Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation Anywhere Automation 360

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

SAP BAPI package

  • Aktualisiert: 2021/07/13
    • Automation 360 v.x
    • Erkunden
    • RPA Workspace

SAP BAPI package

Das SAP BAPI-package enthält actions zur Automatisierung von Aufgaben und Prozessen mittels SAP Business Application Programming Interface (BAPI). BAPI ist eine standardisierte Methode, über die eine Drittanbieteranwendung mit einem SAP-System interagieren kann.

Bevor Sie beginnen

Führen Sie folgende actions im SAP BAPI-package als Teil der Verwendung des Satzes verfügbarer actions aus:
  1. Stellen Sie mithilfe der SAP-Anwendung über die action Verbinden eine Verbindung mit einem E-Mail-Server her.
  2. Verwenden Sie die action Funktion erstellen, um eine nutzerdefinierte Funktion für die angegebene SAP BAPI-Funktion zu erstellen.

    Wählen Sie die Option Sequenz beginnen, um den Beginn eines Prozesses zu markieren, gefolgt von den actions zur Automatisierung einer Aufgabe.

  3. Verwenden Sie die action Funktion ausführen, um die Funktion auszuführen, die Sie mit der Aktion Funktion erstellen erstellt haben.

    Wählen Sie die Option Sequenz beenden, um das Ende eines Prozesses zu markieren, und die Option Commit für die Transaktion ausführen, um die Änderungen zu bestätigen.

Actions im SAP BAPI-package

Das SAP BAPI-package umfasst folgende actions:

Action Beschreibung
Verbinden Einzelheiten finden Sie unter Verwenden von Connect action for SAP BAPI.
Funktion erstellen Legt einen Alias für eine SAP BAPI-Funktion an und speichert ihn unter einem Aliasnamen. Sie können den Aliasnamen in anderen actions verwenden, um diese BAPI-Funktion in diesen actions zu nutzen.
  • Geben Sie im Feld Sitzungsname den Namen der Sitzung ein, den Sie für die Verbindung mit der SAP-Anwendung in der action Verbinden verwendet haben.
  • Geben Sie im Feld Funktionsaliasname den Alias ein, den Sie für die BAPI-Funktion verwenden möchten.
  • Geben Sie im Feld BAPI-Name den Namen der SAP BAPI-Funktion ein, für die Sie den Alias erstellen möchten.
  • Wählen Sie die Option Sequenz beginnen, wenn Sie BAPI in einer bestimmten Reihenfolge ausführen möchten, um den Beginn eines Prozesses zu markieren.
Feldwert abrufen Ruft die Daten eines bestimmten Feldes aus einer Funktion, Tabelle oder Struktur ab.
  • Geben Sie im Feld BAPI-Funktionsalias den Alias ein, den Sie für die SAP BAPI-Funktion mit der action Funktion erstellen angegeben haben.
  • Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus, um anzugeben, ob Sie Daten aus einer Funktion, einer Tabelle oder einer Struktur abrufen möchten:
    • Funktion: Ermöglicht es Ihnen, den Wert eines Feldes aus einer Funktion abzurufen.
    • Tabelle: Ermöglicht es Ihnen, den Wert eines Feldes aus einer Tabelle in einer SAP BAPI-Funktion abzurufen.

      Sie müssen den Tabellenalias angeben, aus dem Sie Daten abrufen möchten.

      Sie müssen die action Tabelle abrufen verwenden, bevor Sie die action Feld abrufen verwenden, um den Wert eines Feldes aus einer Tabelle in einer SAP BAPI-Funktion abzurufen. Sie müssen zudem den Tabellenalias angeben, aus dem Sie Daten abrufen möchten.

    • Struktur: Ermöglicht das Abrufen von Daten aus einer Struktur in einer SAP-Anwendung.

      Sie müssen die action Struktur abrufen verwenden, bevor Sie die action Feld abrufen verwenden, um den Wert eines Feldes aus einer Struktur in einer SAP BAPI-Funktion abzurufen. Sie müssen zudem den Tabellenalias angeben, aus dem Sie Daten abrufen möchten.

  • Geben Sie im Feld Feldname den Namen des Feldes ein, aus dem Sie Daten abrufen möchten.
  • Geben Sie im Feld SAP BAPI-Sitzung den Namen der Sitzung ein, den Sie für die Verbindung mit der SAP-Anwendung in der action Verbinden verwendet haben.
  • Geben Sie im Feld Speichern Sie die Ausgabe in einer Variablen eine Zeichenfolgenvariable an.
Struktur abrufen Ruft Daten aus einer Struktur unter Verwendung des Funktionsalias ab.
  • Geben Sie im Feld BAPI-Funktionsalias den Alias ein, den Sie für die SAP BAPI-Funktion mit der action Funktion erstellen angegeben haben.
  • Geben Sie im Feld Strukturname den Namen der Struktur ein, aus der Sie Daten abrufen möchten.
  • Geben Sie im Feld SAP BAPI-Sitzung den Namen der Sitzung ein, den Sie für die Verbindung mit der SAP-Anwendung in der action Verbinden verwendet haben.
  • Wählen Sie eine der folgenden Optionen, um festzulegen, wie Sie die aus der Struktur abgerufenen Daten speichern möchten:
    • Alias: Ermöglicht es Ihnen, einen Alias für die Struktur anzugeben und diesen Alias in anderen actions zu verwenden.
    • Variable: Ermöglicht es Ihnen, die aus der Struktur abgerufenen Daten in einer Tabellenvariable zu speichern.
Tabelle abrufen Ruft tabellarische Daten aus einer Tabelle unter Verwendung des Funktionsalias ab.
  • Geben Sie im Feld BAPI-Funktionsalias den Alias ein, den Sie für die SAP BAPI-Funktion mit der action Funktion erstellen angegeben haben.
  • Geben Sie im Feld Tabellenname den Namen der Tabelle ein, aus der Sie Daten abrufen möchten.
  • Geben Sie im Feld SAP BAPI-Sitzung den Namen der Sitzung ein, den Sie für die Verbindung mit der SAP-Anwendung in der action Verbinden verwendet haben.
  • Wählen Sie eine der folgenden Optionen, um festzulegen, wie Sie die aus der Tabelle abgerufenen Daten speichern möchten:
    • Alias: Ermöglicht es Ihnen, einen Alias für die Tabelle anzugeben und diesen Alias in anderen actions zu verwenden.
    • Variable: Ermöglicht es Ihnen, die aus der Tabelle abgerufenen Daten in einer Tabellenvariable zu speichern.
Funktion ausführen Führt die SAP BAPI-Funktion aus.
  • Geben Sie im Feld BAPI-Funktionsalias den Alias ein, den Sie für die SAP BAPI-Funktion mit der action Funktion erstellen angegeben haben.
  • Wählen Sie die Option Sequenz beenden, um das Ende eines Prozesses zu markieren, und die Option Commit für die Transaktion ausführen, um die Änderungen zu bestätigen, die während des Prozesses vorgenommenen wurden.

    Wenn Sie eine Sequenz beenden möchten, müssen Sie die Option Sequenz beginnen in der Aktion Funktion erstellen auswählen. Wenn Sie den queued Remote Function Call (qRFC) verwendet haben, müssen Sie die Option Commit für die Transaktion ausführen auswählen, um die von Ihnen vorgenommenen Änderungen zu bestätigen.

  • Geben Sie im Feld SAP BAPI-Sitzung den Namen der Sitzung ein, den Sie für die Verbindung mit der SAP-Anwendung in der action Verbinden verwendet haben.
Feldwert festlegen Legt unter Verwendung des Funktionsalias Daten in einer Funktion, Tabelle oder Struktur fest.
  • Geben Sie im Feld BAPI-Funktionsalias den Alias ein, den Sie für die SAP BAPI-Funktion mit der action Funktion erstellen angegeben haben.
  • Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus, um anzugeben, ob Sie Daten in einer Funktion, einer Tabelle oder einer Struktur festlegen möchten:
    • Funktion: Ermöglicht das Festlegen von Daten in einer Funktion.
    • Tabelle: Ermöglicht das Festlegen von Daten in einer Tabelle in einer SAP-Anwendung.

      Sie müssen die action Tabelle abrufen verwenden, bevor Sie die action Feld abrufen verwenden, um den Wert eines Feldes aus einer Tabelle in einer SAP BAPI-Funktion abzurufen. Sie müssen den Tabellenalias angeben, in dem Sie Daten festlegen möchten. Sie können auch die Option Neue Zeile erstellen auswählen, wenn Sie eine neue Zeile in der Tabelle erstellen und einen Wert in dieser Zeile festlegen möchten.

    • Struktur: Ermöglicht das Festlegen von Daten in einer Struktur in einer SAP-Anwendung.

      Sie müssen die action Struktur abrufen verwenden, bevor Sie die action Feld abrufen verwenden, um den Wert eines Feldes aus einer Struktur in einer SAP BAPI-Funktion abzurufen. Sie müssen zudem den Strukturalias angeben, aus dem Sie Daten abrufen möchten.

  • Geben Sie im Feld Feldname den Namen des Feldes ein, in dem Sie Daten festlegen möchten.
  • Geben Sie im Feld Feldwert den Wert ein, den Sie festlegen möchten.
  • Geben Sie im Feld SAP BAPI-Sitzung den Namen der Sitzung ein, den Sie für die Verbindung mit der SAP-Anwendung in der action Verbinden verwendet haben.
Standard-Workflow ausführen Ermöglicht es Ihnen, einen Standard-Workflow in SAP BAPI auszuführen.
  • Verwenden Sie die Option Workflow auswählen, um den Workflow aus dem Dialogfenster Standard BAPI Selector auszuwählen.
  • Im Abschnitt In BAPI importieren werden die Importparameter für den ausgewählten Workflow angezeigt. Sie können die Option Bearbeiten aus dem Aktionsmenü (vertikale Ellipse) auswählen, um einen Wert für die Parameter anzugeben.
    • Wählen Sie die Option Einbeziehen, wenn Sie diesen Importparameter verwenden möchten.
    • Wählen Sie die Registerkarte Tabelle aus, um eine Tabellenvariable auszuwählen, die die Werte enthält, die Sie in BAPI importieren möchten. Alternativ können Sie auch die Registerkarte Zeichenfolgen auswählen, um den Wert manuell anzugeben.
  • Im Abschnitt In BAPI exportieren werden die Exportparameter für den ausgewählten Workflow angezeigt. Sie können die Option Bearbeiten aus dem Aktionsmenü (vertikale Ellipse) auswählen, um einen Wert für die Parameter anzugeben.
    • Wählen Sie die Option Einbeziehen, wenn Sie diesen Exportparameter verwenden möchten.
  • Im Abschnitt Tabellen werden die Tabellen angezeigt, die Sie als Export- oder Importparameter für Ihren ausgewählten Workflow verwenden können. Sie können die Option Bearbeiten aus dem Aktionsmenü (vertikale Ellipse) auswählen, um einen Wert für die Tabellen anzugeben.
    • Wählen Sie die Option Einbeziehen aus, wenn Sie diese Tabelle als Export- oder Importparameter verwenden möchten.
    • Wählen Sie entweder die Registerkarte Importieren aus, um eine Tabelle als Importparameter zu verwenden, oder wählen Sie die Registerkarte Exportieren aus, um eine Tabelle als Exportparameter zu verwenden.
    • Wählen Sie die Registerkarte Tabelle aus, um eine Tabellenvariable auszuwählen, die die Werte enthält, die Sie in BAPI importieren möchten. Alternativ können Sie auch die Registerkarte Zeichenfolgen auswählen, um den Wert manuell anzugeben.
  • Wählen Sie die Option Sequenz beginnen, wenn Sie BAPI in einer bestimmten Reihenfolge ausführen möchten, um den Beginn eines Prozesses zu markieren.
  • Wählen Sie die Option Sequenz beenden aus, um das Ende des Prozesses zu markieren.
  • Wählen Sie die Option Commit für die Transaktion ausführen aus, um die während des Prozesses vorgenommenen Änderungen zu bestätigen.
  • Geben Sie im Feld SAP BAPI-Sitzung den Namen der Sitzung ein, den Sie für die Verbindung mit der SAP-Anwendung in der action Verbinden verwendet haben.
  • Geben Sie im Feld Exportierte Strukturen und Skalare speichern eine Wörterbuchvariable an.
  • Geben Sie im Feld Exportierte Tabellen speichern eine Wörterbuchvariable an.
Nutzerdefinierten Workflow ausführen Ermöglicht es Ihnen, einen nutzerdefinierten Workflow in SAP BAPI auszuführen.
  • Wählen Sie den gewünschten nutzerdefinierten Workflow aus der Liste Nutzerdefinierten Workflow auswählen aus.
  • Im Abschnitt In BAPI importieren werden die Importparameter für den ausgewählten Workflow angezeigt. Sie können die Option Bearbeiten aus dem Aktionsmenü (vertikale Ellipse) auswählen, um einen Wert für die Parameter anzugeben.
    • Wählen Sie die Option Einbeziehen, wenn Sie diesen Importparameter verwenden möchten.
    • Wählen Sie die Registerkarte Tabelle aus, um eine Tabellenvariable auszuwählen, die die Werte enthält, die Sie in BAPI importieren möchten. Alternativ können Sie auch die Registerkarte Zeichenfolgen auswählen, um den Wert manuell anzugeben.
  • Im Abschnitt In BAPI exportieren werden die Exportparameter für den ausgewählten Workflow angezeigt. Sie können die Option Bearbeiten aus dem Aktionsmenü (vertikale Ellipse) auswählen, um einen Wert für die Parameter anzugeben.
    • Wählen Sie die Option Einbeziehen, wenn Sie diesen Exportparameter verwenden möchten.
  • Im Abschnitt Tabellen werden die Tabellen angezeigt, die Sie als Export- oder Importparameter für Ihren ausgewählten Workflow verwenden können. Sie können die Option Bearbeiten aus dem Aktionsmenü (vertikale Ellipse) auswählen, um einen Wert für die Tabellen anzugeben.
    • Wählen Sie die Option Einbeziehen aus, wenn Sie diese Tabelle als Export- oder Importparameter verwenden möchten.
    • Wählen Sie entweder die Registerkarte Importieren aus, um eine Tabelle als Importparameter zu verwenden, oder wählen Sie die Registerkarte Exportieren aus, um eine Tabelle als Exportparameter zu verwenden.
    • Wählen Sie die Registerkarte Tabelle aus, um eine Tabellenvariable auszuwählen, die die Werte enthält, die Sie in BAPI importieren möchten. Alternativ können Sie auch die Registerkarte Zeichenfolgen auswählen, um den Wert manuell anzugeben.
  • Wählen Sie die Option Sequenz beginnen, wenn Sie BAPI in einer bestimmten Reihenfolge ausführen möchten, um den Beginn eines Prozesses zu markieren.
  • Wählen Sie die Option Sequenz beenden aus, um das Ende des Prozesses zu markieren.
  • Wählen Sie die Option Commit für die Transaktion ausführen aus, um die während des Prozesses vorgenommenen Änderungen zu bestätigen.
  • Geben Sie im Feld SAP BAPI-Sitzung den Namen der Sitzung ein, den Sie für die Verbindung mit der SAP-Anwendung in der action Verbinden verwendet haben.
  • Geben Sie im Feld Exportierte Strukturen und Skalare speichern eine Wörterbuchvariable an.
  • Geben Sie im Feld Exportierte Tabellen speichern eine Wörterbuchvariable an.
Feedback senden