Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation Anywhere Automation 360

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Installation Control Room unter Linux

  • Aktualisiert: 5/31/2021
    • Automation 360 v.x
    • Installieren
    • RPA Workspace

Installation Control Room unter Linux

Sie starten die Installation des Automation Anywhere Control Room in der Linux-Umgebung und schließen die Installation im Control Roomab.

Anmerkung: In den Installationsschritten werden keine spezifischen Konfigurationen oder Anforderungen aufgeführt, daher kann es sein, dass Ihre Einrichtung anders ist. Automation Anywhere Übernimmt keine Garantie dafür, dass die Installationsschritte mit den Systemkonfigurationen oder -Anforderungen übereinstimmen.

Diese Aufgabe gilt für die Erstinstallation und Automation 360 On-Premises Updates.

Vorbereitungen

Stellen Sie Folgendes sicher:

  • Die Microsoft SQL Server Datenbank ist installiert und wird ausgeführt.
  • Der Automation 360 Installationsserver ist mit der Microsoft SQL Server Datenbank verbunden.

Prozedur

  1. Überprüfen Sie die Installationsvoraussetzungen.
    1. Überprüfen Sie die Automation 360 On-Premises Voraussetzungen.
    2. Überprüfen Sie, ob der Microsoft SQL Server ausgeführt wird, und führen Sie den folgenden Befehl aus:
      Sudo systemctl Status mssql-Server
      Wenn Microsoft SQL Server nicht ausgeführt wird, installieren Sie es.
      Anmerkung: Die Microsoft SQL Server Installationsanweisungen beziehen sich auf Red Hat Enterprise Linux Version 8. Ändern Sie für Version 7 die Pfade in /rhel/7 anstelle von /rhel/8.
      Einzelheiten finden Sie unter Quickstart: Install SQL Server.
    3. Stellen Sie sicher, dass die folgenden Dateien verfügbar sind:
      • SSL-Zertifikat
      • Lizenzdatei
    4. Laden Sie die Installationsdatei AutomationAnywhereEnterprise_A2019_<linux-Version>_<Build>.bin von auf den Linux-Server herunter A-People Downloads page (Login required)
    5. Überprüfen Sie, ob der Installationsserver über Internetzugang verfügt, um Linux-Kernel-Dateien und Betriebssystembibliotheken mit Yum-Updates zu aktualisieren.
      Alternativ können Sie / etc/yum.conf auf dem Installationsserver so konfigurieren, dass ein lokales Repository in seinem Netzwerk verwendet wird. Das Repository sollte vor Beginn der Installation auf dem neuesten Stand sein.
    6. Ab in Automation 360 Build 6463ist Python 3.6 erforderlich.
  2. Melden Sie sich an der Windows-Konsole an.
  3. Führen Sie den Installer-Befehl als Superuser aus der Linux-Shell aus:
    1. € sudo chmod +x AutomationAnywhereEnterprise_A2019_<linux-Version>_<Build>.bin
    2. € sudo ./AutomationAnywhereEnterprise_A2019_<linux-Version>_<Build>.bin
    Der Installationsassistent überprüft die Installationsanforderungen und fährt mit der Installation fort.
    Tipp:
    • Geben Sie den Befehl back ein, um zu einem vorherigen Befehlsschritt zurückzukehren.
    • Drücken Sie die Eingabetaste , um die Standardwerte zu übernehmen, oder geben Sie einen anderen Wert ein, und drücken Sie dann die Eingabetaste.
  4. Um den Lizenzvertrag zu akzeptieren, geben Sie Yein.
  5. Konfigurieren Sie im Bildschirm Transport Layer Security (TLS) Folgendes:
    1. HTTP-Port des Kontrollraums (Standard: 80)
    2. HTTPS-Port des Kontrollraums (Standard: 443)
    3. Um das selbstsignierte Zertifikatzu aktivieren, geben Sie 1 ein oder geben Sie 2 ein, um es zu deaktivieren.
    4. Um HTTP-Datenverkehr zu HTTPS zu zwingen, geben Sie 1 ein, um ihn zu deaktivieren, oder geben Sie 2 ein, um ihn zu aktivieren.
  6. Geben Sie im Bildschirm Cluster Configuration 1 ein, um es zu deaktivieren, oder geben Sie 2 ein, um es zu aktivieren.
    • Wenn Sie die Clusterkonfiguration aktivieren möchten, geben Sie die IP-Adressen der Clusterknoten ein. Wenn Sie mehrere IP-Adressen angeben möchten, trennen Sie diese durch ein Komma (,). Fügen Sie keinen Platz zwischen IP-Adressen hinzu. z. B. 192.161.1.1,192.161.1.2
    • Der Repository-Speicherort sollte ein gemeinsam genutzter Speicherort sein, auf den von allen Control Room Nodes im Cluster aus zugegriffen werden kann.
    • Wenn auf dem Computer mehrere lokale IP-Adressen konfiguriert sind, wählen Sie die IP-Adresse aus, auf der der installiert Control Room ist.
  7. Konfigurieren Sie im Bildschirm Datenbankkonfiguration Folgendes:
    1. Adresse des Datenbankservers (Standard: Localhost)
    2. Datenbankport (Standard: 1433)
    3. Control Room Database (Standard: AAE-Datenbank) oder geben Sie einen Namen ein.
    4. SQL Server-Anmeldeinformationen: Geben Sie die Anmelde-ID und SQL Server das Kennwort ein.
  8. Lesen Sie die Zusammenfassung vor der Installation.
  9. Drücken Sie die Eingabetaste, um das Automation Anywhere Enterprise im Standardverzeichnis zu installieren:
    /opt/automaticanywhere/Enterprise
    Es wird eine Meldung angezeigt, die besagt, dass die Installation erfolgreich abgeschlossen wurde. Informationen Installierte Control Room-Verzeichnisse und -Dateien zum Standort der Anlagen in den Kontrollräumen finden Sie unter.
  10. Konfigurieren Sie die Einstellungen nach der Installation.
    Nach der Installation wird automatisch ein Control Room Gruppenkontrollraum erstellt. Folgende Benutzer gehören zu dieser Gruppe, die die entsprechenden Control Room Dienste ausführen:
    Crkernel, traefik, Ignite, activemq, crelasticsearch, Criqbot, crbotinsight, craari, crdiscoverybot, crStorage.
  11. Überprüfen Sie, ob die A2019-Dienste erfolgreich gestartet wurden.
  12. Zugriff einrichten Control Room .
  13. Richten Sie Lizenzen ein.

Nächste Maßnahme

Nach Abschluss der Control Room Installation und Konfiguration können Benutzer ihre Geräte registrieren, um sie zu erstellen und auszuführen Bots.

Installieren des Bot-Agent und Registrieren von Geräten

Feedback senden