Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation 360

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Aktion "Gehen" verwenden

  • Aktualisiert: 2020/11/17
    • Automation 360 v.x
    • Erstellen
    • RPA Workspace

Aktion "Gehen" verwenden

Verwenden Sie die Gehenaction im Menü SNMPpackage um eine Sammlung von Informationen über alle verfügbaren Geräte auf allen angeschlossenen Knoten oder Teilbäumen zu erstellen.

Prozedur

  1. In der Actions Palette doppelklicken oder ziehen Sie das Symbol Laufenaction aus der Palette SNMPpackage.
  2. Im Agent geben Sie Details zu dem Gerät ein, auf dem der SNMP Agent verfügbar ist.
  3. In der SNMP-Version wählen Sie eine Option zur Angabe der SNMP zu verwendende Version.
    OptionAktion
    V1 Geben Sie die Community-Zeichenfolge, die Sie verwenden möchten, im Feld Gemeinschaft Feld an.
    V2C Geben Sie die Community-Zeichenfolge, die Sie verwenden möchten, im Feld Gemeinschaft Feld an.
    V3 Geben Sie die Community-Zeichenfolge, die Sie verwenden möchten, im Feld Gemeinschaft Feld an.

    Wählen Sie eine Option aus dem Menü Authentifizierungsstufe eine Option aus der Liste Authentifizierungsebene aus, um die gewünschte Authentifizierungsebene anzugeben.

    • Keine: Es findet keine Authentifizierung statt.
    • Nur Authentifizierung: Ermöglicht es Ihnen, nur die Authentifizierung zu verwenden.
      1. Wählen Sie MD5 oder SHA aus der Liste Authentifizierungsmethode um die zu verwendende Authentifizierungsmethode anzugeben.
      2. Wählen Sie Berechtigungsnachweis um einen Wert aus der Liste Credential Vault, Variable um eine Anmeldungsvariable zu verwenden, oder Unsichere Zeichenfolge um den zu verwendenden Wert manuell anzugeben.
    • Authentifizierung und Datenschutz: Ermöglicht Ihnen die Verwendung von Authentifizierung und Datenschutz.
      1. Wählen Sie MD5 oder SHA aus der Liste Authentifizierungsmethode um die zu verwendende Authentifizierungsmethode anzugeben.
      2. Wählen Sie Berechtigungsnachweis um einen Wert aus der Liste Credential Vault, Variable um eine Anmeldungsvariable zu verwenden, oder Unsichere Zeichenfolge um den zu verwendenden Wert manuell anzugeben.
      3. Wählen Sie DES oder AES aus der Datenschutzmethode um die zu verwendende Datenschutzmethode anzugeben.
      4. Wählen Sie Berechtigungsnachweis um einen Wert aus der Liste Credential Vault, Variable um eine Anmeldungsvariable zu verwenden, oder Unsichere Zeichenfolge um den zu verwendenden Wert manuell anzugeben.
  4. In der Objekt-ID geben Sie die ID des Objekts an, für das Sie Details abrufen möchten.
  5. Im Datentyp wählen Sie den Bereich ASCII oder Hex um das Format anzugeben, in dem Sie die Details des Objekts abrufen möchten.
  6. In der Lauftyp wählen Sie eine Option aus, um den Bereich festzulegen, in dem die Informationen gesammelt werden sollen.
    • Alle: Zeigt die Variablen an, die mit der angegebenen OID für die gegebene Baumstruktur übereinstimmen.
    • Unter: Es werden alle Variablen im Teilbaum unterhalb der angegebenen OID abgefragt.
  7. In der SNMP erweiterte Option füllen Sie die folgenden Felder aus:
    • Zeitüberschreitung: Geben Sie die Zeit (in Millisekunden) an, die der action warten soll, bevor sie einen Fehler erzeugt.
    • Entfernter Anschluss: Geben Sie die Anschlussnummer des entfernten Geräts an.
    • Wiederholungen: Geben Sie an, wie oft die Aktion maximal versuchen darf, die Details abzurufen.
  8. Im Ergebnis wählen Sie eine Option aus:
    • Control Room-Datei: Verwendet eine Datei, die auf dem Server Control Room verfügbar ist, um das Ergebnis zu speichern.
    • Desktop-Datei: Verwendet eine Datei, die auf einem Gerät verfügbar ist, um das Ergebnis zu speichern.
    • Variable: Verwendet eine Dateivariable, um den Speicherort der Datei anzugeben, in der Sie das Ergebnis speichern möchten.
  9. Wählen Sie eine String-Variable aus der Liste Zugewiesen an Liste.
  10. Klicken Sie auf Speichern.
Feedback senden