Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation 360

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Bereitstellungsmodell auswählen

  • Aktualisiert: 2022/06/29
    • Automation 360 v.x
    • Migrieren
    • RPA Workspace

Bereitstellungsmodell auswählen

Die Automation 360-Plattform wurde auf einer Cloud-nativen Architektur mit einer einzigen Codebasis entwickelt, die sowohl Cloud- als auch On-Premises-Bereitstellungen unterstützt. Die Erfahrung aller Komponenten ist die gleiche, egal, ob die Plattform auf Cloud oder On-Premises auf Ihrer eigenen Infrastruktur bereitgestellt wird, wobei dies physische Server, Ihre private Cloud oder eine öffentliche Cloud umfassen kann.

Anmerkung: Die Migration ist ab Automation 360 Build 2079 für On-Premises- und ab Build 7554 für Cloud-Bereitstellungen verfügbar.

Bereitstellungsmodelle

Automation 360 bietet die folgenden Bereitstellungsmodelle:
Cloud
Automation 360 Cloud wird von Automation Anywhere gehostet und bietet ein einfaches Nutzungsmodell der Automation 360-Plattform auf Basis einer Cloud-nativen Architektur. Mit dem Automation 360 Cloud-Dienst wird die Automation 360-Plattform, zu der auch Automation 360 Control Room und Anwendungen (RPA Workspace, IQ Bot, Bot Insight, AARI und Discovery Bot) gehören, von Automation Anywhere gehostet und von den Nutzern über einen Webbrowser aufgerufen. Die Bot Agent-Geräte, auf denen die bots ausgeführt werden und Automatisierungen durchführen, verbleiben in der Infrastruktur des Kunden und stellen eine sichere Verbindung zum Automation 360 Cloud-Dienst über HTTPS her.
Cloud-fähig
Bei diesem Bereitstellungsmodell werden die Daten On-Premises gehostet. Dieses Modell eignet sich für Kunden, die strenge gesetzliche Vorschriften einhalten müssen, bei denen die Datenhoheit zwingend vorgeschrieben ist.
On-Premises mit Paketaktualisierungen durch Cloud
Mit Automation AnywhereOn-Premises mit Paket-Updates durch Cloud Service werden alle geschäftlichen, persönlichen und betrieblichen Daten auf dem Server vor Ort im Kundennetzwerk aufbewahrt und von dort aus bereitgestellt.

Die folgende Abbildung zeigt die Bereitstellungsmodelle für Automation 360:

Die in Automation 360 verfügbaren Einsatzmodelle und wie der Kontrollraum, die Daten und die Updates für jedes Modell funktionieren

Siehe auch Cloud – betriebliche Zuständigkeiten.

Environment considerations:
  • Unabhängig des von Ihnen gewählten Bereitstellungsmodells empfehlen wir Ihnen, Ihre erste Automation 360-Instanz als Entwicklungsumgebung (Dev) einzurichten.
  • Wir empfehlen, dass Sie drei separate Umgebungen für Bot Lifecycle Management haben: Entwicklung (Dev), Test (Test oder UAT) und Produktion (Prod).
  • Die Einrichtung einer Entwicklungsumgebung während des Migrationsprozesses bietet zwei Vorteile:
    • Eine Plattform, um die migrierten Enterprise 11- oder Enterprise 10-bots zu testen und sicherzustellen, dass sie erfolgreich ausgeführt werden und erwartete Ergebnisse liefern.
    • Zugriff für Ihre Entwickler auf die neue Automation 360-Umgebung, um gleichzeitig neue Automatisierung zu ermöglichen, während migrierte bots getestet werden.

Vorbereitung auf Cloud

Wenn Sie sich für eine Automation Anywhere-Cloud-Bereitstellung entscheiden, gibt es keine zusätzliche physische Serverinfrastruktur, die für den Control Room eingerichtet werden muss. Nachdem Sie Ihr Upgrade abgeschlossen haben, profitieren Sie von automatischen Updates im gesamten Unternehmen und können in der Cloud einfach skalieren. Wenn Sie erste Schritte mit Automation 360 auf Automation Anywhere-Cloud unternehmen, beachten Sie die System- und Kompatibilitätsanforderungen für die Ausführung von Automation 360:

Vorbereitung auf Automation 360 (Cloud-fähig)

Wenn Sie sich für die Cloud-fähige Bereitstellung entscheiden, sind zwei Instanzen des Control Room erforderlich: Eine auf Automation Anywhere Cloud und eine auf Ihrer eigenen Infrastruktur. Die Control Room eingesetzt auf Cloud verwaltet die operativen Dienste und die Control Room die auf Ihrer Infrastruktur installiert ist, verwaltet Ihre Geschäfts- und Betriebsdaten.

Vorbereitung auf On-Premises (Infrastruktur des Kunden)

Installieren und Warten von Automation 360 in Ihrer eigenen Infrastruktur. Nach Abschluss des Upgrades profitieren Sie von regelmäßigen Updates für Pakete mit neuen Release-Builds, die Sie herunterladen und installieren können. Stellen Sie sicher, dass Sie die System- und Einrichtungsanforderungen für Automation 360 On-Premises erfüllen:
Feedback senden