Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation Anywhere Automation 360

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Verwenden der action „Verbinden“ für FTP/SFTP

  • Aktualisiert: 2021/11/22
    • Automation 360 v.x
    • Erstellen
    • RPA Workspace

Verwenden der action „Verbinden“ für FTP/SFTP

Verwenden Sie die action Verbinden, um eine Verbindung mit dem FTP/SFTP-Server herzustellen, den Sie zum Automatisieren von Aufgaben verwenden möchten. Dies muss die erste Aktion sein, die Sie zum Automatisieren einer FTP/SFTP-bezogenen Aufgabe verwenden.

Geben Sie Details des FTP/SFTP-Servers an und ordnen Sie ihm einen Sitzungsnamen zu. Verwenden Sie den in dieser action festgelegten Sitzungsnamen auch in anderen actions, damit Sie die Details des Datenbankservers in diesen actions nicht erneut angeben müssen.

Prozedur

Gehen Sie wie folgt vor, um eine Verbindung mit einem FTP/SFTP-Server herzustellen:

  1. Doppelklicken Sie auf die action Verbinden oder ziehen Sie sie vom FTP/SFTP-Knoten in die Palette Aktionen.
  2. Geben Sie im Feld Sitzungsname einen Namen für die Sitzung ein.
  3. Geben Sie den Namen des FTP/SFTP-Servers in das Feld Servername ein.
  4. Geben Sie die Port-Nummer an.
  5. Wählen Sie eine der folgenden Optionen, um den Servertyp anzugeben:
    OptionSchritte
    FTP Authentifizierungstyp: Sie können entweder die Authentifizierung als Nutzer mit Nutzeranmeldedaten auswählen oder sich als Anonym anmelden.

    Wenn Sie Nutzeranmeldedaten wählen, füllen Sie diese Felder aus:

    Nutzername: Wählen Sie Anmeldedaten für erhöhte Sicherheit oder Zeichenfolge:
    • Anmeldedaten: Wählen Sie die Credential Vault-Variable zum Einfügen von Nutzername und Kennwort.
    • Zeichenfolge: Geben Sie den Wert direkt in das Feld ein.

    Übertragungsmodus: Wählen Sie aus, ob der Übertragungsmodus Aktiv oder Passiv ist.

    Übertragungstyp: Wählen Sie den Übertragungstyp Binär oder ASCII für die Dateiübertragung zwischen dem Server und dem Client aus.

    Optional: Geben Sie den Standardverzeichnispfad auf dem FTP-Server ein.

    Sichere FTP Authentifizierungstyp: Sie können entweder die Authentifizierung als Nutzer mit Nutzeranmeldedaten auswählen oder sich als Anonym anmelden.Wenn Sie Nutzeranmeldedaten wählen, füllen Sie diese Felder aus:
    Nutzername: Wählen Sie Anmeldedaten für erhöhte Sicherheit oder Zeichenfolge:
    • Anmeldedaten: Wählen Sie die Credential Vault-Variable zum Einfügen von Nutzername und Kennwort.
    • Zeichenfolge: Geben Sie den Wert direkt in das Feld ein.

    SSH FTP Wählen Sie Private Schlüsseldatei unter Control Room-Date, Desktop-Date oder Variable.
    Anmerkung: Achten Sie darauf, dass der SFTP-Server über eine entsprechende öffentliche Schlüsseldatei verfügt.
    Sie können entweder die Authentifizierung als Nutzer mit Nutzeranmeldedaten auswählen oder sich als Anonym anmelden.Wenn Sie Nutzeranmeldedaten wählen, füllen Sie diese Felder aus:
    • Mit Nutzername: Zur Eingabe des Nutzernamens wählen Sie die Option Anmeldedaten oder Zeichenfolge.

      Anmeldedaten: Wählen Sie die Credential Vault-Variable zum Ausfüllen des Felds Nutzername.

      Zeichenfolge: Geben Sie den Wert direkt in das Feld ein.

    • Mit Nutzername-Kennwort: Wählen Sie zur Eingabe von Nutzername und Kennwort entweder die Option Anmeldedaten oder Zeichenfolge.

      Wenn Sie sich für die Authentifizierung mit den Nutzeranmeldedaten entscheiden, fügen Sie eine Credential Vault-Variable ein, um die Sicherheit zu erhöhen, oder geben Sie den Wert direkt in das Zeichenfolgenfeld ein.

  6. Wählen Sie eine der folgenden Optionen, um den Servertyp anzugeben:
    OptionSchritte
    FTP Authentifizierungstyp: Sie können den Nutzer entweder authentifizieren mit Nutzername und Kennwort oder sich als Anonym anmelden. Wenn Sie Nutzername und Kennwort wählen, füllen Sie diese Felder aus:
    • Wählen Sie unter Nutzername und Kennwort entweder Anmeldedaten, Variable oder Unsichere Zeichenfolge.
    • Geben Sie den Wert in das Feld Nutzername und Kennwort ein.

      Wenn Sie sich für die Authentifizierung mit den Nutzeranmeldedaten (Nutzername und Kennwort) entscheiden, fügen Sie einen Credential Vault ein, um die Sicherheit zu erhöhen, oder geben Sie den Wert direkt in das Feld „Unsichere Zeichenfolge“ ein.

    Übertragungsmodus: Wählen Sie aus, ob der Übertragungsmodus Aktiv oder Passiv ist.

    Übertragungstyp: Wählen Sie den Übertragungstyp Binär oder ASCII für die Dateiübertragung zwischen dem Server und dem Client aus.

    Optional: Geben Sie den Standardverzeichnispfad auf dem FTP-Server ein.

    Sichere FTP Authentifizierungstyp: Sie können den Nutzer entweder authentifizieren mit Nutzername und Kennwort oder sich als Anonym anmelden. Wenn Sie Nutzername und Kennwort wählen, füllen Sie diese Felder aus:
    • Wählen Sie unter Nutzername und Kennwort entweder Anmeldedaten, Variable oder Unsichere Zeichenfolge.
    • Geben Sie den Wert in das Feld Nutzername und Kennwort ein.

      Wenn Sie sich für die Authentifizierung mit den Nutzeranmeldedaten (Nutzername und Kennwort) entscheiden, fügen Sie einen Credential Vault ein, um die Sicherheit zu erhöhen, oder geben Sie den Wert direkt in das Feld „Unsichere Zeichenfolge“ ein.

    Sichere FTP
    Wählen Sie aus Schlüssel und Nutzername, Schlüssel und Anmeldedaten oder Anmeldedaten, um den Nutzer zu authentifizieren:
    • Schlüssel und Nutzername: Wählen Sie Private Schlüsseldatei unter Control Room-Date, Desktop-Date oder Variable. Wählen Sie zur Eingabe des Nutzernamens aus den folgenden Optionen aus: Anmeldedaten, Variable oder Unsichere Zeichenfolge.
    • Schlüssel und Anmeldedaten: Wählen Sie Private Schlüsseldatei unter Control Room-Date, Desktop-Date oder Variable. Wählen Sie zur Eingabe des Nutzernamens aus den folgenden Optionen aus: Anmeldedaten, Variable oder Unsichere Zeichenfolge.
    • Anmerkung: Achten Sie darauf, dass der SFTP-Server über eine entsprechende öffentliche Schlüsseldatei verfügt.
    • Anmeldedaten: Wählen Sie entweder Anmeldedaten, Variable oder Unsichere Zeichenfolge, um den Wert in das Feld Nutzername und Kennwort einzugeben.

      Wenn Sie sich für die Authentifizierung mit den Nutzeranmeldedaten (Nutzername und Kennwort) entscheiden, fügen Sie einen Credential Vault ein, um die Sicherheit zu erhöhen, oder geben Sie den Wert direkt in das Feld „Unsichere Zeichenfolge“ ein.

  7. Wählen Sie Bei fehlgeschlagener Verbindung erneut verbinden, wenn Sie die Verbindung automatisch wiederherstellen möchten:
    Anmerkung: Wenn die Verbindung aufgrund falscher Anmeldeinformationen fehlschlägt, versucht die action nicht, eine neue Verbindung herzustellen.
    1. Geben Sie die Anzahl der Versuche im Feld Versuche an.
    2. Wählen Sie die Zeitspanne im Feld Zeit zwischen Versuchen.
  8. Klicken Sie auf Speichern.
Feedback senden