Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation Anywhere Automation 360

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Hinzufügen eines Triggers zum Ausführen eines Bot

  • Aktualisiert: 5/11/2021
    • Automation 360 v.x
    • Erstellen
    • AARI
    • Prozessfluss

Hinzufügen eines Triggers zum Ausführen eines Bot

Fügen Sie Trigger hinzu, die die ausgewählten Bot automatisch ausführen können, wenn ein bestimmtes Ereignis eintritt. Klicken Sie beispielsweise auf eine bestimmte Schaltfläche oder verwenden Sie eine Kombination von Tastenanschlägen.

Trigger integrieren vordefinierte Ereignisse in Ihren Workflow und reduzieren die Anzahl sich wiederholender Aufgaben, die Benutzer ausführen müssen. Mit der überwaten Automatisierung in Automation 360 können Sie eindeutige Trigger für verschiedene Anwendungen erstellen. Mit diesen Triggern können Sie dann einen Botstarten.

Verwenden Sie eine der folgenden Arten von Triggern, um einen zu starten Bot:

E‑Mail
Startet einen Bot , wenn eine neue E-Mail-Nachricht im angegebenen E-Mail-Dienst wie Microsoft Outlook, E-Mail-Server oder EWS-Server empfangen wird.
Dateien und Ordner
Startet einen Bot , wenn ein Ereignis für eine vordefinierte Datei oder einen vordefinierten Ordner auftritt. Sie können eine der folgenden Optionen als Auslöser festlegen:
  • Wenn eine neue Datei oder ein neuer Ordner erstellt wird.
  • Wenn eine vorhandene Datei oder ein vorhandener Ordner gelöscht wird.
  • Wenn eine Datei oder ein Ordner umbenannt wird.
  • Wenn eine Datei oder ein Ordner geändert wird.
Hotkey
Startet einen Bot , wenn eine vordefinierte Tastenkombination auf der Tastatur ausgeführt wird. Sie können eine Kombination der folgenden Tasten als Auslöser festlegen:
  • Steuerungstasten wie Strg, Alt, Windows-Logo und Esc.
  • Schlüssel mit regulären alphabetischen (englischen) Zeichen.
Nutzeroberfläche für den
Startet einen Bot , wenn ein vordefiniertes Ereignis auf dem ausgewählten Benutzeroberflächenelement auftritt. Einige Beispiele für die vordefinierten Ereignisse sind:
  • Benutzer klickt auf eine Schaltfläche.
  • Benutzer öffnet oder schließt eine Anwendung.
  • Der Benutzer aktiviert oder deaktiviert ein Kontrollkästchen.
Anmerkung: Stellen Sie beim Erfassen eines Schnittstellen-Triggers in einer SAP-Anwendung sicher, dass sowohl die Recorder als auch Interface-Auslöser Pakete aus Build 5933 einer früheren Version stammen.
Feedback senden