Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation 360

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Installieren von IQ Bot im nutzerdefinierten Modus

  • Aktualisiert: 2021/12/06
    • Automation 360 v.x
    • Installieren
    • IQ Bot

Installieren von IQ Bot im nutzerdefinierten Modus

Verwenden Sie den nutzerdefinierten Modus, um IQ Bot mit Konfigurationsdetails zu installieren.

Prozedur

  1. Führen Sie die Installationsdatei Automation_A360_IQ_BOT_<build number>.exe als Administrator aus.
    Bei allen Installationen von IQ Bot Version 6.5 und höher wird Microsoft SQL Server 2012 Native Client – QFE automatisch installiert.
  2. Bei Erstinstallationen ist nach der Installation möglicherweise ein Serverneustart erforderlich. Starten Sie den IQ Bot-Installationsvorgang bei Bedarf neu.
  3. Klicken Sie im Automation Anywhere IQ Bot-Einrichtungsassistenten auf Weiter.
    1. Klicken Sie im Fenster Voraussetzungen auf Weiter.
  4. Lesen Sie die Lizenzvereinbarung, akzeptieren Sie die Bedingungen und klicken Sie auf Weiter.
    IQ Bot führt eine Überprüfung vor der Installation durch.

    Der Bildschirm vor der Installation wird mit den Anwendungen angezeigt, die nicht über die erforderliche Version und die erforderlichen Ports verfügen, sowie mit den Diensten, die diese Ports belegen.

  5. Wenn die Überprüfung vor der Installation nicht erfolgreich war, deinstallieren Sie die genannte Software und geben Sie die erforderlichen Ports frei.
    1. Klicken Sie auf Wiederholen.
    2. Wenn die Überprüfung vor der Installation erfolgreich war, klicken Sie auf Weiter.
    Die Seite Installationstyp wird mit den Optionen Express und Nutzerdefiniert angezeigt.
    Anmerkung: Die Expressinstallation installiert einen HTTP-basierten IQ Bot ohne Active Directory-Unterstützung.
  6. Wählen Sie die Option Nutzerdefiniert aus und klicken Sie auf Weiter.
  7. Fügen Sie im Fenster Datenbankkonfiguration die folgenden Details hinzu:
    1. Hostname oder IP: Geben Sie den Hostnamen oder die IP-Adresse ein.
      Anmerkung: Ein Unterstrich wird in einem Hostnamen nicht akzeptiert.
    2. Port: Geben Sie die Portnummer ein.
      Anmerkung: Falls eine Microsoft Windows SQL Server Express-Datenbank lokal auf dem Zielcomputer installiert ist, wird als Hostname automatisch localhost und als Port 1433 eingetragen.
  8. Geben Sie auf der Seite Datenbankkonfiguration die folgenden Datenbankserverdetails an und klicken Sie auf Weiter.
    OptionBezeichnung
    Option 1 Geben Sie Ihre Microsoft Windows SQL Server-Nutzeranmeldedaten an, um sich beim Datenbankserver anzumelden.
    Option 2 Wenn Sie das Kontrollkästchen Windows-Authentifizierung verwenden aktivieren, müssen Sie die Microsoft Windows-Anmeldedaten nicht angeben, um sich beim Datenbankserver anzumelden, da das Installationsprogramm sie automatisch erkennt.
    Die Fehlermeldung Es kann keine Verbindung zum SQL-Server mit der angegebenen Konfiguration hergestellt werden wird angezeigt, wenn die folgenden Szenarien auftreten:
    • Falscher Servername/falsche IP-Adresse und Portnummer
    • Falsche Anmeldedaten für den Datenbankserver
    • Unzureichende Nutzerberechtigungen zum Herstellen einer Verbindung zur Datenbank
    Notes:
    • Konfigurieren Sie bei der Installation von IQ Bot die Anmeldedaten einer neu gehosteten Datenbank auf Microsoft Azure SQL PaaS. Es kann bis zu 300 Sekunden dauern, bis die Anmeldedaten überprüft wurden und der nächste Bildschirm aufgerufen wird. Wenn die Vor-Ort-Datenbank für IQ Bot jedoch bereits vor der Installation auf Microsoft Azure SQL PaaS migriert wurde, kommt es während der Datenbankkonfiguration zu keiner Verzögerung.
    • IQ Bot unterstützt keine Wiederholungslogik für Microsoft Azure SQL PaaS. Vermeiden Sie die Ausführung von IQ Bot während geplanter Wartungsereignisse in der Microsoft Azure SQL-Datenbank.
    • Wenn IQ Bot und die Datenbankinstanz bereits existieren und IQ Bot erneut installiert wird, verwendet IQ Bot während der Installation die Standard-Datenbankinstanz.
    • Die Windows-Authentifizierung mit dem lokalen System funktioniert nur, wenn der NT Authority/System-Nutzer über Systemadministratorberechtigungen verfügt.
    • Bei Verwendung eines Remote-SQL-Servers zur Erstellung von Datenbanken wird die Kombination aus einem lokalen Systemkonto für Dienstanmeldedaten und der Microsoft Windows-Authentifizierung für die SQL-Verbindung nicht unterstützt.
  9. Aktivieren Sie im Fenster Dienstkonfiguration das Kontrollkästchen Lokales Systemkonto und klicken Sie auf Weiter.
    • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Lokales Systemkonto, um die Dienste auf Ihrem lokalen Systemkonto auszuführen.
    • Wenn Sie das Kontrollkästchen Lokales Systemkonto nicht aktivieren, geben Sie Ihre Nutzeranmeldedaten ein, um die IQ Bot-Dienste auszuführen.
      • Ein gültiger Systemadministratornutzer benötigt die Windows-Authentifizierung mit den Anmeldedaten des Dienstnutzers.
      • Stellen Sie bei der Eingabe von Nutzeranmeldedaten sicher, dass die Anmeldedaten einer Domäne zugeordnet sind. Beispiel: example.com/testuser. Der Nutzer kann diese Funktion ohne die Domäne nicht nutzen.
  10. Geben Sie die folgenden Details in das IQ Bot-Fenster Portalkonfiguration ein und klicken Sie auf Weiter.
    Portalsicherheit
    Legen Sie den Sicherheitstyp fest: HTTPS oder HTTP.
    Wenn Sie HTTPS auswählen, vergewissern Sie sich, dass Sie im Feld Z