Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation 360

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Datum/Zeit-Formate

  • Aktualisiert: 2022/03/09
    • Automation 360 v.x
    • Erstellen
    • RPA Workspace

Datum/Zeit-Formate

Es sind verschiedene vordefinierte Formate in RPA Workspace verfügbar, die es Ihnen ermöglichen, ein benutzerdefiniertes Format anzugeben, wenn Sie einen Datum/Zeit-Wert in einen Zeichenfolgenwert konvertieren.

Mit der Aktion In Zeichenfolge können Sie einen Datum/Zeit-Wert in einen Zeichenfolgewert konvertieren. Mit dieser Aktion können Sie auch ein vordefiniertes Datum/Zeit-Format auswählen oder ein benutzerdefiniertes Format angeben.

Vordefiniertes Datum/Zeit-Format

Wenn Sie einen Datum/Zeit-Wert in einen Zeichenfolgenwert konvertieren, sind die vordefinierten Datum/Zeit-Formate in der Liste Formate verfügbar. Folgende vordefinierte Datum/Zeit-Formate sind verfügbar:
  • BASIC_ISO_DATE: Konvertiert den Datum/Zeit-Wert in einen jjjjmmtt+Versatzwert-Zeichenfolgenwert.
  • ISO_LOCAL_DATE: Konvertiert den Datum/Zeit-Wert in einen jjjj-mm-tt-Zeichenfolgenwert.
  • ISO_OFFSET_DATE: Konvertiert den Datum/Zeit-Wert in einen jjjj-mm-tt+Versatzwert-Zeichenfolgenwert. Der Versatzwert gibt die Differenz zwischen Ortszeit und UTC in Stunden und Minuten an.
  • ISO_DATUM: Konvertiert den Datum/Zeit-Wert in einen jjjj-mm-tt+Versatzwert- oder jjjj-mm-tt-Zeichenfolgenwert. Das System fügt einen Versatzwert hinzu, wenn er verfügbar ist.
  • ISO_LOCAL_TIME: Konvertiert den Datum/Zeit-Wert in einen hh:mm:ss.SSS-Zeichenfolgenwert.
  • ISO_OFFSET_TIME: Konvertiert den Datum/Zeit-Wert in einen hh:mm:ss.SSS+Versatzwert-Zeichenfolgenwert. Der Versatzwert gibt die Differenz zwischen Ortszeit und UTC in Stunden und Minuten an.
  • ISO_TIME: Konvertiert den Datum/Zeit-Wert in einen hh:mm:ss.SSS oder hh:mm:ss.SSS+Versatzwert-Zeichenfolgenwert. Der Versatzwert gibt die Differenz zwischen Ortszeit und UTC in Stunden und Minuten an.
  • ISO_LOCAL_DATE_TIME: Konvertiert den Datum/Zeit-Wert in einen jjjj-mm-ttThh:mm:ss.SSS-Zeichenfolgenwert.
  • ISO_OFFSET_DATE_TIME: Konvertiert den Datum/Zeit-Wert in einen jjjj-mm-ttThh:mm:ss.SSS+Versatzwert-Zeichenfolgenwert. Der Versatzwert gibt die Differenz zwischen Ortszeit und UTC in Stunden und Minuten an.
  • ISO_ZONED_DATE_TIME: Konvertiert den Datum/Zeit-Wert in einen jjjj-mm-ttThh:mm:ss.SSS+Versatzwert[Zonen-ID]-Zeichenfolgenwert. Der Versatzwert gibt die Differenz zwischen Ortszeit und UTC in Stunden und Minuten an. Der Wert „zone id“ im Format stellt die Zeitzone dar.
  • ISO_DATE_TIME: Konvertiert den Datum/Zeit-Wert in einen jjjj-mm-ttThh:mm:ss.SSS-, jjjj-mm-ttThh:mm:ss.SSS+Versatzwert- oder jjjj-mm-ttThh:mm:ss.SSS+Versatzwert[Zonen-ID]-Zeichenfolgenwert.
  • ISO_ORDINAL_DATE: Konvertiert den Datum/Zeit-Wert in einen jjjj-[Tag des Jahres] oder jjjj-[Tag des Jahres]+Versatzwert-Zeichenfolgenwert. Wenn der Datum/Zeit-Wert z. B. „25. Januar 2018“ lautet, wird er als „2018-25“ formatiert, wobei „25“ den Tag des Jahres angibt.
  • ISO_WEEK_DATE: Konvertiert den Datum/Zeit-Wert in einen jjjj-[Woche des Jahres]-[Tag der Woche]- oder jjjj-[Woche des Jahres]-[Tag der Woche]+Versatzwert-Zeichenfolgenwert. Wenn der Datum/Zeit-Wert z. B. „25. Januar 2018“ lautet, wird er als „2018-W4-4“ formatiert, wobei „W4“ angibt, dass es sich um die vierte Woche des Jahres handelt, und „4“ für den Tag dieser Woche steht.
  • ISO_INSTANT: Konvertiert den Datum/Zeit-Wert in einen jjjj-mm-ttThh:mm:ss.SSSZ-Zeichenfolgenwert.
  • RFC_1123_DATE_TIME: Konvertiert den Datum/Zeit-Wert in einen [Tag der Woche], [Tag des Monats] [Monat im Format 'MMM'] [Jahr im Format 'YYYY'] hh:mm:ss- oder [Tag der Woche], [Tag des Monats] [Monat im Format 'MMM'] [Jahr im Format 'YYYY'] hh:mm:ss+Versatzwert -Zeichenfolgenwert. Wenn der Datum/Zeit-Wert z. B. „2018-01-25 10:15“ lautet, wird er als „Thu, 25 December 2018 10:15:00GMT“ formatiert. Der Wert „GMT“ gibt an, dass kein Versatz verfügbar ist.

Benutzerdefiniertes Datum/Zeit-Format

Verwenden Sie vordefinierte Konventionen, um ein benutzerdefiniertes Datumsformat anzugeben. Die folgenden Konventionen sind verfügbar:
  • „y“: Gibt ein Jahr als „jj“ oder „jjjj“ an.
  • „M“: Gibt einen Monat als „M“, „MM“ an oder als „MMM“ (abgekürzter Name des Monats, z. B. Jan, Feb) oder MMMM“ (vollständiger Name des Monats, z. B. Januar, Februar).
  • „d“: Gibt einen Tag als „t“ oder „tt“ an.
  • „T“: Gibt einen Tag im Jahr als „T“ oder „TT“ an.
  • „E“: Gibt den Wochentag als „EEE“ (So.–Sa.) oder „EEEE“ (Sonntag–Samstag) an.
  • „h“ oder „H“: Gibt eine Stunde als „hh“ oder „HH“ an.
    Anmerkung: „HH“ ist das 24-Stunden-Zeitformat, und „hh“ ist das 12-Stunden-Zeitformat mit AM oder PM.
  • „a“: Gibt eine AM/PM-Markierung für das 12-Stunden-Zeitformat an.
  • „m“: Gibt eine Minute in der Stunde als „mm“ an.
  • „s“: Gibt eine Sekunde in der Minute als „ss“ an.
  • „S“: Gibt eine Millisekunde als „SSS“ an.
  • „z“: Gibt eine Zeitzone an, z. B. „Pacific Standard Time“ oder „Indian Standard Time“.
  • „Z“: Gibt eine Versatzzeit für eine Zeitzone wie „+0550“ für „Indian Standard Time“ an.
Sie können die letzte Konvention verwenden, um das benutzerdefinierte Format anzugeben, das Sie zum Konvertieren eines Datetime-Werts verwenden möchten. Nachfolgend einige Beispiele, die die letzte Konvention verwenden:
Format Beispielausgabe
jjjj-MM-tt 30.09.2018
jjjj-M-t 08.09.2020
dd-MM-yyyy 25-12-2018
yyyy-MM-dd HH:mm:ss 2018-25-12 23:50:55
hh:mm:ss.SSS a 10:15:35.889 AM / 10:15:35.889 PM
yyyy-MM-dd HH:mm:ss.SSS 2018-12-25 23:50:55.999
jjjj-MM-tt HH:mm:ss.SSS Z 2018-12-25 23:50:55.999 +0530
h.mm a 4,10 PM
T „Tage“, yyyy 365 Tage 2019
Feedback senden