Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation Anywhere Automation 360

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Aktionen, die an Objekten ausgeführt werden, die mit erfasst wurden Universal Recorder

  • Aktualisiert: 5/14/2021
    • Automation 360 v.x
    • Erstellen
    • RPA Workspace

Aktionen, die an Objekten ausgeführt werden, die mit erfasst wurden Universal Recorder

Geben Sie nach der Erfassung des Objekts die Aktion an, die das Bot zur Laufzeit mit dem Objekt durchführen soll. Wenn Sie beispielsweise einen Hyperlink erfassen, können Sie eine Aktion auswählen, um auf den Link zu klicken oder den Linktext abzurufen. Die Objekte und ihre möglichen Aktionen finden Sie in der folgenden Tabelle.

Anmerkung: Nachdem Sie ein Objekt erfasst und die Dropdown -Liste Aktion geöffnet haben, kann die Liste für Aktionen ein Objekt angeboten werden, das nicht unterstützt wird. Verwenden Sie den Aktionen nur für ein Objekt, das in der folgenden Tabelle aufgeführt ist.
Objekt Aktionen
Maustaste:
  • Get property: ruft den Wert der angegebenen Objekteigenschaft (wie den Link-Text) ab und speichert ihn optional in einer Variablen. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Objekteigenschaften.
  • Klicken Sie Auf
  • Linksklick: Verwenden Sie diese Aktion, wenn die Click -Aktion während der Laufzeit nicht funktioniert.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste
  • Doppelklicken Sie auf
Kontrollkästchen
  • Get property: ruft den Wert der angegebenen Objekteigenschaft (wie den Link-Text) ab und speichert ihn optional in einer Variablen. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Objekteigenschaften.
  • Get Status: ruft ab, ob das Kontrollkästchen aktiviert ist. Gibt ein Häkchen oder Häkchen zurück.
  • Prüfen
  • Deaktivieren Sie Die Option
  • Stellen Sie den Fokus ein
  • Toggle: schaltet das Kontrollkästchen in den entgegengesetzten Status. Wenn das Kontrollkästchen beispielsweise aktiviert ist, deaktivieren Sie es mithilfe der Aktion Umschalten.
  • Linksklick: Verwenden Sie diese Aktion, wenn die Aktion Umschalten während der Laufzeit nicht funktioniert.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste
  • Doppelklicken Sie auf
Client
  • Get property: ruft den Wert der angegebenen Objekteigenschaft (wie den Link-Text) ab und speichert ihn optional in einer Variablen. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Objekteigenschaften.
  • Alle Namen der Kinder abrufen
  • Alle untergeordneten Werte abrufen
  • Set Text: gibt Text in das UI-Objekt ein. Es unterstützt Anmeldeinformationen.

    Anmeldeinformationen und Anmeldeinformationsvariablen im Bot Editor

  • Klicken Sie Auf
  • Linksklick: Verwenden Sie diese Aktion, wenn die Click -Aktion während der Laufzeit nicht funktioniert.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste
  • Doppelklicken Sie auf
ComboBox (wird als Dropdown-Liste angezeigt)
  • Get property: ruft den Wert der angegebenen Objekteigenschaft (wie den Link-Text) ab und speichert ihn optional in einer Variablen. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Objekteigenschaften.
  • Get total items: ruft die Anzahl der Elemente in der Box ab.
  • Get selected Index: ruft die Position des Elements im Menü ab.
    Anmerkung: Die Anzahl der Item Index beginnt bei 1.
  • Get selected item key: ruft den Schlüssel des ausgewählten Elements ab.
  • Get selected Text: ruft die Daten aus dem ausgewählten Element ab.
  • Element nach Index auswählen: wählt das Element aus, das sich im angegebenen Index befindet.
    Anmerkung: Die Anzahl der Item Index beginnt bei 1.
  • Element nach Text auswählen wählt das Element aus, das dem angegebenen Text entspricht.
    Anmerkung: Im Feld „Wert zuweisen“ wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.
  • Stellen Sie den Fokus ein
  • Erweitern
  • Klicken Sie Auf
  • Linksklick: Verwenden Sie diese Aktion, wenn die Click -Aktion während der Laufzeit nicht funktioniert.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste
  • Doppelklicken Sie auf
GridView (nur SAP)
  • Klicken Sie auf die Zelle nach Index
    Anmerkung: Die Indexanzahl beginnt bei 1.
  • Doppelklicken Sie auf die aktuelle Zelle
  • Get total rows: ermittelt die Anzahl der Zeilen, die Werte enthalten.
  • Get total columns: ermittelt die Anzahl der Spalten, die Werte enthalten.
  • Get cell Text by Index: ruft die Daten in der angegebenen Zelle ab, die sich im Zeilen- und Spaltenindex befindet.
    Anmerkung: Die Anzahl der Zeilen- und Spaltenindex beginnt bei 1. Wenn Sie beispielsweise die Daten in Zelle A2 abrufen möchten, geben Sie 1 in das Feld Zeile und 2 in das Feld Spalte ein.
  • Get cell Index by Text: ruft den Index der Zelle ab, die den angegebenen Text enthält.
    Anmerkung: Im Feld Zelltext wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.
  • Get property: ruft den Wert der angegebenen Objekteigenschaft (wie den Link-Text) ab und speichert ihn optional in einer Variablen. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Objekteigenschaften.
  • Get table: ruft die Tabellendaten ab und speichert sie in einer Tabellenvariable. Weitere Informationen finden Sie unter Beispiel für das Extrahieren von Daten aus einer Webtabelle.
  • Alles auswählen
  • Set cell by Index: gibt Text in die Zelle ein, die sich am Zeilen- und Spaltenindex befindet.
    Anmerkung: Die Anzahl der Zeilen- und Spaltenindex beginnt bei 1. Wenn Sie beispielsweise Text in Zelle A2 eingeben möchten, geben Sie 1 in das Feld Zeile und 2 in das Feld Spalte ein.
  • Set cell by Text: gibt Text in die Zelle ein, die den angegebenen Text enthält.
    Anmerkung: Im Feld „Text suchen “ wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.
  • Aktuelle Zelle festlegen
  • Aktuelle Zeile festlegen
  • Stellen Sie den Fokus ein
  • Linksklick: Verwenden Sie diese Aktion, wenn die Click -Aktion während der Laufzeit nicht funktioniert.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste
  • Doppelklicken Sie auf
Bezeichnung
  • Get property: ruft den Wert der angegebenen Objekteigenschaft (wie den Link-Text) ab und speichert ihn optional in einer Variablen. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Objekteigenschaften.
  • Stellen Sie den Fokus ein
  • Linksklick: Verwenden Sie diese Aktion, wenn die Click -Aktion während der Laufzeit nicht funktioniert.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste
  • Doppelklicken Sie auf
Link
  • Get property: ruft den Wert der angegebenen Objekteigenschaft (wie den Link-Text) ab und speichert ihn optional in einer Variablen. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Objekteigenschaften.
  • Klicken Sie Auf
  • Linksklick: Verwenden Sie diese Aktion, wenn die Click -Aktion während der Laufzeit nicht funktioniert.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste
  • Doppelklicken Sie auf
ListView
  • Get property: ruft den Wert der angegebenen Objekteigenschaft (wie den Link-Text) ab und speichert ihn optional in einer Variablen. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Objekteigenschaften.
  • Get total items: ruft die Anzahl der Elemente in der Liste ab.
  • Get selected Index: ruft die Position des Elements im Menü ab.
    Anmerkung: Die Anzahl der Item Index beginnt bei 1.
  • Get selected Text: ruft die Daten aus dem ausgewählten Element ab.
  • Element nach Index auswählen: wählt das Element aus, das sich im angegebenen Index befindet.
    Anmerkung: Die Anzahl der Item Index beginnt bei 1.
  • Element nach Text auswählen wählt das Element aus, das dem angegebenen Text entspricht.
    Anmerkung: Im Feld „Wert zuweisen“ wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.
  • Klicken Sie Auf
  • Linksklick: Verwenden Sie diese Aktion, wenn die Click -Aktion während der Laufzeit nicht funktioniert.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste
  • Doppelklicken Sie auf
Hauptfenster
  • Get FOCUS Control id: ruft die ID des Steuerelements ab, das im Fokus ist.
  • Get property: ruft den Wert der angegebenen Objekteigenschaft (wie den Link-Text) ab und speichert ihn optional in einer Variablen. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Objekteigenschaften.
  • Stellen Sie den Fokus ein
  • Sendeschlüssel
  • Linksklick: Verwenden Sie diese Aktion, wenn die Click -Aktion während der Laufzeit nicht funktioniert.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste
  • Doppelklicken Sie auf
Menü
  • Get property: ruft den Wert der angegebenen Objekteigenschaft (wie den Link-Text) ab und speichert ihn optional in einer Variablen. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Objekteigenschaften.
  • Get total items: ruft die Anzahl der Einträge im Menü ab.
  • Get selected Index: ruft die Position des Elements im Menü ab.
    Anmerkung: Die Anzahl der Item Index beginnt bei 1.
  • Get selected Text: ruft die Daten aus dem ausgewählten Element ab.
  • Element nach Index auswählen: wählt das Element aus, das sich im angegebenen Index befindet.
    Anmerkung: Die Anzahl der Item Index beginnt bei 1.
  • Element nach Text auswählen wählt das Element aus, das dem angegebenen Text entspricht.
    Anmerkung: Im Feld „Wert zuweisen“ wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.
  • Stellen Sie den Fokus ein
  • Linksklick: Verwenden Sie diese Aktion, wenn die Click -Aktion während der Laufzeit nicht funktioniert.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste
  • Doppelklicken Sie auf
Registerkarte Seite
  • Get property: ruft den Wert der angegebenen Objekteigenschaft (wie den Link-Text) ab und speichert ihn optional in einer Variablen. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Objekteigenschaften.
  • Get total items: ruft die Anzahl der Elemente in der Registerkarte ab.
  • Get selected Index: ruft die Position des Elements im Menü ab.
    Anmerkung: Die Anzahl der Item Index beginnt bei 1.
  • Get selected Text: ruft die Daten aus dem ausgewählten Element ab.
  • Element nach Index auswählen: wählt das Element aus, das sich im angegebenen Index befindet.
    Anmerkung: Die Anzahl der Item Index beginnt bei 1.
  • Element nach Text auswählen wählt das Element aus, das dem angegebenen Text entspricht.
    Anmerkung: Im Feld „Wert zuweisen“ wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.
  • Linksklick: Verwenden Sie diese Aktion, wenn die Click -Aktion während der Laufzeit nicht funktioniert.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste
  • Doppelklicken Sie auf
RadioButton
  • Get property: ruft den Wert der angegebenen Objekteigenschaft (wie den Link-Text) ab und speichert ihn optional in einer Variablen. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Objekteigenschaften.
  • Status abrufen: ermittelt, ob der Optionsschalter ausgewählt ist. Gibt die ausgewählte oder nicht ausgewählte Option zurück.
  • Wählen Sie
  • Stellen Sie den Fokus ein
  • Linksklick: Verwenden Sie diese Aktion, wenn die Click -Aktion während der Laufzeit nicht funktioniert.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste
  • Doppelklicken Sie auf
Schale
  • Get property: ruft den Wert der angegebenen Objekteigenschaft (wie den Link-Text) ab und speichert ihn optional in einer Variablen. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Objekteigenschaften.
  • Linksklick: Verwenden Sie diese Aktion, wenn die Click -Aktion während der Laufzeit nicht funktioniert.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste
  • Doppelklicken Sie auf
Schieberegler
  • Get property: ruft den Wert der angegebenen Objekteigenschaft (wie den Link-Text) ab und speichert ihn optional in einer Variablen. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Objekteigenschaften.
  • Position festlegen
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste
  • Doppelklicken Sie auf
Registerkarte
  • Get property: ruft den Wert der angegebenen Objekteigenschaft (wie den Link-Text) ab und speichert ihn optional in einer Variablen. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Objekteigenschaften.
  • Nach links scrollen
  • Wählen Sie
  • Stellen Sie den Fokus ein
  • Linksklick: Verwenden Sie diese Aktion, wenn die Click -Aktion während der Laufzeit nicht funktioniert.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste
  • Doppelklicken Sie auf
Tabelle
  • Deaktivieren Sie alle
  • Get property: ruft den Wert der angegebenen Objekteigenschaft (wie den Link-Text) ab und speichert ihn optional in einer Variablen. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Objekteigenschaften.
  • Get cell Text by Index: ruft die Daten in der angegebenen Zelle ab, die sich im Zeilen- und Spaltenindex befindet.
    Anmerkung: Die Anzahl der Zeilen- und Spaltenindex beginnt bei 1. Wenn Sie beispielsweise die Daten in Zelle A2 abrufen möchten, geben Sie 1 in das Feld Zeile und 2 in das Feld Spalte ein.
  • Get cell Index by Text: ruft den Index der Zelle ab, die den angegebenen Text enthält.
    Anmerkung: Im Feld Zelltext wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.
  • Get table: ruft die Tabellendaten ab und speichert sie in einer Tabellenvariable. Weitere Informationen finden Sie unter Beispiel für das Extrahieren von Daten aus einer Webtabelle.
  • Get total rows: ermittelt die Anzahl der Zeilen, die Werte enthalten.
  • Get total columns: ermittelt die Anzahl der Spalten, die Werte enthalten.
  • Wählen Sie die Zeile aus
  • Alles auswählen
  • Set cell by Index: gibt Text in die Zelle ein, die sich am Zeilen- und Spaltenindex befindet.
    Anmerkung: Die Anzahl der Zeilen- und Spaltenindex beginnt bei 1. Wenn Sie beispielsweise Text in Zelle A2 eingeben möchten, geben Sie 1 in das Feld Zeile und 2 in das Feld Spalte ein.
  • Set cell by Text: gibt Text in die Zelle ein, die den angegebenen Text enthält.
    Anmerkung: Im Feld „Text suchen “ wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.
  • Stellen Sie den Fokus ein
  • Linksklick: Verwenden Sie diese Aktion, wenn die Click -Aktion während der Laufzeit nicht funktioniert.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste
  • Doppelklicken Sie auf
TextBox
  • Get property: ruft den Wert der angegebenen Objekteigenschaft (wie den Link-Text) ab und speichert ihn optional in einer Variablen. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Objekteigenschaften.
  • Stellen Sie den Fokus ein
  • Set Text: gibt Text in das UI-Objekt ein. Es unterstützt Anmeldeinformationen.

    Anmeldeinformationen und Anmeldeinformationsvariablen im Bot Editor

  • Text anhängen :fügt Text an das Ende des vorhandenen Textes im Feld an, anstatt ihn zu überschreiben.
  • Klicken Sie Auf
  • Linksklick: Verwenden Sie diese Aktion, wenn die Click -Aktion während der Laufzeit nicht funktioniert.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste
  • Doppelklicken Sie auf
Symbolleiste
  • Get property: ruft den Wert der angegebenen Objekteigenschaft (wie den Link-Text) ab und speichert ihn optional in einer Variablen. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Objekteigenschaften.
  • Linksklick: Verwenden Sie diese Aktion, wenn die Click -Aktion während der Laufzeit nicht funktioniert.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste
  • Doppelklicken Sie auf
Baum (Steuerelement wird als Listenansicht angezeigt)
  • Knoten erweitern: erweitert den aktuellen Knoten auf die nächste Knotenebene.
  • Get property: ruft den Wert der angegebenen Objekteigenschaft (wie den Link-Text) ab und speichert ihn optional in einer Variablen. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Objekteigenschaften.
  • Get total items: ruft die Anzahl der Elemente im Baum ab.
  • Get selected Index: ruft die Position des Elements im Menü ab.
    Anmerkung: Die Anzahl der Item Index beginnt bei 1.
  • Get selected Text: ruft die Daten aus dem ausgewählten Element ab.
  • Element nach Index auswählen: wählt das Element aus, das sich im angegebenen Index befindet.
    Anmerkung: Die Anzahl der Item Index beginnt bei 1.
  • Element nach Text auswählen wählt das Element aus, das dem angegebenen Text entspricht.
    Anmerkung: Im Feld „Wert zuweisen“ wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.
  • Stellen Sie den Fokus ein
  • Linksklick: Verwenden Sie diese Aktion, wenn die Click -Aktion während der Laufzeit nicht funktioniert.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste
  • Doppelklicken Sie auf
Feedback senden