Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation Anywhere Automation 360

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Terminalemulator package

  • Aktualisiert: 1/25/2021
    • Automation 360 v.x
    • 11.3.x
    • Erkunden
    • Enterprise

Terminalemulator package

Der Terminalemulator package enthält actions Funktionen, mit denen Sie eine Verbindung zu einem anderen Computer herstellen und Aufgaben auf einem anderen Computer automatisieren können. Verwenden Sie diese, actions um auf Vorgänge auf einem Remote-Computer zuzugreifen und diese zu steuern. Sie können beispielsweise Anwendungen ausführen und auf Dateien auf einem anderen Betriebssystem zugreifen.

Mit dem Terminalemulator kann ein Computer über eine Befehlszeile oder eine grafische Benutzeroberfläche eine Verbindung zu einem anderen Computer herstellen und mit diesem kommunizieren. Der Terminalemulator verwendet das Telnet- oder SSH-Protokoll zur Kommunikation mit anderen Computern.

Der Terminalemulator unterstützt die Terminaltypen ANSI, TN3270E, TN5250E und VT100.

Bevor Sie beginnen

Führen Sie im actions Terminalemulator -Paket im Rahmen der Verwendung des verfügbaren Sets actionsfolgende Schritte aus:

  1. Stellen Sie über Connect actioneine Verbindung zu einem Hostcomputer her.

    Sie müssen zunächst eine Verbindung mit einem Hostcomputer herstellen, um alle Terminal Emulator-bezogenen Aufgaben zu automatisieren. Geben Sie beim Herstellen der Verbindung die Details des Hostcompachers an und verknüpfen Sie ihn mit einem Sitzungsnamen. Verwenden Sie den Sitzungsnamen, der in diesem action in der anderen angegeben actions ist, damit Sie keine weiteren Details zum Hostcomputer in diesen actions eingeben müssen. Einzelheiten finden Sie unter Verwenden von Connect action.

    Wichtig: Wenn Sie vor action package dem Herstellen der Verbindung eine andere dieser Verbindungen verwenden, wird ein Fehler auftreten.
  2. Verwenden Sie den Terminalemulator actions , um eine Aufgabe zu automatisieren. Verwenden Sie beispielsweise das Feld Get action , um den Wert aus einem bestimmten Feld abzurufen.
  3. Nachdem Sie alle Terminalemulator-bezogenen Aufgaben automatisiert haben, beenden Sie die Verbindung zum Hostcomputer mit dem Trennen action.

Actions Im Terminalemulator-Paket

Das Terminalemulator-Paket umfasst die folgenden actionKomponenten:

Action Beschreibung
Terminal löschen Löscht den Bildschirm des Terminals. Geben Sie den Sitzungsnamen des Terminalemulators an, mit dem Sie mithilfe von Verbinden actioneine Verbindung zum Terminal hergestellt haben.
Verbinden Einzelheiten finden Sie unter Verwenden von Connect action.
Trennen Beendet die Verbindung mit der Klemme. Geben Sie den Sitzungsnamen des Terminalemulators an, mit dem Sie mithilfe von Verbinden actioneine Verbindung zum Terminal hergestellt haben.
Alle Felder abrufen Ruft die Werte aller Felder ab und weist sie einer Tabellenvariable zu.
  • Geben Sie den Sitzungsnamen des Terminalemulators an, mit dem Sie mithilfe von Verbinden actioneine Verbindung zum Terminal hergestellt haben.
  • Wählen Sie eine Tabellenvariable aus, um die abgerufenen Daten aus der Liste Wert einer vorhandenen Tabellenvariablen zuweisen zu speichern. Die Tabelle speichert jedes Feld als Zeile, wobei die Werte jedes Felds in den folgenden Spalten organisiert sind:
    • Feldindex
    • Feldname
    • Feldwert
    • Kann bearbeitet werden (ja/nein)
    • Ist ausgeblendet (ja/nein)
Anmerkung: Sie können diese Aktion mit den Klemmentypen TN3270E und TN5250E verwenden.
Feld abrufen Ruft den Wert eines Felds basierend auf dem Index oder Namen des Felds ab und weist ihn einer Zeichenfolgenvariablen zu.
  • Geben Sie den Sitzungsnamen des Terminalemulators an, mit dem Sie mithilfe von Verbinden actioneine Verbindung zum Terminal hergestellt haben.
  • Wählen Sie die Option nach Index, um den Wert eines Felds basierend auf seinem Index abzurufen, oder wählen Sie die Option nach Name, um den Wert eines Felds basierend auf seinem Namen abzurufen.
  • Wählen Sie eine Zeichenfolgenvariable aus, um die abgerufenen Daten aus der Liste Wert einer vorhandenen Variablen zuweisen zu speichern.
Anmerkung: Sie können diese Aktion mit den Klemmentypen TN3270E und TN5250E verwenden.
Text abrufen Einzelheiten finden Sie unter Verwenden der Aktion „Text extrahieren“.
Terminal ausblenden Blendet den Terminalbildschirm aus. Auf diese Weise action können Sie den Terminalbildschirm ausblenden, wenn die Option Terminalfenster anzeigen im Fenster Verbinden action ausgewählt ist. Sie ist nützlich, wenn Sie den Terminalbildschirm nicht anzeigen möchten, wenn ein bot bestimmte Aufgaben ausführt. Geben Sie den Sitzungsnamen des Terminalemulators an, mit dem Sie mithilfe von Verbinden actioneine Verbindung zum Terminal hergestellt haben.
Feld suchen Sucht anhand des darin enthaltenen Texts nach dem Feld.
  • Wählen Sie im Feld Sitzungsname des Terminalemulators eine der folgenden Optionen aus:
    • Lokaler Name , um über Connect eine Verbindung zum Terminal herzustellen action
    • Gemeinsam genutzte Sitzung , um die Variable von der festgelegten Sitzungsvariable oder von der übergeordneten zu teilen bot
  • Geben Sie den Text an, auf dem Sie das Feld durchsuchen möchten.
  • Wählen Sie unter Feld auswählen eine Option aus, um anzugeben, ob der Index oder der Name des Felds abgerufen werden soll.
  • Weisen Sie die Ausgabe zu, und speichern Sie sie in einer Variablen.
    Anmerkung: Der von Ihnen eingegebene Suchtext muss vollständig übereinstimmen und muss nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden werden.
Schlüssel senden Einzelheiten finden Sie unter Schlüsselaktion Senden verwenden.
Text senden Einzelheiten finden Sie unter Verwenden der Aktion „Text senden“.
Cursorposition festlegen Legt die Position des Cursors auf dem Bildschirm des Terminals fest.
  • Geben Sie den Sitzungsnamen des Terminalemulators an, mit dem Sie mithilfe von Verbinden actioneine Verbindung zum Terminal hergestellt haben.
  • Geben Sie die Zeilennummer an, in der der Cursor im Feld Zeile setzen gesetzt werden soll.
  • Geben Sie im Feld Spalte festlegen die Spaltennummer an, in der der Cursor gesetzt werden soll.
Anmerkung: Sie können einen Wert von 1 bis 999 eingeben, um die Zeilen- und Spaltennummer anzugeben, an der der Cursor gesetzt wird.
Feld festlegen Einzelheiten finden Sie unter Verwenden der Aktion „Feld festlegen“.
Sitzungsvariable festlegen Weisen Sie den Sitzungsnamen einer Variablen zu. Übergeben Sie diese Sitzungsvariable vom übergeordneten bot an ein untergeordnetes Element bot , indem Sie die Variable als Eingabevariable im untergeordneten Element boteingeben.
Terminal zeigen Zeigt den Terminalbildschirm an. Auf diese Weise action können Sie den Terminalbildschirm anzeigen, wenn die Option Terminalfenster anzeigen im Fenster Verbinden action nicht ausgewählt ist. Sie ist nützlich, wenn Sie den Terminalbildschirm anzeigen möchten, wenn ein bot bestimmte Aufgaben ausführt. Sie müssen den Geben Sie den Sitzungsnamen des Terminalemulators an, mit dem Sie mithilfe von Verbinden actioneine Verbindung zum Terminal hergestellt haben.n angeben.
Warten Einzelheiten finden Sie unter Warteaktion wird verwendet.
Feedback senden