Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation 360

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Anhalten und Starten von Control Room Dienste unter Linux

  • Aktualisiert: 2021/10/05
    • Automation 360 v.x
    • Verwalten
    • RPA Workspace

Anhalten und Starten von Control Room Dienste unter Linux

Überprüfen Sie die Anweisungen und Dienstnamen zum Stoppen und Neustarten von Automation Anywhere Control Room Dienste unter Linux.

Vorbereitungen

Melden Sie sich bei Ihrem Automation Anywhere Control Room Server an.

Prozedur

  1. Wenn Sie die Installation von A2019 gerade abgeschlossen haben, verwenden Sie den folgenden Befehl, um den Status aller Control Room Dienste anzuzeigen:

    sudo systemctl status control*

    Blättern Sie durch die Ausgabe. Wenn einer der Dienste nicht aktiv ausgeführt wird, können Sie den Dienst mit dem folgenden Befehl manuell starten (siehe nächster Schritt für die spezifischen Dienstnamen):

    sudo systemctl start <servicename>

    Anmerkung: Wenn mehr als ein Dienst nicht läuft, können Sie das Skript im nächsten Schritt verwenden, um alle Dienste zu starten.

    Bei anderen Problemen mit der Linux-Installation wenden Sie sich bitte an Automation Anywhere Unterstützung: Open a support case (A-People login required).

  2. Optional: Erstellen Sie ein Skript mit folgendem Code, z. B. startallaae.shzum Starten aller Control Room Dienste.
    Dieses Beispielskript listet die Control Room Dienste, die neu gestartet werden müssen. Sie können die Dienste in beliebiger Reihenfolge neu starten.
    Die sleep Befehle ermöglichen es jedem Dienst, den Startvorgang abzuschließen, bevor der nächste Dienst gestartet wird.
    Anmerkung: controlroomdiscoverybot.service wird standardmäßig erst ab Version Automation 360 Version 16.
    echo Starting elastisearch
    sudo systemctl start controlroomelasticsearch.service
    sleep 30
    echo Starting botcompiler
    sudo systemctl start controlroombotcompiler.service
    sleep 30
    echo Starting control room caching
    sudo systemctl start controlroomcaching.service
    sleep 30
    echo Starting backend service
    sudo systemctl start controlroombackend.service
    sleep 30
    echo Starting reverse proxy
    sudo systemctl start controlroomreverseproxy.service
    sleep 30
    echo Starting messaging
    sudo systemctl start controlroommessaging.service
    sleep 30
    echo Starting iq bot
    sudo systemctl start controlroomiqbot.service
    sleep 30
    echo Starting discovery bot
    sudo systemctl start controlroomdiscoverybot.service
    sleep 30
    echo Starting aari
    sudo systemctl start controlroomaari.service
    sleep 30
    echo Starting storage
    sudo systemctl start controlroomstorage.service
    sleep 30
    echo Starting ml services
    sudo systemctl start controlroomdiscoverybotml.service
    sleep 30
    Erteilen Sie dem Skript die Ausführungsberechtigung und führen Sie es aus: sudo ./startallaae.sh
  3. Um einen einzelnen Dienst zu stoppen, verwenden Sie den folgenden Befehl: sudo systemctl stop <servicename>.
    Optional: Um alle Dienste zu Wartungszwecken oder aus anderen Gründen anzuhalten, erstellen Sie ein Skript, z. B. stopallaae.shzum Anhalten der Control Room Dienste.
    sudo systemctl stop controlroommessaging.service
    sudo systemctl stop controlroomreverseproxy.service
    sudo systemctl stop controlroombackend.service
    sudo systemctl stop controlroomcaching.service
    sudo systemctl stop controlroombotcompiler.service
    sudo systemctl stop controlroomelasticsearch.service
    sudo systemctl stop controlroomiqbot.service
    sudo systemctl stop controlroomdiscoverybot.service
    
    sudo systemctl stop controlroomaari.service
    sudo systemctl stop controlroomstorage.service
    sudo systemctl stop controlroomdiscoverybotml.service
    Weisen Sie dem Skript Ausführungsrechte zu und führen Sie es aus: sudo ./stopallaae.sh
Feedback senden