Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation 360

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Verwendung von Connect action für SAP BAPI

  • Aktualisiert: 2021/04/09
    • Automation 360 v.x
    • Erkunden
    • RPA Workspace

Verwendung von Connect action für SAP BAPI

Verwenden Sie die Verbindenaction um eine Verbindung mit einem SAP-System herzustellen, das Sie zur Automatisierung von SAP-bezogenen Aufgaben mit Hilfe der SAP Business Application Programming Interface (BAPI) verwenden möchten. Dies muss die erste Aktion sein, die Sie verwenden, um eine SAP-bezogene Aufgabe mit SAP BAPI zu automatisieren.

Vorbereitungen

Laden Sie das SAPJava Anschlusspaket und die DLL von der SAP Website herunter.

Prozedur

  1. Doppelklicken Sie in der Palette Actions auf die action Verbinden oder ziehen Sie sie aus dem SAP-package.
  2. Geben Sie einen Namen für die Sitzung im Feld SAP BAPI-Mappe Feld an.
  3. Wählen Sie eine der folgenden Optionen, um die Position des SAPJava Anschlusses package:
    • Control Room-Datei: Ermöglicht Ihnen die Auswahl des SAPJava Verbinder package der in einem Ordner in der Datei Control Room.
    • Desktop-Profil: Ermöglicht Ihnen die Auswahl des SAPJava Anschluss package der auf Ihrem Gerät verfügbar ist.
    • Variable: Ermöglicht es Ihnen, die Dateivariable anzugeben, die den Speicherort des SAPJava Verbinders enthält. package.
  4. Wählen Sie eine der folgenden Optionen, um den Speicherort der SAPJava Verbindungs-DLL anzugeben:
    • Control Room-Datei: Ermöglicht Ihnen die Auswahl der SAPJava Connector-DLL auszuwählen, die in einem Ordner in der Datei Control Room.
    • Desktop-Profil: Ermöglicht Ihnen die Auswahl der SAPJava Anschluss-DLL, die auf Ihrem Gerät verfügbar ist.
    • Variable: Ermöglicht es Ihnen, die Dateivariable anzugeben, die den Speicherort der SAPJava Anschluss-DLL enthält.
  5. Wählen Sie eine der folgenden Optionen, um den Verbindungstyp anzugeben:
    OptionSchritte
    Nutzerdefinierter Anwendungsserver Wählen Sie eine der folgenden Optionen, um den Hostnamen des SAP-Servers anzugeben:
    • Anmeldedaten: Ermöglicht Ihnen die Verwendung eines Wertes, der in der Datei Credential Vault der Informationen über den Hostnamen des SAP-Servers enthält.
    • Variable: Ermöglicht die Verwendung einer Credential-Variable, die Informationen über den Hostnamen des SAP-Servers enthält.
    • Unsichere Zeichenfolge: Ermöglicht Ihnen die Eingabe des Hostnamens für den SAP-Server.
    Gruppe/Server
    1. Wählen Sie eine der folgenden Optionen, um den Hostnamen des SAP-Nachrichtenservers anzugeben:
      • Anmeldedaten: Ermöglicht Ihnen die Verwendung eines Wertes, der in der Datei Credential Vault der Informationen über den Hostnamen des SAP-Message-Servers enthält.
      • Variable: Ermöglicht Ihnen die Verwendung einer Credential-Variable, die Informationen über den Hostnamen des SAP-Message-Servers enthält.
      • Unsichere Zeichenfolge: Ermöglicht Ihnen die Angabe des Hostnamens für den SAP-Nachrichtenserver.
    2. Optional: Geben Sie den Gateway-Host, den Sie für die Verbindung mit dem Server verwenden möchten, im Feld Gateway-Host Feld an.
    3. Optional: Geben Sie die Anmeldegruppe, die Sie für die Verbindung mit dem Server verwenden möchten, im Feld Anmeldegruppe Feld an.
  6. Geben Sie Werte für die folgenden Punkte ein:
    • Systemnummer
    • Optional: SAP Instanz-System-ID
    • Client-Nummer
    • Anmelde-Sprachcode
    • Optional: Router-Zeichenfolge
    • Wählen Sie eine der folgenden Optionen, um den Benutzernamen anzugeben, den Sie für die Verbindung mit dem SAP-Server verwenden möchten:
      • Anmeldedaten: Ermöglicht es Ihnen, einen Wert zu verwenden, der in der Datei Credential Vault der den Benutzernamen enthält.
      • Variable: Ermöglicht die Verwendung einer Anmeldungsvariable, die den Benutzernamen enthält.
      • Unsichere Zeichenfolge: Ermöglicht Ihnen die Eingabe des Benutzernamens.
    • Wählen Sie eine der folgenden Optionen, um das Kennwort anzugeben, das Sie für die Verbindung mit dem SAP-Server verwenden möchten:
      • Anmeldedaten: Ermöglicht es Ihnen, einen Wert zu verwenden, der in der Datei Credential Vault der das Kennwort enthält.
      • Variable: Ermöglicht die Verwendung einer Anmeldeinformationsvariable, die das Kennwort enthält.
      • Unsichere Zeichenfolge: Ermöglicht die Eingabe des Passworts.
  7. Klicken Sie auf Speichern.
Feedback senden