Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation Anywhere Automation 360

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Fügen Sie einen Datei- und Ordner-Trigger hinzu

  • Aktualisiert: 4/08/2021
    • Automation 360 v.x
    • Erstellen
    • AARI
    • Prozessfluss

Fügen Sie einen Datei- und Ordner-Trigger hinzu

Verwenden Sie den Trigger für Dateien und Ordner, um eine Bot zu starten, wenn eine vordefinierte Aktion wie Erstellen, Löschen, Umbenennen oder Ändern für eine Datei oder einen Ordner ausgeführt wird.

Dieses Verfahren gilt für ein Szenario, bei dem Sie einen Bot auslösen möchten, wenn ein Benutzer eine Tabelle namens Sales update.xlsändert.
Anmerkung: Dieses Szenario gilt für einen Benutzer mit Bot Creator einer Rolle.

Informationen darüber, wie ein Benutzer mit einer Bot Runner Rolle Ereignisauslöser verknüpfen kann, finden Sie unter Verknüpfen von Ereignisauslösern mit einem Bot Runner.

Prozedur

  1. Klicken Sie auf BOTS > Meine Bots > Neuen > bot erstellen.
  2. Geben Sie einen Namen für das Botein.
    Alle werden Bots im Ordner \Bots gespeichert. Klicken Sie auf Durchsuchen , um den Ordner zu ändern.
  3. Klicken Sie auf Erstellen und bearbeiten.
  4. Bot Klicken Sie auf der Seite Builder auf Trigger > Files & Folders.
  5. Ziehen Sie den Trigger Datei in Ziehen Sie einen Trigger hier.
  6. Klicken Sie auf Durchsuchen , und wählen Sie die Datei Sales update.xls aus.
  7. Wählen Sie im Dropdown -Menü bot starten, wenn sich die Datei befindet die Option geändert.
    Dadurch wird der Auslöser für das Botfestgelegt.
  8. Optional: Verwenden Sie das Dropdown-Menü Zugewiesen zu, um eine Variable zuzuweisen.
    Wenn Sie die Registerkarte Variablen zum Erstellen einer Variablen verwenden möchten, müssen Sie das Kontrollkästchen als Eingabe verwenden aktivieren, damit diese im Dropdown -Menü Zugewiesen zu (optional) angezeigt wird.
    Anmerkung: Wenn Sie den verwenden Wählen Sie Variablensymbol Stellen Sie sicher, dass Sie im Dropdown-Menü Zugewiesen zu (optional) zum Erstellen einer Variablen nicht das Kontrollkästchen Konstante (schreibgeschützt) aktivieren.
    Die folgenden Daten können abgerufen werden, indem Sie eine Variable als Eingabetyp definieren, die Sie dem Abrufen der Ausgabe vom Trigger zuweisen können:
    • Triggertyp: Datei- oder Ordnerauslöser
    • Veranstaltungstyp: Der Typ des Auslöserereignisses

    Der folgende Datensatz kann nicht verwendet werden, wenn das Kontrollkästchen Schema festlegen aktiviert ist, da er einen nicht-String-Variablentyp zurückgibt:

    • Zeitstempel: Die Uhrzeit, zu der der Auslöser ausgelöst wurde

      Stellen Sie sicher, dass Sie den Zeitstempelwert mit einer Zeichenfolgenvariable verknüpfen, um die Triggerdaten zu erhalten. Denken Sie beispielsweise daran, dass Sie das Datum und die Uhrzeit für das auslösende Ereignis extrahieren möchten, wenn ein Benutzer die Sales update.xls -Datei ändert. Verwenden Sie die Aktion Nachricht in der Task-Logik, und geben Sie Datum/Uhrzeit – € recordVar[2] € in das Feld Geben Sie die anzuzeigende Nachricht ein.

    • Abfolder: Details zum Pfad des übergeordneten Ordners
    • Ordner: Details zum Datei- oder Ordnerpfad, auf dem das Ereignis aufgetreten ist
  9. Klicken Sie auf Speichern.
  10. Klicken Sie auf Run > Run with Triggers.
    Wenn ein Benutzer den Sales update.xlsändert, wird der ausgelöst Bot .
Feedback senden