Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation Anywhere Automation 360

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Installation Control Room im benutzerdefinierten Modus

  • Aktualisiert: 5/26/2021
    • Automation 360 v.x
    • Installieren
    • RPA Workspace

Installation Control Room im benutzerdefinierten Modus

Melden Sie sich als Administrator beim Server an und installieren Sie im Automation Anywhere Control Room benutzerdefinierten Modus, um Installations- und Konfigurationsoptionen auszuwählen, einschließlich der Installation von nicht standardmäßigen Anforderungen. Wählen Sie diesen Modus für eine Rechenzentrumsbereitstellung aus.

Linux users: Einzelheiten finden Sie unter Installation Control Room unter Linux.
Schritt 1: Vorbereitung der Installation
Schritt 2. Ausführen des Control Room-Installationsprogramms
Führen Sie das Installationsprogramm aus, um die Betriebssystem- und Hardwareanforderungen zu überprüfen, wählen Sie die Bereitstellungsoption aus, akzeptieren Sie die Lizenzvereinbarung und wählen Sie den Pfad der Installationsdatei aus.
Schritt 3: Transport Layer Security der Anwendung konfigurieren
Verwenden Sie die Seite des Assistenten für die TLS-Konfiguration (Transport Layer Security) des Automation 360 Installationsassistenten, um ein selbstsigniertes Zertifikat zu generieren oder ein Sicherheitszertifikat zu importieren, um eine hochsichere Control Room Instanz einzurichten.
Schritt 4. Anmeldedaten des Dienstes konfigurieren
Fahren Sie vom Control Room Installationsprogramm zur Assistentenseite Dienstanmeldeinformationen fort. Auf dieser Seite können Sie das Konto angeben, das zum Ausführen aller vom Automation Anywhere Installationsprogramm erstellten Windows-Dienste verwendet wird.
Schritt 5: Konfigurieren von Datenbanktyp und Datenbank-Server
Fahren Sie vom Control Room Installationsprogramm zur Assistentenseite für den Datenbanktyp fort. Verwenden Sie diese Seite, um die Microsoft SQL Server Datenbank für die Verwendung mit dem Control Roomzu konfigurieren.
Schritt 6: Fügen Sie Elasticsearch Anmeldeinformationen hinzu
Fügen Sie bei der Installation Automation 360Anmeldeinformationen Elasticsearch für erweiterte Überwachung und Warnmeldungen in der Control Roomhinzu.
Schritt 7: IP-Cluster konfigurieren
Fahren Sie vom Control Room Installationsprogramm zur Assistentenseite Cluster Configuration fort. Auf dieser Seite können Sie die Anforderungen an die Ausfallsicherheit für Automation 360konfigurieren. Geben Sie nur eine IP-Adresse an, um den Control Room auf einem einzelnen Knoten zu konfigurieren. Stellen Sie mehrere (drei oder mehr) IP-Adressen bereit, um den Control Room für Hochverfügbarkeitscluster zu konfigurieren.
Schritt 8: Überprüfen Sie die Installationsübersicht
Fahren Sie vom Control Room Installationsprogramm auf die Assistentenseite bereit zur Installation des Programms fort. In dieser Phase des Installationsassistenten beenden Sie den Installationsassistenten und überwachen den Installationsfortschritt.
Schritt 9: Vollständige Control Room Konfiguration und Validierung
Vollständige Control Room Konfiguration nach der Installation
Nachdem Sie die Aufgaben nach der Installation abgeschlossen haben, validieren Sie das Setup, indem Sie sich beim anmelden Control Room und eine Lizenz installieren. Beim ersten Zugriff auf das Control Room werden Sie durch die Konfiguration Ihrer Authentifizierungsmethode geführt.
Benutzerverwaltung nach der Installation
Nachdem Sie die Aufgaben nach der Installation abgeschlossen haben, validieren Sie das Setup, indem Sie sich beim anmelden Control Room und eine Lizenz installieren. Beim ersten Zugriff auf das Control Room werden Sie durch die Konfiguration Ihrer Authentifizierungsmethode geführt.
Schritt 10: Vorbereitung für Benutzer
Nutzerverwaltung
Als Cloud Benutzer mit Administratorrechten können Sie erstellen, anzeigen, bearbeiten, löschen, Und aktivieren oder deaktivieren Sie einen Benutzer. Die Schritte zum Erstellen von Benutzern hängen davon ab, ob es sich bei dem Benutzer um einen nicht Active Directory-, Active Directory- oder SSO-Benutzer (Single Sign-On) von einem IdP-Server handelt.
Feedback senden