Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation Anywhere Automation 360

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Versionshinweise für Enterprise A2019.15

  • Aktualisiert: 6/02/2021
    • Automation 360 v.x
    • Erkunden
    • RPA Workspace
    • Versionshinweise

Versionshinweise für Enterprise A2019.15

Veröffentlichungsdatum: 14. August 2020

Überprüfen Sie die neuen Funktionen, unterstützten Pakete, geänderten Funktionen, behobenen Funktionen, Sicherheitskorrekturen, Und bekannte Einschränkungen in der Enterprise A2019.15 (Build 5933)-Version. IQ Bot Und Discovery Bot sind auf Build 5931.

Enterprise A2019

Um zu überprüfen, welche Bot-Agent Version mit dieser Version kompatibel ist, siehe Kompatible Automation 360-Builds.

Neue Funktionen
Wir stellen vor Discovery Bot : Und Automation Anywhere Robotic Interface

Enterprise A2019

Discovery Bot | Automation Anywhere Robotic Interface

Migration von 11.x und 10.x zu Enterprise A2019 (derzeit nur für Mitarbeiter des „Migration Early Adopter Program“ verfügbar)

Enterprise A2019

Die Migration auf Enterprise A2019 steht derzeit nur ausgewählten Kunden im Rahmen unseres „Migration Early Adopter“-Programms zur Verfügung. Wenn Sie mehr über dieses Programm oder einen Zeitplan für die Migration für alle Kunden erfahren möchten, wenden Sie sich an Ihren Automation Anywhere Ansprechpartner.

Führen Sie eine Aktion an mehreren Objekten desselben Typs durch

Enterprise A2019

Mit dem variablen Anker in AISense Recorder können Sie eine Aktion an mehreren Objekten desselben Typs durchführen.

Variablen Anker verwenden

Ausführung 11.x Bots von Enterprise A2019

Enterprise A2019

Mit dem V11 TaskBot Paket können Sie 11.x Bots von Enterprise A2019 in der 11.x Control Roomausführen.

V11 TaskBot Paket

Verbesserungen an den interaktiven Formularen

Enterprise A2019

Interaktive Formulare umfassen die folgenden Aktualisierungen:

  • Sie können das dynamische Element des ausgewählten Formulars in die Beschriftung „Ändern Aktion“ aufnehmen.
  • Im dynamischen Bereich Aktionen:
    • Sie können maximal vier Elemente für die Zeile „Hinzufügen“ im dynamischen Bereich Aktionhinzufügen.
    • Verwenden Sie im Bildschirm Element hinzufügen zusätzliche Optionen aus dem Dropdown -Menü Typ, z. B. Kontrollkästchen, Dropdown, Datei, Snapshot, RadioButton, Textbereich und Textfeld.

Interaktive Formulare Paket

Unterstützung von Interaktionen mit Oracle EBS-Tabellen

Enterprise A2019 und Community Edition

Verwenden Universal Recorder Sie die oder Recorder > Capture Aktion , um Daten aus einer Oracle EBS-Tabelle zu lesen. Die folgenden Aktionen Funktionen werden jetzt unterstützt:

  • Gesamtzeile Abrufen
  • Gesamtspalte Abrufen
  • Zelltext nach Index abrufen
  • Zellindex nach Text abrufen
Erweiterte Unterstützung von Datentypen in DLL Paket

Enterprise A2019 und Community Edition

Die DLL Paket akzeptiert nun Wörterbuchvariablen und Listenvariablen als Eingabeparameter oder zum Halten Aktion der Ausgabe.

Verwenden der Run-Funktion (Legacy) Aktion

Erstellen Sie Gerätepools mithilfe der API

Enterprise A2019

Sie können jetzt einen Gerätepool erstellen und unbeaufsichtigte Add Bot Runners -ins mithilfe einer API zum Gerätepool hinzufügen. Diese API verwendet DEVICEIDS, automationScheme, ownerIdsund consumerIds als Parameter, um einen Gerätepool zu erstellen.

Erstellen Sie die Device Pool API

Unterstützte Pakete
Paket Version
Knotenmanager 12.1.6000
Anwendung 2.0.0-20200721-221935
App-Integration 1.0.0-20200721-221933
Analysieren 2.2.3-20200624-011702
Active Directory 2.0.1-20200721-221930
Boolescher Wert 2.0.0-20200721-221936
Bot-Migration 2.4.0-20200604-174031
Browser 2.0.0-20200721-221938
Clipboard 2.0.0-20200721-221947
Kommentar 2.0.0-20200721-221948
CSV/TXT 2.0.0-20200726-052504
Database 2.0.0-20200723-022707
Datentabelle 2.0.0-20200721-222456
Datum/Zeit 3.0.1-20200721-222000
Verzögern 2.1.0-20200721-221959
Wörterbuch 2.0.0-20200624-041629
DLL ausführen 2.0.0-20200721-222437
E‑Mail 2.0.0-20200721-222003
Fehlerhandler 2.0.0-20200721-222009
Excel Basic 2.0.0-20200721-222339
Excel Advanced 4.0.0-20200723-234413
Datei 2.1.0-20200624-041638
Dateien und Ordner 2.1.0-20200721-222011
Ordner 2.1.0-20200721-222013
FTP/SFTP 2.0.0-20200721-222017
IF/ELSE 2.0.0-20200721-222021
Bilderkennung 2.0.0-20200721-222024
Interaktive Formulare 2.15.0-20200729-084624
IQ Bot 2.0.0-20200415-125005
JavaScript 2.0.0-20200721-222202
Tastatureingaben simulieren 2.1.0-20200721-222204
Legacy-Automatisierung 2.0.0-20200721-222207

1.0.0-20200515-133334

Liste 2.0.0-20200721-222211
In Datei protokollieren 2.1.0-20200721-222212
Loop 2.0.0-20200721-222213
Nachrichtenfeld 2.0.0-20200721-222213
Migration 2.4.0-20200728-033126
Maus 2.0.0-20200721-222218
Zahl 2.0.0-20200721-222224
OCR 2,1.0-20200721-222225s
Office 365 Excel 2.0.0-20200721-222319
Office 365-Kalender 2.0.0-20200721-221944
Office 365 OneDrive 2.0.0-20200721-222326
Befehl „PDF-Operationen“ 2.4.0-20200721-222331
PGP 2.1.0-20200721-222333
Ping 2.0.0-20200721-222334
Drucker 2.0.0-20200721-222342
Klang wiedergeben 2.0.0-20200721-222335
Eingabeaufforderung 2.0.0-20200721-222344
Python-Skript 2.0.0-20200721-222345
Recorder 2.0.6-20200626-193519
REST-Webdienst 2.0.0-20200721-222436
SAP 2.1.0-20200723-234637
Bildschirm 2.0.0-20200721-222442
SNMP 2.0.0-20200721-222445
SOAP-Webdienst 3.0.0-20200721-222448
Zeichenfolge 3.0.0-20200721-222454
System 2.0.0-20200721-222454
Aufgabe 2.0.0-20200624-103759
Terminal Emulator 3.2.0-20200721-222500
E-Mail Auslösen 1.1.0-20200721-222511
VBScript 2.0.0-20200721-222503
Warten 3.0.0-20200721-222505
Fenster 2.0.0-20200721-222507
Workload 2.0.1-20200721-222508
XML 2.0.0-20200721-222509
Geänderte Funktionen
Benutzervalidierung für Änderung des Authentifizierungstyps (Service Cloud-Fall-ID: >00602788

Enterprise A2019

Der Benutzername wird jetzt validiert, wenn ein Admin-Benutzer die Control Room Authentifizierungskonfiguration von Database auf SAML (Administration > Settings > User Authentication) aktualisiert. Wenn der Benutzername bereits vorhanden ist, wird eine Fehlermeldung angezeigt.

Richten Sie die SAML-Authentifizierung ein

Die Felder vorher und Nachher im String > Extract Aktion sind jetzt optional (Service Cloud Case ID: >00617151

Enterprise A2019 und Community Edition

Benutzer können jetzt erstellen und ausführen Bots , die keinen Wert in den Feldern vorher oder nachher haben. Dadurch wird sichergestellt, dass migrierte Bots Elemente, die den String > Extract enthalten Aktion , unterbrechungsfrei ausgeführt werden können.

Verbessertes Debugging für Bilderkennung Aktionen

Enterprise A2019 und Community Edition

Wenn ein Bot während der Ausführung eines der fehlschlägt Bilderkennung Aktionen, werden die erfassten Quell- und Zielbilder im Protokollordner gespeichert. Benutzer können die Bilder überprüfen, um Probleme zu identifizieren, z. B. das nicht korrekt aufgenommene Anwendungsbild oder die aufgrund von Unterschieden in den Bot Creator Geräten und Bot Runner niedrige Bildqualität des.

Bilderkennung Paket

Reparierte Funktionen
Service Cloud-Fall-ID Beschreibung
00609293 Die Systemvariable AATaskName verwendet jetzt einen Backslash (\), um die Migration dieser 11.x Bots Variablen zu Enterprise A2019 zu unterstützen.
00600367, 00620149 Beim Aufruf VON REST-APIs zur Verwendung des REST-Webdienst Befehls gibt die API jetzt den richtigen Status und den Antwortcode zurück.
-- Wenn Aufgabenelemente für die Automatisierung in verarbeitet Bot-Agentwerden, können Sie jetzt den Namen der Workload-Automatisierung in der Arbeitswartewarteschlangenansicht > > „Aktivität in Bearbeitung “ anzeigen und bot mit den Seiten „Warteschlangenansicht“ > ausführen. Auch wenn die ID für die Automatisierung der Arbeitslast und die ID für die Automatisierung des Zeitplans in der Control Room Datenbank identisch sind.
00606636 Die Migration von 11.3.x Bots , die ein Datum aus einer Datei auf eine Enterprise A2019-Variable liest, führt nun zum korrekten Datumsformat: tt/mm/jjjj. Zuvor wurde in Enterprise A2019 eine Reihe von Zahlen angezeigt.
00576004 Es wurde ein Problem behoben, bei dem einige E-Mails mit HTML-Tags abgerufen wurden, selbst wenn der Benutzer die Option „nur Text “ ausgewählt hatte.
00585830 Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Schleife > für jede Besprechung im Kalender -Iterator nur Details für die erste Besprechung des Tages zurückgab. Nun wird die Ausgabevariable nach jeder Iteration aktualisiert und gibt Details für jede Besprechung zurück.
00505228, 00576757 Wenn die Browsersprache auf Japanisch eingestellt ist, werden Fehlermeldungen auf der > > > E-Mail-Seite für die Verwaltungseinstellungen des Kontrollraums jetzt korrekt angezeigt. Das verzerrte Problem mit japanischen Schriftzeichen wurde jetzt behoben.
-- Sie können jetzt alle Formulare oder Bots den öffentlichen Ordner einchecken, die mit einer der früheren Versionen von Enterprise A2019 erstellt wurden.
-- Sie können das get Aktion jetzt fehlerfrei für ein leeres dynamisches Element eines Formulars während Bot der Laufzeit verwenden.
00575400, 00597633 Sie können jetzt den E-Mail-Trigger verwenden, um einen zu starten Bot , auch wenn Microsoft Office auf eine nicht-englische Sprache eingestellt ist.
-- Wenn Sie das Snapshot -Element verwenden, wird das Formular nicht mehr minimiert, selbst wenn Sie einen ungültigen Dateipfad zum Speichern des Snapshots während Bot der Laufzeit festlegen.
00566225 Wenn Sie ein Formular mit einem japanischen Namen hinzufügen, werden während Bot der Laufzeit keine Fehlermeldungen angezeigt.
00571773 Wenn Sie Elementbeschriftung oder Text auf Japanisch hinzugefügt und den Font Name > System Standardgesetzt haben, werden die Formularelemente jetzt während Bot der Laufzeit ohne Verzerrung angezeigt.

Erstellen Sie ein Formular

00620911 Für das Element Datei in einem Formular auswählen wird der Dateipfad jetzt korrekt angezeigt, wenn Sie während Bot der Laufzeit eine Datei mit einem japanischen Namen auswählen.
-- Wenn ein Formular über ein dynamisches Feld verfügt, werden alle Fehler innerhalb eines der verfügbaren Elemente jetzt sofort während Bot der Laufzeit angezeigt.
-- Wenn Sie während Bot der Laufzeit die Tabulatortaste verwenden, um aus dem Dropdown-Element in einem Formular zu navigieren, wird jetzt ein Fehler angezeigt.
00616251

Wenn ein Bot Runner (beaufsichtigter oder unbeaufsichtigter) Benutzer einen ausführt Bot und ein mit diesem Benutzer verknüpfter Ereignisauslöser startet, wird der Ereignisauslöser jetzt in die Warteschlange gestellt und bereitgestellt, nachdem der aktuelle Bot Vorgang abgeschlossen ist.

00557617 Der Tastatureingaben simulieren Aktion unterstützt jetzt ASCII-Zeichen, wenn die Gerätesprache auf Russisch eingestellt ist.
-- Die Installation cloudbasierter Lizenzdateien wird jetzt in Control Room Bereitstellungen mit Linux CentOS 7 unterstützt.
00615038 Alle Pakete und Aktionen jetzt arbeiten mit der „portugiesischen (Brasilien)“ Browser-Sprache. Zuvor, einige Pakete und Aktionen verursacht eine nicht reagierende Control Room , wenn „Portugiesisch (Brasilien)“ wurde als Browser-Sprache ausgewählt.
-- Sie können das Kennwort jetzt erfolgreich zurücksetzen, wenn die Anmeldeinformationen für den Dienst ablaufen oder deaktiviert sind. Zuvor hatten Benutzer zeitweise Probleme beim Zurücksetzen des Kennworts.
-- Die Standardprotokollierung für befindet Bot-Agent sich nicht mehr im Debug-Modus. Zuvor war der Debug-Modus die Standardprotokollierung, was zu einer Erhöhung der Anzahl von Protokollen führte und zu einem hohen Speicherplatz und einer verringerten Systemleistung führte.
00588077 Wenn Sie eine Kopie erstellen oder den Inhalt einer vorhandenen CSV-Datei bearbeiten, wird der geänderte Inhalt, der in hochgeladen wird, Control Room jetzt korrekt angezeigt und verursacht bei Bot der Ausführung des keinen Laufzeitfehler.
00541524,00531540 Sie können jetzt auch Bots ausführen, wenn der Pfad der Bot Position mehr als 255 Zeichen enthält. Zuvor ist der Bot mit einem Fehler fehlgeschlagen.
00615106 Das Bot Scanner analysiert nun innerhalb Bots weniger Minuten groß.
00610366 Tastaturbefehle wie Strg+C, Strg+V und Strg+X funktionieren wie erwartet auf Internet Explorer.
00577850, 00608065, 00597132, 00596397, 00619463 Das Control Room NOW reagiert nach einer gewissen Zeit der Inaktivität nicht mehr.
00608824 Wenn ein Bot die Excel-Anwendung öffnet, nachdem sie gewaltsam beendet wurde, tritt kein Fehler mehr auf.
00542144 Die Warteoption in verschiedenen Paketen funktioniert jetzt wie erwartet für Anwendungen, die auf HTML-Technologie basieren. Zuvor wurde mit der Option „Warten“ eine Zeitspanne in Vielfachen von 15 Sekunden basierend auf dem angegebenen Wert abgewartet. Wenn der Wartewert beispielsweise im Bereich von 1 bis 14 lag, wartete das System 15 Sekunden lang.
00508478, 00504802, 00569822 Ein Fehler tritt nicht mehr auf, wenn ein Bot ausgeführt wird und ein Anwendungsfenster geschlossen wird, wenn das Bot den Vorgang „Fenster suchen“ ausführt.
00494857 Ein Benutzer, der nicht über die Berechtigung Gerät registrieren verfügt, kann ein Gerät nicht mehr registrieren, indem er eine benutzerdefinierte Bot Creator Rolle erstellt.
00501619, 00614130, 00620198 Wenn ein Benutzer ein Gerät nach dem Upgrade auf eine neuere Version von Enterprise A2019 löscht, tritt kein Fehler mehr auf.
00616786 Es wurde ein Problem behoben, bei dem regelmäßige geplante Bot Bereitstellungen mit der folgenden Fehlermeldung fehlschlugen (obwohl die vom bereitgestellten Anmeldeinformationen Bot korrekt sind):

Ihr Benutzername oder Ihr Passwort ist falsch. Möglicherweise ist die Schreibweise falsch, die Feststelltaste ist aktiviert, das Kennwort ist abgelaufen oder die Domäne ist erforderlich. Geben Sie zum Fortfahren Ihren Benutzernamen und Ihr Kennwort erneut ein.

00494893 Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Error Handling > Catch Aktion keinen Laufzeitfehler mit der Datensatzvariablen verarbeitet hat. Zuvor hat der Catch Aktion keinen Index-out-of-Bounds-Fehler erfasst, wenn die Datensatzvariable in ein Meldungsfeld Aktion eingegeben wurde, in dem der Index nach Name angegeben wurde.
-- Das Datumsformat Get Property zeigt die Active Directory Paket Informationen jetzt im Format System datetime an.
-- Wenn Sie einen Bot mit einer früheren Paketversion (z. B. Enterprise A2019.13-Version) bearbeiten und die Desktop-Sitzung automatisch startet, wird beim Beenden der Bot Editor während des Starts der Desktop-Sitzung die aktuelle Paketversion angezeigt, wenn Sie eine neue Bot Editor Instanz öffnen. Zuvor wurde die vorherige Paketversion (z. B. Enterprise A2019.13-Version) angezeigt.
00563346 Anmeldeinformationen mit nicht-ASCII-Zeichen können jetzt im Anmeldeinformationstor im Control Roomgespeichert werden. Wenn Sie daher Dateien TaskBots öffnen, die mit Kennwörtern geschützt sind, die nicht-ASCII-Zeichen enthalten, antwortet die Anwendung nicht mit einem HTTP 500-Fehler.
00525552, 00470841 Die Aufgabe „Ausführen“ schlägt nicht mehr fehl, wenn der untergeordnete Bot Name zulässige Sonderzeichen enthält. Wenn der untergeordnete Bot Name zuvor zulässige Sonderzeichen enthielt, wurde in der Task Ausführen eine Fehlermeldung angezeigt.
00501212 Es wurde ein Problem in den SMTP-Einstellungen behoben, bei dem der Control Room Benachrichtigungs-E-Mails für alle Bedingungen, einschließlich der deaktivierten Bedingungen, gesendet hat.
00607005 Ein Sicherheitsscan von Enterprise A2019 meldet den Recorder Paket nicht mehr als schädliche Software. Zuvor wurde die Sicherheitsüberprüfung als schädliche Software gemeldet, da in der Datei check.exe das Stammidentifizierungszertifikat fehlt.
00564129 Auf einem Betriebssystem, das für Japanisch konfiguriert ist, wird auf den Seiten Rollen in der nun Control Room erwarteter englischer Text angezeigt, wenn Sie in der Control Room Sprachauswahl Englisch auswählen.
00629523 Wenn Sie von einer früheren Version von Enterprise A2019 auf eine neuere Version aktualisieren und die IF Paket Version auf die neueste Version ändern, werden nun Bedingungen in Kombination mit der UND oder ODER -Bedingung in der Logik angezeigt. Zuvor wurden, mit Ausnahme der ersten Bedingung, die übrigen Bedingungen mit der UND oder ODER -Bedingung nicht angezeigt.
00631477 Wenn Aufgabenelemente aus mehreren Warteschlangen für Workload die Automatisierung aus einem Gerätepool mit der Round-Robin-Methode für einen Zeitabschnitt von 5 Minuten verarbeitet werden, wird die Workload Automatisierung nicht in einer Schleife ausgeführt, was zu einer erhöhten CPU-Auslastung führt.
00633829 Da die Systemadministratorberechtigungen für Workload die Automatisierung von der Anwendung überprüft werden, wenn Sie eine Bot mit-Warteschlange aus einem einzigen Gerätepool ausführen, um mehrere Aufgabenelemente gleichzeitig zu verarbeiten, steigt die CPU-Auslastung nicht drastisch an.
00615086 Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Java Application Launcher weiterhin ausgeführt wurde, nachdem ein Benutzer den angehalten Bot Scannerhatte, was bei einigen Benutzern zu Leistungsproblemen bei Geräten führte.
-- Variablen des Typs List stehen jetzt für die Migration von 10.x und11.x zu Enterprise A2019 zur Verfügung.
00607949 Deaktivierte Pakete werden nicht aktiviert, wenn Sie von einer früheren Version von Enterprise A2019 auf eine neuere Version aktualisieren. Zuvor wurden deaktivierte Pakete nach einem Upgrade aktiviert.
-- Sie können jetzt ein Bot mit Watch-Variablen debuggen, die japanische Zeichen enthalten. Zuvor haben Watch-Variablen, die japanische Zeichen enthalten, keinen Wert ausgegeben.
00623186, 00624876, 00624060, 00627123, 00629873, 00639523, 00630880, 00634577, 00636166 Der korrekte Status eines bereitgestellten Geräts Bot wird jetzt anstelle des Geräts angezeigt, das noch auf der Control Room Seite „Aktivität“ ermittelt werden muss, und der Benutzer kann das Gerät löschen, auf dem ein Botausgeführt wurde. Die folgende Meldung wird nicht mehr angezeigt: Das Gerät ist Teil der aktiven Bereitstellung.