Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation Anywhere Automation 360

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Beispiel für die Verwendung der SOAP-Webdienstattaktion

  • Aktualisiert: 11/17/2020
    • Automation 360 v.x
    • Erstellen
    • RPA Workspace
    • Beispiele

Beispiel für die Verwendung der SOAP-Webdienstattaktion

Verwenden Sie den SOAP-Webdienst Aktion , um zwei numerische Werte zu übergeben und die Summe aus einer Online-Rechneranwendung zurückzugeben.

Prozedur

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um einen SOAP-Webdienst-Anruf zu tätigen:

  1. Doppelklicken oder ziehen Sie die Aktion SOAP Web Services .
  2. Wählen Sie eine Verbindungsmethode aus:
    • Um eine Verbindung über einen URI herzustellen, geben Sie den URI ein. Zum Beispiel http://www.dneonline.com/calculator.asmx?WSDL.
    • Um eine Verbindung über eine Datei herzustellen, wählen Sie eine Datei im Kontrollraum oder auf dem Desktop aus, oder fügen Sie eine Variable ein.
  3. Optional: Geben Sie den SOAP-Endpunkt in das Feld Adressposition ein.
  4. Geben Sie im Feld Service den Dienstnamen ein.
    Dieses Feld gibt die Sammlung von Ports an, die vom Webdienst unterstützt werden. Es enthält die @Dienstname Wert für einen SOAP-Webdienstaufruf.
    Beispiel: Rechner
  5. Geben Sie im Feld Port den Endpunkt ein, mit dem eine Verbindung hergestellt werden soll.
    Dieses Feld enthält die @Bindungsname Wert für einen SOAP-Webdienstaufruf.
    Zum Beispiel CalculatorSoap
  6. Wählen Sie die SOAP-Version des Endpunkts aus, die Sie im Feld Port angegeben haben.
    Wählen Sie zwischen 1.1 oder 1.2.
  7. Geben Sie im Feld Operation den Namen der Dienstfunktion für den Endpunkt ein, den Sie im Feld Port angegeben haben. .
    Dieses Feld enthält die @Vorgangsname Wert für einen SOAP-Webdienstaufruf.
    Beispiel: Hinzufügen
  8. Wählen Sie entweder die Option Betriebsparameter oder Rohdatenparameter aus, um die Parameterdetails anzuzeigen.
    • Wenn Sie Operationsparameter auswählen, geben Sie den Namen und den Wert jedes Parameters ein. Geben Sie beispielsweise die folgenden Werte ein:
      1. INTA im Feld Vorname .
      2. 10 im ersten Feld Wert .
      3. IntB im Feld „Second Name“.
      4. 20 im zweiten Feld Wert .
    • Wenn Sie Rohdatenparameter auswählen, geben Sie den XML-Wert ein.
  9. Wählen Sie in der Liste Authentifizierungsmodus entweder die Option Keine Authentifizierung oder Basis aus.
    • Wenn Sie Keine Authentifizierungauswählen, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
    • Wenn Sie Basic auswählen, geben Sie Ihre Anmeldedaten ein.
  10. Optional: Stellen Sie ein Client-Zertifikat bereit, indem Sie eine Datei im Kontrollraum oder auf Ihrem Desktop auswählen oder eine Variable einfügen.
  11. Optional: Stellen Sie benutzerdefinierte Kopfzeilen bereit.
  12. Optional: Stellen Sie eine Datei zum Speichern der XML-Ausgabe bereit.
  13. Wählen Sie entweder die Option „vollständige Antwort “ oder „Ausgewählte Antwort “ aus, um den Antwortbereich einzugrenzen.
    • Wenn Sie die Option vollständige Antwortauswählen, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
    • Wenn Sie ausgewählte Antwortauswählen, führen Sie die folgenden Schritte aus:
      1. Geben Sie den XPath-Ausdruck an.
        z. B.
        /*[local-name()='Envelope' and namespace-uri()='http://schemas.xmlsoap.org/soap/envelope/']
        /*[local-name()='Body' and namespace-uri()='http://schemas.xmlsoap.org/soap/envelope/']
        /*[local-name()='AddResponse' and namespace-uri()='http://tempuri.org/']
        /*[local-name()='AddResult' and namespace-uri()='http://tempuri.org/']
      2. Wählen Sie einen Abschnitt der XML-Ausgabe aus: Werte, Inner XML, oder Outer XML.
      3. Wenn Sie Werte auswählen, wählen Sie eine Trennungsoption: Pipe oder Semikolon.
  14. Wählen Sie eine Variable aus, um die XML-Ausgabe zu speichern.
    Beispiel: Prompt-assignment
  15. Überprüfen Sie die Ausgabe des SOAP-Webdienstes Aktion , indem Sie ein Meldungsfeld Aktion mit der Zuweisung der Variablen in die Textnachricht einfügen.
    Wenn Sie das Botausführen, sollte das Nachrichtenfeld 30anzeigen.
Feedback senden