Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation 360

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Konfigurieren Sie eine zusätzliche IP-Adresse für einen neuen Clusterknoten

  • Aktualisiert: 2021/04/30
    • Automation 360 v.x
    • Erkunden
    • RPA Workspace

Konfigurieren Sie eine zusätzliche IP-Adresse für einen neuen Clusterknoten

Nach der Installation der Control Room im Clusterknoten müssen Sie, wenn Sie dem Cluster neue Knoten hinzufügen, zusätzliche statische IP-Adressen für alle Knoten in der Eigenschaftsdatei auf jedem Knoten im Cluster konfigurieren.

Vorbereitungen

Um diese Aufgabe auszuführen, müssen Sie ein Control Room Administrator sein und über die erforderlichen Rechte und Berechtigungen verfügen.

  • Stellen Sie sicher, dass Sie ein Wartungsfenster haben, das eine vollständige Ausfallzeit für Folgendes erfordert:
    • Alle Benutzergeräte werden abgeschaltet.
    • Während der Wartung werden keine Zeitpläne ausgeführt.
    • Bot Agent und Automation Anywhere Control Room werden nicht zugänglich sein.
  • Schließen Sie die Control Room Installation auf jedem neuen Knoten.

Prozedur

Führen Sie die folgenden Schritte auf jedem Knoten des Clusters durch:

  1. Beenden Sie die folgenden Automation Anywhere Dienste auf dem Control Room Knoten:
    1. Automation Anywhere Control Room Reverse Proxy
    2. Automation Anywhere Control Room Caching
    3. Automation Anywhere Control Room Service
    4. Automation Anywhere Elastic Search Service
    5. Automation Anywhere Bot Insight Elastic Search
    6. Automation Anywhere Control Room IQ Bot Service
    7. Automation Anywhere Control Room Robotic Interface Service
    8. Automation Anywhere Control Room Discovery Bot Service
  2. Suchen Sie die cluster.properties Datei in Ihrem Control Room Verzeichnis.
    Der Standardspeicherort ist zum Beispiel: C:\Programmdateien\Automation Anywhere\Enterprise\config\
    Existiert die Datei nicht in Ihrem Control Room Verzeichnis nicht existiert, erstellen Sie die Datei.
  3. Fügen Sie die folgenden Eigenschaften hinzu und konfigurieren Sie die primären IP-Adressen als statische IP-Adresse für alle Clusterknoten (einschließlich der vorhandenen Clusterknoten) in der Datei cluster.properties Datei.
    ignite.discovery.mode=static
    ignite.discovery.static.ips=<primary ip addresses>
    
    Zum Beispiel: ignite.discovery.static.ips=10.0.11.153,10.0.11.13
  4. Wenn die Knoten über mehrere IP-Adressen verfügen, fügen Sie auch die folgende Eigenschaft hinzu und konfigurieren Sie eine bestimmte primäre IP-Adresse auf jedem Knoten im Cluster:
    ignite.local.static.ip=<primary ip address>
    Zum Beispiel: ignite.local.static.ip=10.0.11.153
  5. Speichern Sie die cluster.properties Datei.
  6. Ändern Sie die elasticsearch.yml Datei für die neue IP-Adresse:
    1. Suchen Sie die elasticsearch.yml Datei im Verzeichnis Control Room Verzeichnis.
      Der Standardspeicherort ist zum Beispiel: C:\Programmdateien\Automation Anywhere\Enterprise\elasticsearch\config\elasticsearch.yml
    2. Aktualisieren elastcissearch.yml mit der neuen IP-Adresse unter Verwendung der folgenden Eigenschaft: discovery.zen.ping.unicast.hosts:["ip1", "ip2", "ip-new"]
    3. Speichern Sie die elasticsearch.yml Datei.
  7. Starten Sie alle Dienste, die in Schritt 1 angehalten wurden, auf jedem Control Room Knoten.
    Anmerkung: Warten Sie einen Zeitraum von 40 Sekunden ab, bevor Sie den nächsten Dienst starten.
Feedback senden