Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation Anywhere Automation 360

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Datensatzvariable

  • Aktualisiert: 2020/10/29

    Datensatzvariable

    Eine Datensatzvariable enthält eine Reihe von Daten, die aus einer Datenbank, einer Tabelle oder einer Tabelle in Namensfeldpaaren extrahiert wurden. In den Feldern können Werte des Typs Boolean, Datum, Zahl oder Zeichenfolge gespeichert werden.

    Arbeiten mit einer Datensatzvariablen

    Datensatzvariablen werden in der Schleife action häufig verwendet, um eine einzelne Zeile abgerufener Daten zu speichern. Sie können auf einen einzelnen Wert zugreifen, indem Sie die Indexnummer oder den Namen angeben. Die Indexnummer ist die Position des Name-Feld-Paares. Der Name wird entweder konfiguriert, wenn die Variable initialisiert wird, oder er kann aus den Spaltenüberschriften der Quelltabelle extrahiert werden.

    Im Folgenden finden Sie eine Beispieltabelle:

    Kundenname Stadt
    Dana Pittsburgh
    Sam Los Angeles
    Alex Boston
    In diesem Beispiel durchläuft A bot die vorhergehende Tabelle und weist jede Zeile rCurrentRow zu. Um den Wert aus der ersten Spalte jeder Zeile abzurufen, verwenden Sie entweder die Indexnummer €rCurrentRow[0]€ oder den Namen €rCurrentRow{CustomerName}€.
    Anmerkung: Um einen Datums-/Zeitwert aus einer Datensatzvariablen abzurufen und als String zu verwenden, verketten Sie die Datensatzvariable mit einem Zeichenfolgenwert im action Feld.

    Schema

    Ein Schema ist wie eine Vorlage für die Datensatzfelder. Sie legt die Reihenfolge der Felder und den Datentyp fest, der in jedes Feld eingegeben werden kann.

    Wenn Sie beim Erstellen einer neuen Datensatzvariable die Option Schema festlegen auswählen, gelten zur Laufzeit die folgenden Bedingungen, bei denen das bot eine Datenzeile abruft und in einer Datensatzvariable speichert:
    • Die abgerufenen Werte müssen mit den konfigurierten Felddatentypen übereinstimmen.

      Beispielsweise kann der Datensatz [{„Name“:„Sally“},{„id“:002},{„dob“:03/05/1989}] einer Datensatzvariablen mit dem Schema [{„Name“:String},{„id“:Number},{„dob“:Date}]zugewiesen werden.

    • Die Attribute des Datensatzes müssen dieselbe Reihenfolge und Groß-/Kleinschreibung aufweisen.

      Der Datensatz [{„Name“:„Henry“},{„id“:003},{„dob“:06/13/2001}] kann beispielsweise nicht einer Datensatzvariablen mit dem Schema [{„id“:Number},{„Name“:String},{„dob“:Date}] oder {„Name“:String},[{„ID“:Number},{„DOB“:Date}]zugewiesen werden.

    • Die Datensatzvariable kann eine Obermenge der konfigurierten Felder akzeptieren, wenn die Felder in der gleichen Reihenfolge angeordnet sind.

      Der Datensatz [{„Name“:„Alex“},{„id“:004},{„dob“:12/10/1995},{„PET“:„yes“}] kann beispielsweise einer Datensatzvariablen mit dem Schema [{„Name“:String},{„id“:Number},{„dob“:Date}]zugewiesen werden.

    • Die Datensatzvariable akzeptiert keine Teilmenge von Daten.

      Der Datensatz [{„id“:005},{„dob“:05/21/1975}] kann beispielsweise nicht einer Datensatzvariablen mit dem Schema [{„Name“:String},{„id“:Number},{„dob“:Date}]zugewiesen werden.

    Wenn das bot auf eine Datenzeile trifft, die nicht dem Datensatzvariablen-Schema entspricht, schlägt das bot fehl. Dadurch wird verhindert, dass das bot falsche oder ungültige Daten in die nächste weiterverarbeitet. action

    Feedback senden