Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation 360

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Verwendung externer Schlüsseltresore

  • Aktualisiert: 2022/05/03
    • Automation 360 v.x
    • Erkunden
    • RPA Workspace

Verwendung externer Schlüsseltresore

Nutzen Sie die externe Schlüsseltresor-Technologie durch Integration der Automation 360 Plattform mit Schlüsseltresoren von Drittanbietern wie AWS Secrets Manager, Azure Key Vault und CyberArk.

Integration von Schlüsseltresoren von Drittanbietern

Automation 360 verwendet Anmeldeinformationen zur Unterstützung von Geschäftsdiensten wie Datenbankverbindungen, Active Directory-Integration und SMTP-Vorgänge (Simple Mail Transport Protocol). Diese Dienste können so konfiguriert werden, dass sie die erforderliche Authentifizierung aus dem integrierten externen Schlüsseltresor abrufen. Nur verschlüsselte Anmeldedaten können vom Control Room an den Datenbankserver weitergegeben werden und werden im externen Tresor gespeichert.

Darüber hinaus können Auto-Login-Anmeldedaten und von RPA verwendete Anmeldedaten (bots) können für den Abruf aus dem integrierten Schlüsseltresor konfiguriert werden.

Bevor Sie fortfahren, vergewissern Sie sich, dass Sie über die folgenden Informationen verfügen:
  • Any necessary database and user credentials.
  • Alle erforderlichen Berechtigungsnachweise für den externen Schlüsseltresor, wie geheime Schlüssel und Anwendungs-IDs. Die spezifischen Anforderungen für Ihren externen Schlüsseltresor finden Sie auf der Seite zur Konfiguration der Integration des externen Schlüsseltresors.

Abrufen von Bootstrap/Systemanmeldeinformationen

Bootstrap-Anmeldedaten sind die Anmeldedaten, die von der Control Room für den Zugriff auf unterstützende Dienste wie Datenbank, Dienstkonto, Active Directory und SMTP. Datenbank-, Dienstkonto- und Ac