Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation Anywhere Automation 360

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Google Drive-Paket

  • Aktualisiert: 11/08/2021
    • Automation 360 v.x
    • Build
    • RPA Workspace

Google Drive-Paket

Automatisieren Sie Aufgaben im Zusammenhang mit Dateien und Ordnern, indem Sie die actions im Google Drive-package verwenden.

Bevor Sie beginnen

Verwenden Sie die actions im Google Drive package in der folgenden Reihenfolge:
  1. Verwenden Sie Connect action , um eine Verbindung zum Google-Server herzustellen.

    Einzelheiten finden Sie unter Verwenden der Aktion Verbinden für Google-Pakete.

  2. Verwenden Sie eine Kombination von actions in dieser verfügbaren package , um Aufgaben zu automatisieren.
    Anmerkung: Um von actions anderen Google packages verwenden eine Verbindung mit dem Connect action von, dass package.
  3. Verwenden Sie Trennen action , um die Verbindung zu beenden.

Actions im Google Drive-package

Das Google Drive-package umfasst folgende actions:

Action Beschreibung
Berechtigungen prüfen Prüft die Berechtigungen für eine Datei oder einen Ordner und gibt read, write oder delete für eine Listenvariable zurück.
  • Geben Sie den gleichen Benutzernamen ein, den Sie im Feld Verbinden actionangegeben haben.
  • Wählen Sie aus, ob die Berechtigungen für eine Datei oder einen Ordner geprüft werden sollen, und geben Sie den Datei-/Ordnernamen und den Pfad ein.
  • Wählen Sie aus, ob die Berechtigungen für eine Datei oder einen Ordner geprüft werden sollen. Wählen Sie Datei oder Ordner und geben Sie den Namen und den Pfad der Datei oder des Ordners ein. Um die Berechtigungen von Dateien zu prüfen, die Sie in Google Drive freigegeben haben, wählen Sie Datei-ID , um die Datei-ID einzugeben. Sie können die Datei-ID aus der URL des Dateinamens extrahieren und sie in das Feld Datei-ID eingeben.
    Anmerkung: Wenn Sie die Option Datei-ID auswählen, wird der Nutzer mit einer Kommentator-Rolle mit Schreibzugriff feststellen, dass der bot die Schreibberechtigung nicht überprüft und den Wert als „falsch“ zurückgibt.
  • Um die verschiedenen Arten von Berechtigungen zu überprüfen, wählen Sie Lesen, Schreiben oder Löschen. Gibt das Lesen, Schreiben oder Löschen einer booleschen Variablen zurück.
  • Wählen oder erstellen Sie eine boolesche Variable, die die Berechtigungen enthält.
  • Wählen Sie aus, welche Berechtigungen geprüft werden sollen: Lesen, Schreiben oder Löschen.
  • Wählen Sie eine Listenvariable aus oder erstellen Sie eine, die die Berechtigungen enthält.
Datei kopieren Kopiert eine Datei von einem Ordner in einen anderen in Google Drive.
  • Geben Sie den gleichen Sitzungsnamen ein, den Sie im Feld OAuth actionangegeben haben.
  • Geben Sie den gleichen Benutzernamen ein, den Sie im Feld Verbinden actionangegeben haben.
  • Wählen Sie aus, ob die Quelldatei anhand des Dateipfads und -namens oder anhand der ID identifiziert werden soll.
    Anmerkung: Die ID ist der Wert in der URL nach dem letzten Schrägstrich. Wenn die URL z. B. lautet https://docs.google.com/spreadsheets/d/12dlAwvrEA4JeLysfFky9, ist die ID 12dlAwvrEA4JeLysfFky9.
  • Legen Sie fest, ob der Zielordner anhand von Verzeichnispfad und Name oder anhand der ID identifiziert werden soll.
  • Optional: Markieren Sie die Option Datei umbenennen und geben Sie den neuen Dateinamen ein.
Ordner kopieren Kopiert einen Ordner von einem Speicherort zum anderen.
  • Geben Sie den gleichen Benutzernamen ein, den Sie im Feld Verbinden actionangegeben haben.
  • Wählen Sie aus, ob die Quelldatei anhand des Ordnerpfads und -namens oder anhand der ID identifiziert werden soll. Wenn es sich um einen gemeinsamen Ordner handelt, müssen Sie die Option Ordner-ID verwenden.
    Anmerkung: Die ID ist der Wert in der URL nach dem letzten Schrägstrich. Wenn die URL z. B. lautet https://docs.google.com/spreadsheets/d/12dlAwvrEA4JeLysfFky9, ist die ID 12dlAwvrEA4JeLysfFky9.
  • Legen Sie fest, ob der Zielordner anhand von Verzeichnispfad und Name oder anhand der ID identifiziert werden soll.
Berechtigung zur Dateierstellung Erstellt eine neue Berechtigung für eine Datei.
  • Geben Sie den gleichen Sitzungsnamen ein, den Sie im Feld OAuth actionangegeben haben.
  • Geben Sie den gleichen Benutzernamen ein, den Sie im Feld Verbinden actionangegeben haben.
  • Wählen Sie aus, ob die Datei anhand des Dateipfads und -namens oder anhand der ID identifiziert werden soll.
    Anmerkung: Die ID ist der Wert in der URL nach dem letzten Schrägstrich. Wenn die URL z. B. lautet https://docs.google.com/spreadsheets/d/12dlAwvrEA4JeLysfFky9, ist die ID 12dlAwvrEA4JeLysfFky9.
  • Wählen Sie eine Rolle aus. Weitere Informationen finden Sie unter Google Drive-Rollen.
  • Legen Sie den Gewährungstyp fest. Folgende Sprachen stehen zur Auswahl:
    • Nutzer
    • Gruppe
    • Domäne
    • Jeder
  • Wenn Sie „Nutzer“ oder „Gruppe“ wählen, geben Sie die E-Mail-Adresse ein. Wenn Sie „Domäne“ wählen, geben Sie die Domäne ein.
  • Optional: Wählen Sie eine Variable aus oder erstellen Sie eine, die die Berechtigungs-ID enthält.
Ordner erstellen Erstellt einen Ordner.
  • Geben Sie den gleichen Benutzernamen ein, den Sie im Feld Verbinden actionangegeben haben.
  • Geben Sie den übergeordneten Ordner an, in dem der Ordner erstellt werden soll. Um den Ordner im Stammordner zu erstellen, geben Sie das root-Verzeichnis ein.
  • Geben Sie den Ordnernamen ein.
  • Optional: Wählen oder erstellen Sie eine Zeichenfolgenvariable, die die ID des neuen Ordners enthält.
Löschen von Dateien Löscht eine Datei auf Google Drive.
  • Geben Sie den gleichen Sitzungsnamen ein, den Sie im Feld OAuth actionangegeben haben.
  • Geben Sie den gleichen Benutzernamen ein, den Sie im Feld Verbinden actionangegeben haben.
  • Wählen Sie aus, ob die Datei anhand des Dateipfads und -namens oder anhand der ID identifiziert werden soll.
    Anmerkung: Die ID ist der Wert in der URL nach dem letzten Schrägstrich. Wenn die URL z. B. lautet https://docs.google.com/spreadsheets/d/12dlAwvrEA4JeLysfFky9, ist die ID 12dlAwvrEA4JeLysfFky9.
  • Optional: Wählen Sie eine boolesche Variable aus oder erstellen Sie eine, die den Löschstatus der Datei enthält.
Berechtigung zum Löschen der Datei Löscht eine Berechtigung für eine Datei.
  • Geben Sie den gleichen Sitzungsnamen ein, den Sie im Feld OAuth actionangegeben haben.
  • Geben Sie den gleichen Benutzernamen ein, den Sie im Feld Verbinden actionangegeben haben.
  • Wählen Sie aus, ob die Datei anhand des Dateipfads und -namens oder anhand der ID identifiziert werden soll.
    Anmerkung: Die ID ist der Wert in der URL nach dem letzten Schrägstrich. Wenn die URL z. B. lautet https://docs.google.com/spreadsheets/d/12dlAwvrEA4JeLysfFky9, ist die ID 12dlAwvrEA4JeLysfFky9.
  • Geben Sie im Feld Berechtigungs-ID die Berechtigungs-ID ein.
  • Optional: Wählen Sie eine Variable aus oder erstellen Sie eine, die die Berechtigungs-ID enthält.
Ordner löschen Löscht einen Ordner auf Google Drive.
  • Geben Sie den gleichen Benutzernamen ein, den Sie im Feld Verbinden actionangegeben haben.
  • Legen Sie fest, ob der Ordner anhand von Pfad und Name oder anhand der ID identifiziert werden soll.
    Anmerkung: Die ID ist der Wert in der URL nach dem letzten Schrägstrich. Wenn die URL z. B. lautet https://drive.google.com/drive/folders/0B0MqCb--3Y8QQzlJcVRJb3UxcTg, ist die ID 0B0MqCb--3Y8QQzlJcVRJb3UxcTg.
  • Optional: Wählen oder erstellen Sie eine boolesche Variable, die den Löschstatus des Ordners enthält.
Datei herunterladen Lädt eine Datei von Ihrem Google Drive an einen bestimmten Ort auf Ihrem Desktop herunter.
  • Geben Sie den gleichen Sitzungsnamen ein, den Sie im Feld OAuth actionangegeben haben.
  • Geben Sie den gleichen Benutzernamen ein, den Sie im Feld Verbinden actionangegeben haben.
  • Wählen Sie aus, ob die Datei anhand des Dateipfads und -namens oder anhand der ID identifiziert werden soll.
    Anmerkung: Die ID ist der Wert in der URL nach dem letzten Schrägstrich. Wenn die URL z. B. lautet https://docs.google.com/spreadsheets/d/12dlAwvrEA4JeLysfFky9, ist die ID 12dlAwvrEA4JeLysfFky9.
  • Geben Sie den Pfad der heruntergeladenen Datei an. Beispiel: C:/Users/Downloads.
  • Optional: Markieren Sie die Option Vorhandene Datei überschreiben, um die gleichnamige Datei zu überschreiben.
  • Optional: Markieren Sie die Option Datei umbenennen, um einen neuen Namen für die heruntergeladene Datei einzugeben.
  • Optional: Wählen oder erstellen Sie eine Variable, die die ID der heruntergeladenen Datei enthält.
Datei/Ordner suchen Sucht nach Dateien oder Ordnern in einem bestimmten Verzeichnis in Ihrem Google Drive.
  • Geben Sie den gleichen Sitzungsnamen ein, den Sie im Feld OAuth actionangegeben haben.
  • Geben Sie den gleichen Benutzernamen ein, den Sie im Feld Verbinden actionangegeben haben.
  • Wählen Sie, ob Sie nach Dateien oder Ordnern suchen möchten.
  • Geben Sie den Quellordner ein, in dem gesucht werden soll. Zum Beispiel, /Home/Accounts/.
  • Geben Sie an, ob exakte Übereinstimmungen zurückgegeben werden sollen oder
  • geben Sie den Namen der Datei oder des Ordners ein, nach dem gesucht werden soll.
  • Wählen Sie eine Variable aus oder erstellen Sie eine, die die Liste der Dateien oder Ordner enthält.
Informationen zur Datei erhalten Ruft Informationen einer Datei ab.
  • Geben Sie den gleichen Sitzungsnamen ein, den Sie im Feld OAuth actionangegeben haben.
  • Geben Sie den gleichen Benutzernamen ein, den Sie im Feld Verbinden actionangegeben haben.
  • Wählen Sie aus, ob die Datei anhand des Dateipfads und -namens oder anhand der ID identifiziert werden soll.
    Anmerkung: Die ID ist der Wert in der URL nach dem letzten Schrägstrich. Wenn die URL z. B. lautet https://docs.google.com/spreadsheets/d/12dlAwvrEA4JeLysfFky9, ist die ID 12dlAwvrEA4JeLysfFky9.
  • Wählen oder erstellen Sie eine Wörterbuchvariable, um die Dateiinformationen zu speichern, die in zwei Schlüsseln gespeichert werden: der Schlüssel name enthält den Dateinamen und der Schlüssel extension enthält die Dateierweiterung.
Dateiberechtigung erhalten Ruft Dateiinformationen für eine bestimmte Datei oder einen bestimmten Ordner aus Google Drive ab.
  • Geben Sie den gleichen Sitzungsnamen ein, den Sie im Feld OAuth actionangegeben haben.
  • Geben Sie den gleichen Benutzernamen ein, den Sie im Feld Verbinden actionangegeben haben.
  • Wählen Sie aus, ob die Datei anhand des Dateipfads und -namens oder anhand der ID identifiziert werden soll.
    Anmerkung: Die ID ist der Wert in der URL nach dem letzten Schrägstrich. Wenn die URL z. B. lautet https://docs.google.com/spreadsheets/d/12dlAwvrEA4JeLysfFky9, ist die ID 12dlAwvrEA4JeLysfFky9.
  • Wählen Sie eine Listenvariable aus oder erstellen Sie eine, die die Dateiberechtigungen enthält.
Datei verschieben Verschiebt eine Datei von einem Ordner in einen anderen.
  • Geben Sie den gleichen Sitzungsnamen ein, den Sie im Feld OAuth actionangegeben haben.
  • Geben Sie den gleichen Benutzernamen ein, den Sie im Feld Verbinden actionangegeben haben.
  • Wählen Sie aus, ob die Datei anhand des Dateipfads und -namens oder anhand der ID identifiziert werden soll.
    Anmerkung: Die ID ist der Wert in der URL nach dem letzten Schrägstrich. Wenn die URL z. B. lautet https://docs.google.com/spreadsheets/d/12dlAwvrEA4JeLysfFky9, ist die ID 12dlAwvrEA4JeLysfFky9.
  • Legen Sie fest, ob der Zielordner anhand von Verzeichnispfad und Name oder anhand der ID identifiziert werden soll.
    Anmerkung: Die ID ist der Wert in der URL nach dem letzten Schrägstrich. Wenn die URL z. B. lautet https://docs.google.com/spreadsheets/d/12dlAwvrEA4JeLysfFky9, ist die ID 12dlAwvrEA4JeLysfFky9.
Ordner verschieben Verschiebt einen Ordner von einem Speicherort zu einem anderen.
  • Geben Sie den gleichen Benutzernamen ein, den Sie im Feld Verbinden actionangegeben haben.
  • Wählen Sie aus, ob die Quelldatei anhand des Ordnerpfads und -namens oder anhand der ID identifiziert werden soll. Wenn es sich um einen gemeinsamen Ordner handelt, müssen Sie die Option Ordner-ID verwenden.
    Anmerkung: Die ID ist der Wert in der URL nach dem letzten Schrägstrich. Wenn die URL z. B. lautet https://docs.google.com/spreadsheets/d/12dlAwvrEA4JeLysfFky9, ist die ID 12dlAwvrEA4JeLysfFky9.
  • Legen Sie fest, ob der Zielordner anhand von Verzeichnispfad und Name oder anhand der ID identifiziert werden soll.
Datei öffnen Öffnet eine Datei im angegebenen Verzeichnis in Google Drive.
  • Geben Sie den gleichen Sitzungsnamen ein, den Sie im Feld OAuth actionangegeben haben.
  • Geben Sie den gleichen Benutzernamen ein, den Sie im Feld Verbinden actionangegeben haben.
  • Wählen Sie aus, ob die Datei anhand des Dateipfads und -namens oder anhand der ID identifiziert werden soll.
    Anmerkung: Die ID ist der Wert in der URL nach dem letzten Schrägstrich. Wenn die URL z. B. lautet https://docs.google.com/spreadsheets/d/12dlAwvrEA4JeLysfFky9, ist die ID 12dlAwvrEA4JeLysfFky9.
Ordner öffnen Öffnet einen Ordner im angegebenen Verzeichnis in Google Drive.
  • Geben Sie den gleichen Sitzungsnamen ein, den Sie im Feld OAuth actionangegeben haben.
  • Geben Sie den gleichen Benutzernamen ein, den Sie im Feld Verbinden actionangegeben haben.
  • Legen Sie fest, ob der Ordner über den Verzeichnispfad und den Namen oder über die ID identifiziert werden soll.
    Anmerkung: Die ID ist der Wert in der URL nach dem letzten Schrägstrich. Wenn die URL z. B. lautet https://docs.google.com/spreadsheets/d/12dlAwvrEA4JeLysfFky9, ist die ID 12dlAwvrEA4JeLysfFky9.
Dateien umbenennen Benennt eine Datei in Google Drive um.
  • Geben Sie den gleichen Sitzungsnamen ein, den Sie im Feld OAuth actionangegeben haben.
  • Geben Sie den gleichen Benutzernamen ein, den Sie im Feld Verbinden actionangegeben haben.
  • Wählen Sie aus, ob die Datei anhand des Dateipfads und -namens oder anhand der ID identifiziert werden soll.
    Anmerkung: Die ID ist der Wert in der URL nach dem letzten Schrägstrich. Wenn die URL z. B. lautet https://docs.google.com/spreadsheets/d/12dlAwvrEA4JeLysfFky9, ist die ID 12dlAwvrEA4JeLysfFky9.
  • Geben Sie den neuen Dateinamen ein.
Ordner umbenennen Benennt einen Ordner in einem bestimmten Verzeichnis in Google Drive um.
  • Geben Sie den gleichen Sitzungsnamen ein, den Sie im Feld OAuth actionangegeben haben.
  • Geben Sie den gleichen Benutzernamen ein, den Sie im Feld Verbinden actionangegeben haben.
  • Legen Sie fest, ob der Ordner über den Verzeichnispfad und den Namen oder über die ID identifiziert werden soll.
    Anmerkung: Die ID ist der Wert in der URL nach dem letzten Schrägstrich. Wenn die URL z. B. lautet https://docs.google.com/spreadsheets/d/12dlAwvrEA4JeLysfFky9, ist die ID 12dlAwvrEA4JeLysfFky9.
  • Geben Sie den neuen Ordnernamen ein.
Datei hochladen Lädt eine Datei vom Desktop auf Ihr Google Drive hoch.
  • Geben Sie den gleichen Sitzungsnamen ein, den Sie im Feld OAuth actionangegeben haben.
  • Geben Sie den gleichen Benutzernamen ein, den Sie im Feld Verbinden actionangegeben haben.
  • Geben Sie den Dateipfad und -namen ein.
  • Wählen Sie aus, ob Sie den Ordner, in den die Datei hochgeladen werden soll, anhand des Verzeichnispfads und des Namens oder anhand der ID identifizieren möchten.
    Anmerkung: Die ID ist der Wert in der URL nach dem letzten Schrägstrich. Wenn die URL z. B. lautet https://docs.google.com/spreadsheets/d/12dlAwvrEA4JeLysfFky9, ist die ID 12dlAwvrEA4JeLysfFky9.
  • Optional: Markieren Sie die Option Vorhandene Datei überschreiben, um die gleichnamige Datei zu überschreiben.
  • Optional: Wählen oder erstellen Sie eine Variable, die die ID der hochgeladenen Datei enthält.
Dateiberechtigung aktualisieren Aktualisiert die Berechtigung für eine Datei.
  • Geben Sie den gleichen Sitzungsnamen ein, den Sie im Feld OAuth actionangegeben haben.
  • Wählen Sie aus, ob die Datei anhand des Dateipfads und -namens oder anhand der ID identifiziert werden soll.
    Anmerkung: Die ID ist der Wert in der URL nach dem letzten Schrägstrich. Wenn die URL z. B. lautet https://docs.google.com/spreadsheets/d/12dlAwvrEA4JeLysfFky9, ist die ID 12dlAwvrEA4JeLysfFky9.
  • Geben Sie im Feld Berechtigungs-ID Ihre Nutzer-ID ein.
  • Wählen Sie eine Rolle aus. Weitere Informationen finden Sie unter Google Drive-Rollen.
  • Optional: Wählen Sie eine Variable aus oder erstellen Sie eine, die die Berechtigungs-ID enthält.
Feedback senden