Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation 360

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Eine Variable erstellen

  • Aktualisiert: 2022/05/30
    • Automation 360 v.x
    • Erstellen
    • RPA Workspace

Eine Variable erstellen

Erstellen Sie eine Variable zum Speichern von Werten.

Prozedur

Um eine Variable zu erstellen und zu konfigurieren, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Vom Bot editorklicken Sie auf Variablen > Variable erstellen (+-Symbol) am oberen Rand des Fensters Variablen Menüs.

    Bildschirmfoto des variablen Menüs

  2. In der Variable erstellen geben Sie einen beschreibenden Namen für die Variable ein, dem ein Kleinbuchstabe vorangestellt ist, um den Variablentyp anzugeben.
    Zum Beispiel, sCellValue um einen String-Datentyp anzugeben.
    Anmerkung:
    • Sie können Doppelbyte-Zeichen, wie chinesische, japanische oder koreanische Zeichen, in einem Variablennamen verwenden. In Variablen unterstützter Unicode-Bereich
    • Variablen können nicht mit Java-Schlüsselwörtern benannt werden, wie z. B. String, Boolean, Integer, Public und Finally.
  3. Optional: Geben Sie eine Beschreibung ein.
    Recommendation: Geben Sie bei der Definition von Eingabe- oder Ausgabevariablen eine aussagekräftige Variablenbeschreibung an.
  4. Optional: Wählen Sie die Konstant (schreibgeschützt) um sicherzustellen, dass die Werte nicht bearbeitet oder überschrieben werden können.
  5. Wählen Sie aus den folgenden Optionen aus:
    Dieses Feld bezieht sich auf die Verwendung eines bot zur Ausführung anderer bots. Einzelheiten finden Sie unter Task Bot-package.
    • Als Eingabe verwenden: Die Variable enthält einen Wert, der vom Elternteil bot an ein Kind bot. (Gilt nur für ein Kind bot)
    • Als Ausgabe verwenden: Die Variable enthält einen Wert, der von einem Kind bot an das Elternteil bot. (Gilt nur für ein Kind bot)
    • Beide: Der Wert kann in beide Richtungen übergeben werden.
    • Keiner: Die Variable ist auf diesen bot beschränkt und kann nicht für andere bots freigegeben werden.
    Das folgende Beispiel veranschaulicht, wann Sie die Option Als Eingabe verwenden oder Als Ausgabe verwenden in einer Variablen auswählen.

    Angenommen, Sie wollen zwei Zahlen addieren. Die Werte befinden sich in der übergeordneten botvorhanden, und das Kind bot führt die Berechnungen durch. Für das Elternteil bot die Werte an das Kind übertragen kann botzu übertragen, müssen die beiden Variablen, die Sie erstellt haben, ausgewählt werden als Als Eingabe verwenden ausgewählt werden, damit das Kind bot die Werte empfangen kann. Damit die übergeordnete bot den berechneten Wert erhalten soll, muss die Variable, die das Ergebnis der Berechnung im untergeordneten Element speichert bot ausgewählt werden als Als Ausgabe verwenden.

    Anmerkung: Stellen Sie sicher, dass Sie die Kontrollkästchen aktivieren, wenn Sie eine Variable in der übergeordneten bot und in der untergeordneten bot. Wenn Sie die boterstellen, und wenn Sie die Auswahl der Kontrollkästchen bearbeiten, kann sich dies auf Ihre übergeordneten bot Referenzen auswirken, z. B. kann Ihre übergeordnete bot nach dieser Änderung möglicherweise nicht mehr funktioniert.
  6. Wählen Sie einen Datentyp aus der Dropdown-Liste.
    Für weitere Informationen über Datentypen siehe Variablentypen.
  7. Optional: Geben Sie einen Standardwert ein, der der Variablen zugewiesen werden soll.
    Die Werte sind standardmäßig NULL/leer.
  8. Klicken Sie auf Erstellen.
    Die Variable erscheint im Bereich Variablen auf der linken Seite des Fensters Bot editor.
    Wenn Sie eine Variable bearbeiten möchten, können Sie ihren Namen und ihren Wert ändern, nicht aber ihren Datentyp.
  9. Um eine Variable in ein action Feld einzufügen, führen Sie eine der folgenden Aktionen durch:
    • Klicken Sie auf F2, um die Variablenliste zu öffnen.
    • Klicken Sie auf die Schaltfläche Wert einfügen auf der rechten Seite des Feldes.
    • Geben Sie den Variablennamen ein. Während Sie tippen, generiert das Feld Vorschläge für vorhandene Variablen.
      Anmerkung: Fügen Sie am Anfang und am Ende der Variablen ein Dollarzeichen ein. Zum Beispiel $myVariableName$.
    Sie können die Option Variable verwenden und sie als Parameter übergeben, um eine Datei in packages wie zum Beispiel XML, Excel basic, oder Excel advanced. Um Dateien mit unterschiedlichen Erweiterungen zu öffnen, verwenden Sie die Variablenoption, um den Ordnerpfad, den Dateinamen und die Dateierweiterung zuzuweisen. Erstellen Sie zunächst eine Variable für den Ordnerpfad, $sOrdner$. Erstellen Sie dann für die Dateien im Ordnerpfad zwei Variablen, eine für den Dateinamen $Name$ und eine weitere für die Dateierweiterung $Erweiterung$. Um eine Datei zu öffnen, kombinieren Sie die Variablen zu einer Zeichenkette, z. B. $sOrdner$\$Name$.$Erweiterung$. Damit die Erweiterung mit verschiedenen Dateitypen und unterschiedlichen Öffnungsoptionen arbeiten kann, können Sie eine bedingte Logik hinzufügen.

Nächste Maßnahme

Bauen Sie ein Go be Great bot: Folgen Sie den Schritten in diesem Verfahren, um ein Beispiel für das Erstellen einer Variablen und deren Zuweisung an eine action.
Feedback senden