Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation Anywhere Automation 360

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Verwenden von Office 365-Kalenderaktionen in einer Schleife

  • Aktualisiert: 5/06/2020
    • Automation 360 v.x
    • Erstellen
    • RPA Workspace

Verwenden von Office 365-Kalenderaktionen in einer Schleife

Sie müssen bestimmte Office 365-Kalender Aktionen innerhalb einer Schleife Aktionverwenden.

Vorbereitungen

Dabei Aktion werden zwei Datetime-Variablen verwendet, um den Start und das Ende der Konferenz festzulegen Definieren Sie die Werte, bevor Sie beginnen. Weitere Informationen finden Sie unter Ihre Variablen (benutzerdefiniert).

Prozedur

Gehen Sie Aktion wie folgt vor, um einen Office 365-Kalender in einer Schleife zu verwenden:

  1. Doppelklicken Sie auf die AktionLoopPaket-Aktion oder ziehen Sie sie vom Knoten Loop in die Palette AktionenAktionen.
  2. Wählen Sie für jede Besprechung im Kalender -Iterator die aus.
  3. Geben Sie den Sitzungsnamen ein, den Sie im Dialogfeld Verbinden Aktionverwendet haben.
  4. Geben Sie den Kalendernamen ein.
    Bei diesem Feld wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.
    Der vorgegebene Wert lautet Kalender. Dies ist die Standardeinstellung für Office 365.
  5. Wählen Sie aus, ob Sie alle Besprechungen im Kalender durchgehen möchten oder nur Besprechungen mit dem jeweiligen Titel.
  6. Geben Sie das Startdatum und die Uhrzeit der Besprechung an.
    Wählen Sie ein Fenster in der Dropdown-Liste aus.
  7. Geben Sie das Enddatum und die Uhrzeit der Besprechung an.
    Wählen Sie eine DateTime-Variable mit einem Wert aus, der gleich oder nach der Startzeit ist.
  8. Optional: Geben Sie den Standort ein.
  9. Optional: Geben Sie die Dauer in Minuten ein.
  10. Optional: Aktivieren Sie die Option ganztägige Konferenz.
    Stellen Sie bei einem ganztägigen Meeting sicher, dass zwischen dem Start- und dem Enddatum ein eintägiger Unterschied besteht.
  11. Optional: Geben Sie die E-Mail-Adresse des Konferenzinhabers ein.
  12. Wählen Sie eine Datensatzvariable aus, oder erstellen Sie sie, um die Ausgabe zu speichern.
Feedback senden