folgenden sind die wichtigsten verteilbaren Komponenten Control Room aufgeführt, deren Cluster zur Erreichung von High Availability (HA) verwendet werden können.

Abbildung 1. Verteilter Modus

Bereitstellungsmodell für hohe Verfügbarkeit (HA)

Verteilter Cache

Die Control Room-Architektur verwendet verteilten Cache, um alle anderen Knoten zu aktualisieren, sobald Informationen in einem der Knoten aktualisiert werden. Dies gewährleistet die schnellste Datensynchronisierung über alle Knoten hinweg und bietet eine nahtlose Nutzererfahrung. Automation Anywhere Enterprise Die Plattform nutzt einen Clustering-Mechanismus zur Implementierung eines verteilten Cache, um alle Datenvorgänge zu synchronisieren. Wenn der Credential Vault beispielsweise von einem Knoten aus geöffnet wird, ist er automatisch auch für alle anderen Knoten geöffnet.

Feedback senden