Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation Anywhere Automation 360

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Erstellen eines AARI-Prozesses

  • Aktualisiert: 6/09/2021
    • Automation 360 v.x
    • Erstellen
    • AARI
    • Prozessfluss

Erstellen eines AARI-Prozesses

Erstellen Sie einen Prozessworkflow in Automation Anywhere Robotic Interface (AARI), um Ihre geschäftlichen Anforderungen zu erfüllen. Der Prozess wird in einem Prozesseditor erstellt, der menschliche und Bot-Aufgaben umfasst.

Vorbereitungen

  • Sie müssen über eine Bot Creator-Lizenz verfügen.
  • Ihnen muss eine nutzerdefinierte Rolle mit der Berechtigung zum Erstellen von Ordnern zugewiesen sein.

Prozedur

  1. So erstellen Sie einen Prozess:
    1. Melden Sie sich auf Ihrem lokalen Computer als Bot Creator bei Ihrem Control Room an.
    2. Klicken Sie auf Bots > Meine Bots > Neu erstellen > Prozess.
    3. Geben Sie auf der Seite Prozess erstellen einen Namen für den neuen Prozess ein.
      Prozesse werden standardmäßig im Ordner \Bots\ gespeichert. Klicken Sie auf Durchsuchen, um den Standardordner zu ändern.
    4. Klicken Sie auf Erstellen und bearbeiten.
    5. Optional: Klicken Sie auf den Prozessnamen, um ihn umzubenennen.
  2. Fügen Sie dem Prozess ein Anfangsformular hinzu, indem Sie auf Start klicken.
  3. Führen Sie im Bereich Start die folgenden Schritte aus:
    1. Wählen Sie Anfangsdatenformular auswählen.
    2. Geben Sie im Feld Anzeigename anfordern einen beliebigen Text ein oder fügen Sie eine Variable ein.
      Dies ist die Eingangsvariable. Für diese Anforderung wird ein dynamischer Titel erstellt, der in der Weboberfläche angezeigt wird und als Referenz dient.
    3. Optional: Geben Sie im Feld Datenschutz-Tag einen Text oder eine Variable ein, um eine ausgeblendete nutzerdefinierte Ausgabe zu generieren.
    4. Klicken Sie auf Anwenden.
  4. Fügen Sie dem Prozess eine Bot-Aufgabe hinzu, indem Sie das Element aus dem Bereich Element ziehen.
  5. Führen Sie im Bereich Bot-Aufgabe die folgenden Schritte aus:
    1. Geben Sie einen Namen im Feld Elementname ein.
    2. Geben Sie den Aufgabennamen im Feld Name der Aufgabenanzeige ein.
      Der Name der Aufgabenanzeige wird in der Weboberfläche als Referenz angezeigt.
    3. Optional: Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Diese Aufgabe nach Erledigung ausblenden.
      Nach Erledigung der Aufgabe wird die Bot-Aufgabe dem Nutzer nicht mehr in der Weboberfläche angezeigt.

      Um die ausgeblendete Aufgabe anzuzeigen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Ausgeblendete Aufgaben anzeigen in der Aufgabenansicht der Weboberfläche.

    4. Suchen und wählen Sie den TaskBot aus.
    5. Optional: Geben Sie im Feld Datenschutz-Tag einen Text oder eine Variable ein, um eine ausgeblendete nutzerdefinierte Ausgabe zu generieren.
    6. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen unter Eingabewerte und geben Sie eine Variable an.
      Die vom Bot erwartete Variableneingabe wird der Variablen zugeordnet, die beim Erstellen der Anforderung ausgefüllt wird.
      1. Wählen Sie im Feld Aufgabe bearbeiten eine Aufgabe aus.
      2. Wählen Sie im Feld Variablentyp einen Typ aus.

        Sie können zwischen Eingabe, Ausgabe oder Meta wählen.

        Einzelheiten finden Sie unter AARI Variablentypen.

      3. Geben Sie Ihre Variable im Feld Variable an.
    7. Klicken Sie auf Anwenden.
  6. Fügen Sie dem Prozess eine Bedingung hinzu, indem Sie die Bedingung aus dem Bereich Elemente ziehen.
    Sie können Wenn/Sonst-Paar oder Sonst Wenn wählen.
  7. Führen Sie im Bereich Bedingung die folgenden Schritte aus:
    1. Optional: Fügen Sie im Feld Beschreibung eine Beschreibung hinzu.
    2. Optional: Fügen Sie im Feld Nachricht anzeigen eine Nachricht hinzu.
      Die von Ihnen eingegebene Nachricht wird in der Anforderungsansicht der Weboberfläche angezeigt.
    3. Klicken Sie auf Bedingung hinzufügen, um eine Bedingung hinzuzufügen.
      Sie können eine Bedingung aus den vier verfügbaren Typen auswählen: Boolescher Wert, Datum/Zeit, Zahl oder Zeichenfolge.
    4. Klicken Sie auf Anwenden.
  8. Fügen Sie dem Prozess eine Menschliche Aufgabe hinzu, indem Sie das Element aus dem Bereich Elemente ziehen.
  9. Führen Sie im Bereich Menschliche Aufgabe die folgenden Schritte aus:
    1. Geben Sie einen Namen im Feld Elementname ein.
    2. Geben Sie den Aufgabennamen im Feld Name der Aufgabenanzeige ein.
      Der Name der Aufgabenanzeige wird in der Weboberfläche als Referenz angezeigt.
    3. Optional: Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Diese Aufgabe nach Erledigung ausblenden.
      Nach Erledigung der Aufgabe wird Menschliche Aufgabe dem Nutzer nicht mehr in der Weboberfläche angezeigt.

      Um die ausgeblendete Aufgabe anzuzeigen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Ausgeblendete Aufgaben anzeigen in der Aufgabenansicht der Weboberfläche.

    4. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Schreibschutz für das Formular aktivieren.
      Die Menschliche Aufgabe erfordert keine Eingabe und wird automatisch zur nächsten Aufgabe ausgeführt.
    5. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Diese Aufgabe dem Anforderungsersteller zuweisen.

      Die Aufgabe wird automatisch dem Nutzer zugewiesen, der diese Anforderung in der Weboberfläche erstellt.

    6. Navigieren Sie im Feld Formular auswählen zum zweiten erstellten Formular und wählen Sie es aus.
      Dieses Formular zeigt das Ergebnis an.
    7. Optional: Geben Sie im Feld Datenschutz-Tag einen Text oder eine Variable ein, um eine ausgeblendete nutzerdefinierte Ausgabe zu generieren.
    8. Geben Sie im Feld Formularschaltfläche hinzufügen die Details zur Schaltfläche ein.
      • Geben Sie einen Namen im Feld Schaltflächenbeschriftung ein.
      • Wählen Sie im Feld Schaltflächenstil einen Stil aus.

        Sie können zwischen Primär, Sekundär oder Abbrechen wählen.

      • Klicken Sie auf Schaltfläche hinzufügen, um weitere Schaltflächen hinzuzufügen.
    9. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen im Feld Daten in das Formular eingeben.
      1. Wählen Sie im Feld Aufgabe bearbeiten eine Aufgabe aus.
      2. Wählen Sie im Feld Variablentyp einen Typ aus.

        Sie können zwischen Eingabe, Ausgabe oder Meta wählen.

        Einzelheiten finden Sie unter AARI Variablentypen.

      3. Geben Sie Ihre Variable im Feld Variable an.
  10. Optional: Fügen Sie dem Prozess eine Option für Aufgabe bearbeiten hinzu, indem Sie das Element aus dem Bereich Aufgabe ziehen.
  11. Führen Sie im Bereich Aufgabe bearbeiten die folgenden Schritte aus:
    1. Geben Sie einen Namen im Feld Elementname ein.
    2. Geben Sie den Aufgabennamen im Feld Aufgabenname ein.
      Der Name der Aufgabenanzeige wird in der Weboberfläche als Referenz angezeigt.
    3. Optional: Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Diese Aufgabe vor Nutzern ausblenden.
      Nach Erledigung der Aufgabe wird die Option unter Aufgabe bearbeiten dem Nutzer nicht mehr in der Weboberfläche angezeigt.

      Um die ausgeblendete Aufgabe anzuzeigen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Ausgeblendete Aufgaben anzeigen in der Aufgabenansicht der Weboberfläche.

    4. Wählen Sie entweder den öffentlichen Ordner oder privaten Ordner aus, suchen Sie den Prozess und wählen Sie ihn aus.
    5. Optional: Geben Sie im Feld Datenschutz-Tag einen Text oder eine Variable ein, um eine ausgeblendete nutzerdefinierte Ausgabe zu generieren.
    6. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen unter Eingabewerte und geben Sie eine Variable an.
      1. Wählen Sie im Feld Aufgabe bearbeiten eine Aufgabe aus.
      2. Wählen Sie im Feld Variablentyp einen Typ aus.

        Sie können zwischen Eingabe, Ausgabe oder Meta wählen.

        Einzelheiten finden Sie unter AARI Variablentypen.

      3. Geben Sie Ihre Variable im Feld Variable an.
  12. Fügen Sie dem Prozess eine Option für Aufgabe filtern hinzu, indem Sie das Element aus dem Bereich Aufgabe ziehen.
  13. Führen Sie im Bereich Aufgabe filtern die folgenden Schritte aus:
    1. Geben Sie einen Namen im Feld Elementname ein.
    2. Geben Sie den Aufgabennamen im Feld Name der Aufgabenanzeige ein.
      Der Name der Aufgabenanzeige wird in der Weboberfläche als Referenz angezeigt.
    3. Optional: Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Diese Aufgabe ausblenden.
      Nach Erledigung der Aufgabe wird die Option unter Aufgabe filtern dem Nutzer nicht mehr in der Weboberfläche angezeigt.

      Um die ausgeblendete Aufgabe anzuzeigen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Ausgeblendete Aufgaben anzeigen in der Aufgabenansicht der Weboberfläche.

    4. Geben Sie eine Variable im Feld Variable wird gefiltert ein.
    5. Wählen Sie im Feld Gefilterter Typ eine Option aus.
      Für eine Wörterbuchvariable stehen Ihnen beispielsweise die Optionen Jedes Schlüssel/Wertpaar im Wörterbuch überprüfen oder Gesamtes Wörterbuch überprüfen zur Auswahl.
    6. Wählen Sie im Feld Filterkriterium eine Bedingung aus.
      Nachdem Sie eine Bedingung ausgewählt haben, geben Sie Werte in den Feldern Quellvariable, Operator und Zielwert an.
  14. Fügen Sie den Endpunkt hinzu, indem Sie Gehe zu oder Prozess beenden auswählen.
  15. Führen Sie im Bereich Endpunkt: Gehe zu die folgenden Schritte aus:
    1. Geben Sie in der Option Zielaufgabe auswählen die Aufgabe an, indem Sie Bot-Aufgabe oder Menschliche Aufgabe wählen.
    2. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Aufgabenzuweisung überschreiben und wählen Sie in der Dropdown-Liste entweder Aufgabenzuweisung aufheben oder Diese Aufgabe dem Anforderungsersteller zuweisen.
      Je nach Ihrer Wahl wird die Zuweisung der Aufgabe aufgehoben oder der Nutzer, der die Anforderung erstellt, kann die ihm zugewiesene Aufgabe automatisch in der Weboberfläche anzeigen.
  16. Führen Sie im Bereich Endpunkt: Prozess beenden die folgenden Schritte aus:
    1. Wählen Sie den Typ im Feld Prozessstatus beenden aus.
      Sie können zwischen Abgeschlossen, Fehlgeschlagen oder Abgebrochen wählen.
    2. Optional: Geben Sie im Feld Anforderungstitel aktualisieren einen Namen an.
    3. Optional: Fügen Sie im Feld Nachricht anzeigen eine Nachricht hinzu.
      Die von Ihnen eingegebene Nachricht wird im letzten Schritt Ihrer Aufgabe in der Anforderungsansicht angezeigt.
    4. Klicken Sie auf Anwenden.
    5. Klicken Sie auf Speichern, um den Prozess zu speichern.
  17. Führen Sie die folgenden Schritte aus, wenn Sie eine Vorschau Ihres Bots oder Formularinformationen im Prozesseditor (Seite Prozess bearbeiten) in Ihrem öffentlichen und privaten Arbeitsbereich anzeigen möchten.
    1. Klicken Sie auf die vertikalen Auslassungspunkte neben Bot-Aufgabe oder Menschliche Aufgabe.
    2. Wählen Sie Botvorschau oder Formularvorschau aus.
      Diese Optionen zeigen entweder die Seite Vorschau des Bot-Namens oder Vorschau des Formularnamens im öffentlichen Arbeitsbereich an. Auf dieser Seite können Sie schnell einen Bot oder ein Formular anzeigen.
      Diese Optionen zeigen entweder die Seite TaskBot bearbeiten oder Formular bearbeiten im privaten Arbeitsbereich an, auf der Sie Änderungen an Ihrem TaskBot bzw. Formular vornehmen können.
Feedback senden