Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation Anywhere Automation 360

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Fenster „Erfassen“ verwenden Aktion

  • Aktualisiert: 2/23/2021
    • Automation 360 v.x
    • Erstellen
    • RPA Workspace

Fenster „Erfassen“ verwenden Aktion

Verwenden Sie das Fenster Erfassen Aktion , um Text aus einem Anwendungsfenster zu extrahieren. Sie können den extrahierten Text filtern und einer Zeichenfolgenvariablen zuweisen.

Prozedur

Gehen Sie wie folgt vor, um das Fenster „Erfassen“ Aktionzu verwenden:

  1. Doppelklicken Aktionen Sie in der Palette auf das Fenster Erfassen Aktion , oder ziehen Sie es aus dem OCR Paket.
  2. Wählen Sie im Feld Fenstertitel eine Option aus:
    • Fenster Erfasst ein Fenster auf einem Desktop. Geben Sie im Feld Fenstertitel den Anwendungstitel an.
    • Variabel: Fügt eine vorhandene Fenstervariable ein. Klicken Sie auf die Registerkarte Variable, um eine neue Stringvariable zu erstellen.

    Geben Sie ein Platzhalterzeichen (*) in das Feld „Fenstertitel“ ein, um nach Fenstertiteln zu suchen, die geändert werden können. Sie können eine oder mehrere Platzhalter (*) am Anfang, in der Mitte oder am Ende des Werts angeben. Wenn Sie beispielsweise einen Vorgang in einem Fenster ausführen möchten, in dem Microsoft im Titel steht, geben Sie eine beliebige Zeichenfolge mit einem Platzhalter an, indem Sie sie vor oder nach dem Wert hinzufügen: *Microsoft*. Die Bot erste Suche nach dem genauen Fenstertitel (Microsoft), und wenn es keine Übereinstimmung findet, sucht es nach Fenstern mit dem Begriff Microsoft an einer beliebigen Stelle im Titel.

    Sie können einen regulären Ausdruck (regex) verwenden, um einen Fenstertitel zu identifizieren. Wählen Sie den regulären Ausdruck entweder als String oder als Muster für jede Bedingung für einen regulären Ausdruck aus, und geben Sie den Wert ein. Im Feld „Fenstertitel“ wird standardmäßig zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden. Sie können das Regex-Flag „Groß-/Kleinschreibung nicht beachten“ aktivieren, um einen Fenstertitel zu identifizieren, der nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden wird.

    Sie können den String -Wert beispielsweise als ((\w*)-Notepad für alle Fenstertitel eingeben, die mit ((\w*)-Notepadbeginnen, oder Muster wie ((\w)\s)*document-Notepad nur für die Fenstertitel verwenden, die diesem Muster entsprechen.

  3. Optional: Wählen Sie die Option Fenstergröße ändern, um die Fenstermaße festzulegen.
    Diese Option bietet eine zuverlässigere Bot. Die Größe des Fensters wird auf die Dimensionen angepasst, in denen die Aufgabe aufgezeichnet wurde, was die Fähigkeit des bot, das Zielobjekt zu identifizieren, verbessert.
    • Wenn das Fenster beim Aufzeichnen der Aufgabe maximiert wird, ist diese Option deaktiviert.
    • Wenn das Fenster beim Aufzeichnen der Aufgabe nicht die maximale Größe erreicht hat, ist diese Option standardmäßig aktiviert, und die Felder für Breite und Höhe werden automatisch mit den Fensterabmessungen gefüllt.
    Anmerkung: Diese Option ist nur für Fenster verfügbar, die die Größe ändern können. Sie ist für die Desktop - oder Taskleistenoptionen nicht verfügbar .
  4. Geben Sie im Feld Warten, bevor das Bild aufgenommen wird (ms) die Verzögerzeit an.
    Recommendation: Wenn Sie in einem Fenster erfassen, auf das über das Remote Desktop Protocol (RDP) zugegriffen wird, legen Sie eine minimale Verzögerungszeit von 1000 Millisekunden fest, um dem Fenster Zeit zum Ladenzu geben.
  5. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Erfassenden Text filtern, um den erfassten Text zu filtern.
    Geben Sie den Text an, der in den Feldern vorher und Nachher herausgefiltert werden soll. Wenn der extrahierte Text beispielsweise Name lautet: ABC Inc. Standort:, um ABC Inc.Abzurufen, müssen Sie im Feld vor Ort und im Feld nach den Namen angeben .
  6. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Erfassenden Text zuschneiden, um die zusätzlichen Leerzeichen zu kürzen.
  7. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Profil laden, und wählen Sie eine Option aus, um das Gebietsschema basierend auf dem ABBYY-Profil zu laden:
    Anmerkung: ABBYY FineReader 12.2.27.12 wird zusammen mit A2019 installiert und erfordert keine zusätzliche Einrichtung.
    • Control Room Datei: Verwendet eine Datei, die auf dem Control Roomverfügbar ist.
    • Desktop-Datei: Verwendet eine Datei, die auf einem Gerät verfügbar ist.
    • Variabel: Verwendet eine Dateivariable, um den Dateispeicherort anzugeben.
  8. Wählen Sie in der Liste Gebietsschema auswählen die Sprache des Geräts aus.
    Anmerkung: Derzeit werden nur englische und japanische Gebietsschemata unterstützt. Wenn Sie in der Liste Gebietsschema auswählen und in der Option Profil laden eine Option ausgewählt haben, berücksichtigt das System die Ländereinstellung basierend auf der Auswahl Profil laden.
  9. Wählen Sie in der Liste Wert zu Variable zuweisen eine Zeichenfolgenvariable aus.
  10. Klicken Sie auf Speichern.
Feedback senden