Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation 360

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Konfigurieren von Datenbanktyp und Datenbank-Server

  • Aktualisiert: 2022/06/28
    • Automation 360 v.x
    • Installieren
    • RPA Workspace

Konfigurieren von Datenbanktyp und Datenbank-Server

Wechseln Sie vom Control Room-Installationsprogramm zur Assistentenseite Datenbanktyp. Verwenden Sie diese Seite, um die Microsoft SQL Server-Datenbank für die Verwendung mit dem Control Room zu konfigurieren.

Dieses Verfahren gilt nur für Microsoft Windows Server-basierte Installationen.

Wenn Sie Automation 360 als Teil einer Migration installieren, beinhaltet diese Aufgabe den Schritt zur Auswahl der Enterprise 11-Datenbank (geklont).

Prozedur

  1. Wählen Sie die Microsoft SQL Server-Datenbank.
    Eine Instanz von SQL Server sollte bereits konfiguriert sein.
  2. Klicken Sie auf Weiter.
    Die Seite Datenbank-Server wird geöffnet, wenn Sie SQL Server zum Konfigurieren Ihrer Datenbank ausgewählt haben.
  3. Legen Sie die Verbindung und Authentifizierung für den Datenbank-Server fest.
    So konfigurieren Sie den Datenbank-Server für die Control Room Instanz zu konfigurieren, verwenden Sie den Standard Datenbank-Server Anschluss 1433. Wenn mehrere Instanzen auf demselben Datenbank-Host auf verschiedenen Ports laufen, können Sie den entsprechenden benutzerdefinierten Port für diese Instanz verwenden (z. B. 1435 oder 1437).
    Anmerkung: Der Instanzname wird nicht unterstützt in der Datenbank-Server Feld nicht unterstützt.
    Anmerkung:
    • Wenn möglich, legen Sie den Wert für den Datenbank-Server nicht auf localhost fest. Wenn Sie localhost verwenden müssen, beachten Sie, dass die sichere Verbindung zur Datenbank nicht funktioniert.
    • Klicken Sie auf Durchsuchen, um die SQL Server-Instanz auszuwählen, in der die Control Room-Datenbank erzeugt wird. Alternativ können Sie einen Datenbank-Servernamen eingeben oder in der Liste auswählen.

    Migrationsaufgabe: Wenn Sie von Enterprise 11 auf Automation 360 migrieren, navigieren Sie zur wiederhergestellten Enterprise 11-Datenbank.

    Machen Sie die folgenden Angaben:
    1. Datenbank-Port: Verwenden Sie den Standardport (1433) oder geben Sie einen benutzerdefinierten Wert an.
    2. Sichere Verbindung verwenden: Wählen Sie diese Option aus, um ein CA-Zertifikat wie angegeben zu verwenden.
      Anmerkung: Verwenden Sie denselben Hostnamen für Zertifikat- und Datenbankverbindungen.
    3. Zertifikat: Diese Option ist aktiviert, wenn Sie Sichere Verbindung verwenden und ein CA-Zertifikat auswählen.
    4. Wählen Sie eine der folgenden Datenbankauthentifizierungen.
      • Windows-Authentifizierung: Diese Option ist standardmäßig ausgewählt und ermöglicht die Herstellung einer Verbindung zu SQL Server mithilfe der Windows-Authentifizierung.
        Anmerkung: Wenn Sie die Windows-Authentifizierung auswählen, wird der Nutzer, der das Installationsprogramm ausführt, verwendet, um auf das Vorhandensein der Datenbank zu prüfen, diese ggf. zu erzeugen und dem Dienstkontonutzer (NT-Autorität\System) das Recht db_owner einzuräumen.
      • SQL Server-Authentifizierung: (Anmeldedaten manuell eingeben) Wählen Sie diese Option, um die Verbindung zur Datenbank über die SQL Server-Authentifizierung herzustellen. Geben Sie den richtigen Nutzernamen und das richtige Passwort für die SQL-Authentifizierung an.
        1. Geben Sie den Nutzernamen ein.
        2. Geben Sie das Passwort ein.
      • SQL Server-Authentifizierung: (Anmeldedaten aus externem Schlüsseltresor abrufen) Wählen Sie diese Option, um die Verbindung zur Datenbank über die SQL Server-Authentifizierung herzustellen.
        Anmerkung: Die SQL Server-Authentifizierung ist erforderlich, wenn Sie die Anmeldedaten für die Datenbank aus einem externen Schlüsseltresor abrufen möchten.
        1. Wenn Sie CyberArk verwenden, geben Sie den sicheren Namen und den Objektnamen ein.
        2. Wenn Sie AWS Secrets Manager verwenden, geben Sie den geheimen Namen ein.
      • AD Azure-Authentifizierung: Wählen Sie diese Option aus, um bei der Installation des Control Room unter Microsoft Azure die Verbindung zur Datenbank mit Active Directory-Anmeldedaten aus Microsoft Azure herzustellen.
      Verwenden Sie nur unterstützte Zeichen für den Nutzernamen und das Passwort. Einzelheiten finden Sie unter Unterstützte Sonderzeichen. Verwenden Sie im Datenbankpasswort kein Semikolon ( ; ).
    5. Name der Control Room-Datenbank: Geben Sie den Namen der Control Room-Datenbank an.
      Migrationsaufgabe: Wenn Sie von Enterprise 11 zu Automation 360 migrieren, geben Sie den Namen der wiederhergestellten Datenbank in das Datenbankfeld ein, wie in der folgenden Abbildung dargestellt:

      Abbildung des wiederhergestellten 11.x-Datenbanknamens bei der Migration zu Automation 360

    Die folgende Beispielabbildung zeigt die SQL Server-Authentifizierung für die Datenbankverbindung:Bild mit SQL Server-Authentifizierung
  4. Klicken Sie auf Weiter, um die Elasticsearch-Anmeldedaten anzugeben.
<