Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation Anywhere Automation 360

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Enterprise 11-Auditprotokolle migrieren

  • Aktualisiert: 8/31/2021
    • Automation 360 v.x
    • Migrieren
    • RPA Workspace

Enterprise 11-Auditprotokolle migrieren

Mit dem Dienstprogramm für den Auditprotokollexport können Sie die Auditprotokolldaten aus dem Enterprise 11-Control Room in eine JSON-Datei exportieren. Sie müssen die JSON-Datei in das Automation 360-Repository einfügen und anschließend die Auditprotokolldaten migrieren.

Vorbereitungen

Stellen Sie sicher, dass Sie über die Rolle AAE_Admin oder die Berechtigung Migration verwalten verfügen.

Wichtig:
  • Die Migration von Auditprotokolldaten von Version 11.3.5 oder späteren Versionen zu Automation 360 wird noch nicht unterstützt.
  • Das Dienstprogramm für den Auditprotokollexport exportiert Informationen zu allen Enterprise 11-Protokollereignissen, einschließlich derer, die derzeit nicht in Automation 360 unterstützt werden, wie z. B. Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA) und die Ausführung von bots über die Befehlszeile.

Prozedur

Wählen Sie basierend auf der aktuellen Version Ihres Control Room eine der folgenden Möglichkeiten zum Exportieren und Migrieren der Auditprotokolldaten:

  • Version 11.3 und höher:
    1. Laden Sie die neueste Version des Dienstprogramm für den Auditprotokollexport von der Automation Anywhere-Supportwebsite herunter.
      Wichtig: Sie müssen das Dienstprogramm auf den Computer herunterladen, auf dem der Version 11.3-Control Room installiert ist. Wenn der Control Room im Cluster-Modus installiert ist, können Sie das Dienstprogramm auf jeden beliebigen Knoten im Cluster herunterladen.
      1. Navigieren Sie zur Downloadseite von Automation Anywhere: A-People Downloads page (Login required).
      2. Klicken Sie auf die Verknüpfung Automation 360.
      3. Klicken Sie auf Installationssetup und dann auf die ZIP-Datei AAE_Export_Audit_Log_<version_number>, z. B. AAE_Export_Audit_Log_A2019.16.zip.
    2. Extrahieren Sie die Dateien aus der heruntergeladenen ZIP-Datei.
    3. Öffnen Sie die Windows-Eingabeaufforderung.
    4. Ändern Sie das Arbeitsverzeichnis zu AAE_Export_Audit_Log_<version_number>, z. B. AAE_Export_Audit_Log_A2019.16 und geben Sie den folgenden Befehl ein: ..\bin java -jar AAE_Export_Audit_Log_<version_number>.jar export.path="OUTPUT LOCATION" es.url="ELASTIC SEARCH URL"
      Aktualisieren Sie die folgenden Werte im Befehl:
      • ELASTIC SEARCH URL: Ersetzen Sie den Text durch die Elasticsearch-URL, die die zu migrierenden Auditprotokolle enthält. Beispiel http://beispiel.com:47599.

        Informationen über den von Elasticsearch verwendeten Port finden Sie in der Datei elasticsearch.properties unter C:\Program Files\Automation Anywhere\Enterprise\config\. Der im Attribut elasticsearch.port verfügbare Wert gibt den Port an, der für Elasticsearch verwendet wird.

      • OUTPUT LOCATION: Ersetzen Sie den Text durch den Speicherort, an dem Sie die Ausgabe speichern möchten.
        • Stellen Sie sicher, dass die im Speicherort genannten Ordner vorhanden sind.
        • Stellen Sie sicher, dass Sie den Speicherort des Ausgabeordners in doppelten Anführungszeichen angeben. Beispiel: java -jar AAE_Export_Audit_Log_A2019.16.jar export.path="C:\Migration\Audit Log"
      Das Dienstprogramm generiert die Datei es_Export.json an dem von Ihnen angegebenen Ausgabeort. Die generierte JSON-Datei enthält maximal 10.000 Datensätze. Wenn mehr als 10.000 Datensätze in den Überwachungsdaten verfügbar sind, generiert das Dienstprogramm mehrere JSON-Dateien am gleichen Speicherort und fügt ein Suffix wie es_Export_1 hinzu.
    5. Erstellen Sie die migration\es-data-Ordner im Automation 360-Repository.
    6. Kopieren Sie die am Ausgabeort verfügbare JSON-Datei.
      Wenn das Dienstprogramm mehrere JSON-Dateien generiert hat, müssen Sie alle Dateien kopieren.
    7. Fügen Sie die JSON-Datei in den Ordner Server Files\migration\es-data ein.
    8. Melden Sie sich bei Ihrer Automation 360-Staging-Umgebung an.
    9. Navigieren Sie zu Administration > Migration.
    10. Klicken Sie im Menü Bots migrieren oben rechts im Bildschirm auf Auditprotokolle migrieren.
      Das System beginnt mit dem Abrufen und Migrieren der Auditprotokolldaten aus der Datei es_export.json und dem Hochladen zu Automation 360-Elasticsearch. Die Einträge werden auf der Registerkarte Auditprotokoll von Automation 360 angezeigt.

      Nachdem die Migration des Überwachungsprotokolls abgeschlossen ist, navigieren Sie zur Seite Administration > Migration, um den Status der Migration des Auditprotokolls und andere zugehörige Informationen anzuzeigen. Sie können die Ergebnisse der Auditprotokollmigration auch nach Migrations-Typ als Migration des Auditprotokolls filtern.

      Klicken Sie für jede Instanz der Auditmigration auf die Option Migration anzeigen, um zusätzliche Informationen wie den Pfad der Auditprotokolldatei und die Gründe anzuzeigen, warum einzelne es_export.json-Dateien beim Migrieren der Auditprotokolle übersprungen oder nicht erfolgreich migriert wurden.

      Berichte zur Migration anzeigen

  • Für Version 11.2 und früher:
    1. Melden Sie sich bei Ihrer Automation 360-Staging-Umgebung an.
    2. Navigieren Sie zu Administration > Migration.
    3. Klicken Sie im Menü Bots migrieren oben rechts im Bildschirm auf Auditdaten migrieren.
      Das System beginnt mit dem Abrufen und Migrieren der Auditdaten aus der Datenbank und dem Hochladen zu Automation 360-Elasticsearch. Die Einträge werden auf der Registerkarte Auditprotokoll von Automation 360 angezeigt.
Feedback senden