Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation Anywhere Automation 360

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Bearbeiten einer mit AISense aufgezeichneten Aufgabe

  • Aktualisiert: 6/10/2021
    • Automation 360 v.x
    • Erstellen
    • RPA Workspace

Bearbeiten einer mit AISense aufgezeichneten Aufgabe

Nachdem Sie eine Aufgabe mit dem AISense Recorder aufgezeichnet haben, können Sie die aufgezeichneten Aktionen bearbeiten, um verschiedene Aktionen an den erfassten Objekten auszuführen.

Bearbeiten Sie eine aufgezeichnete Aufgabe, um Folgendes zu tun:
  • Ändern Sie das Anwendungsfenster, in dem Sie den Vorgang ausführen möchten, oder fügen Sie dem Fenstertitel einen Platzhalter hinzu.
  • Ändern Sie die Eigenschaften der erfassten Objekte.
  • Geben Sie den an Aktion , den Sie für die erfassten Objekte ausführen möchten.
  • Führen Sie eine Verzögerung ein, bevor die nächste Aktion ausgeführt wird.
  • Geben Sie die Variable an, die zum Speichern der Ausgabe verwendet werden soll.
Wichtig: Nur die folgenden Objekttypen werden vom AISense Recorder unterstützt:
  • Textfelder
  • Kontrollkästchen
  • Kombinationsfelder
  • Optionsfelder
  • Schaltflächen
  • Tabelle
  • Aktiver Text

    Aktiver Text ist Text, auf den Sie klicken können. Zum Beispiel Links, Menüs, Text in einem Navigationsfenster usw. Wenn doppelte aktive Texte im Fenster vorhanden sind, identifiziert der AISense Recorder die Aktion des ersten Vorkommnisses dieses aktiven Texts im Fenster und wendet diese an.

  • Passiver Text

    Passiver Text ist Text, den Sie nur lesen können. Dabei kann es sich um jeden im Fenster sichtbaren Text handelt, der einem während der Bot-Ausführung verfügbarem statischen Ankertext in der Nähe zugeordnet werden kann. Wenn Sie einen Bereich mit mehreren Zeilen auswählen, ruft der AISense Recorder nur die erste Zeile des Texts aus dem Bereich ab.

  • Bildschaltfläche

    Eine Bildschaltfläche ist eine Schaltfläche, die nur ein Bild enthält und mit der kein Text verknüpft ist, z. B. Symbole zum Löschen, Kopieren, Ausschneiden, Einfügen usw. Sie können Bildschaltflächen erfassen, die auf dem Anwendungsbildschirm ausgeblendet sind und erst angezeigt werden, wenn Sie den Mauszeiger über die Bildschaltflächen bewegen.

  • Bildlauf in einem Anwendungsfenster und einem Kombinationsfeld

Prozedur

Gehen Sie wie folgt vor, um eine aufgezeichnete Aufgabe zu bearbeiten:

  1. Öffnen Sie das Bot , das die Aufzeichnung Aktionen enthält, die Sie bearbeiten möchten.
  2. Klicken Sie auf die Erfassung Aktion , die Sie bearbeiten möchten.

Nehmen Sie bei Bedarf die folgenden Änderungen vor:

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Fenster oder Variable, um ein anderes Anwendungsfenster anzugeben, in dem Sie den Vorgang ausführen möchten.
    Wenn Sie das Anwendungsfenster über die Registerkarte Fenster angegeben haben, können Sie im Feld Fenstertitel ein Platzhalterzeichen verwenden. Das Platzhalterzeichen ist nützlich, wenn sich der Titel einer Anwendung ändert. Beispiel: Muster* – Google Chrome.
    Anmerkung:
    • Überprüfen Sie während der Laufzeit, ob der TaskBot das richtige Fenster identifiziert.
    • Wenn Sie einen Bildlauf in einem Anwendungsfenster verwenden, müssen Sie auf die Option Fenster analysieren klicken, um die neuen Objekte im Fenster zu analysieren.
  2. Aktualisieren Sie die Objekteigenschaften.
    Sie können nur den im Feld Anker verfügbaren Wert aktualisieren.
  3. Wählen Sie eine Option in der Liste Aktion aus, um die Aktion anzugeben, die für das Objekt durchgeführt werden soll.
    Eine vollständige Liste der möglichen Aktionen nach Objekt finden Sie unter Aktionen für mit dem AISense Recorder erfasste Objekte.
  4. Optional: Geben Sie im Feld Warten auf Steuerelement einen Wert ein, um die Anzahl der Sekunden anzugeben, die das Bot warten muss, bis das Objektsteuerelement im Anwendungsfenster angezeigt wird.
    Es wird empfohlen, eine Verzögerungs-Zeit festzulegen, wenn Sie die Aktion „Text festlegen“ verwenden, um Tastatureingaben in ein Textfeld einzugeben.
  5. Optional: Weisen Sie die Ausgabe einer Variablen zu.
    Der Control Room schlägt basierend auf der in Schritt 8 ausgewählten Aktion einen beschreibenden Standardvariablen-Namen vor. Wenn Sie beispielsweise Get propertyausgewählt haben, lautet die vorgeschlagene Ausgabevariable PropertyValue . Wenn Sie mehrere Ausgabevariablen erstellen, werden nachfolgende Variablennamen mit einem „-1“ angehängt, um eine Duplizierung zu vermeiden.
  6. Führen Sie die Schritte 2 bis 7 für die anderen Aktionen aus, die Sie im Bot bearbeiten möchten.
  7. Klicken Sie auf Speichern.
Feedback senden