Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation 360

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

IQ Bot-Dienstkonfiguration

  • Aktualisiert: 2021/07/07
    • Automation 360 v.x
    • Erkunden
    • RPA Workspace

IQ Bot-Dienstkonfiguration

Bei einigen IQ Bot-Bereitstellungen kann sich das Dienstkonto vom Anmeldekonto unterscheiden. Geben Sie während der Installation die Anmeldedaten für den Service mit Administratorberechtigung an.

Das IQ Bot-Installationsprogramm unterstützt Dienstanmeldedaten während der Microsoft Windows- oder SQL Server-Authentifizierung. Bei der Installation von Diensten für IQ Bot ist im Fenster der Dienstinstallation das Kontrollkästchen Lokales Systemkonto standardmäßig aktiviert. Sie können diese Auswahl aufheben und einen Nutzernamen und ein Kennwort eingeben.
Anmerkung:
  • Verwenden Sie die Windows-Authentifizierung mit einem gültigen Systemadministratornutzer in der Dienstkonfiguration.
  • Verwenden Sie die Windows-Authentifizierung mit einem lokalen System für einen Systemadministratornutzer.
  • Bei Verwendung eines Remote-SQL Servers zur Erstellung der Datenbank wird die Kombination aus einem lokalen Systemkonto für Dienstanmeldedaten und der Windows-Authentifizierung für die SQL-Verbindung nicht unterstützt.
  • Das für IQ Bot-Dienste verwendete Dienstkonto muss über Vollzugriffsrechte für den IQ Bot-Installationsordner verfügen.
Wenn Sie das Kontrollkästchen Lokales Systemkonto nicht aktivieren, geben Sie Ihre Nutzeranmeldedaten ein, um die IQ Bot-Dienste auszuführen.
Anmerkung:
  • Ein gültiger Systemadministratornutzer benötigt die Windows-Authentifizierung mit den Anmeldedaten des Dienstnutzers.
  • Stellen Sie bei der Eingabe von Nutzeranmeldedaten sicher, dass die Anmeldedaten einer Domäne zugeordnet sind. Beispiel: example.com/testuser. Der Nutzer kann diese Funktion ohne die Domäne nicht verwenden.

Unter Installieren von IQ Bot im nutzerdefinierten Modus finden Sie Informationen zur Verwendung von Dienstanmeldedaten in IQ Bot.

Feedback senden