Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation Anywhere Automation 360

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Migration von MetaBots

  • Aktualisiert: 11/12/2021
    • Automation 360 v.x
    • Migrieren
    • RPA Workspace

Migration von MetaBots

Wenn Sie einen MetaBot nach Automation 360 migrieren, werden äquivalente bots für die verschiedenen im MetaBot verfügbaren Logiken erstellt, mit Ausnahme der Anwendungsbildschirme. Nach erfolgreicher Migration wird jede Logik in einer .mbot-Datei in eine TaskBot-Datei konvertiert.

Ein MetaBot enthält Assets und Logik. Assets sind die Anwendungsbildschirme oder DLLs, die zur Automatisierung einer Aufgabe in einer Anwendung verwendet werden. Logik ist ein Satz von Befehlen, um eine Operation durchzuführen und mit anderen Logiken und bots zu interagieren.

Der Migrationsprozess führt die folgenden Aktionen durch:
  • Konvertiert MetaBot-Logik in entsprechende TaskBots.
  • Behält die Ordnerstruktur der MetaBots nach der Migration bei. Die neuen Ordner, die in Automation 360 erstellt wurden, enthalten die TaskBots für jede zu Automation 360 migrierte Logik.
  • Aktualisiert die TaskBots, die MetaBot-Logik verwenden, um auf die neuen TaskBots zu verweisen, die für die migrierte MetaBot-Logik erstellt wurden.

    Sie müssen die TaskBots nicht manuell aktualisieren.

Funktionen wie die Verwendung von DLLs, Eingabe- und Ausgabevariablen und die Ausführen-Berechtigung, die nur für MetaBots verfügbar waren, stehen jetzt für alle TaskBots zur Verfügung.

Wir werden anhand des folgenden MetaBots erklären, wie er zu Automation 360migriert wird:
  • MetaBot-Name: MetaTask
  • Assets:
    • Anmeldebildschirm
    • General.dll
    • DLL\Binary.dll
  • Logik:
    • Common
    • Process1\Connect
    • Process1\Disconnect
    • Process1\Operations\Numeric

Vorteile der wiederverwendbaren TaskBots in Automation 360

In der folgenden Tabelle sind die Vorteile der Verwendung von wiederverwendbaren TaskBots in Automation 360 im Vergleich zu MetaBots in Enterprise 11 aufgeführt:
Automation 360 wiederverwendbarer TaskBots v11 MetaBots
Mit der Finder-Komponente können Sie mit weniger Klicks zu einem untergeordneten bot navigieren und dadurch Zeit sparen. Navigieren Sie zu Editor > Finder, um den untergeordneten bot zu erreichen. Sie müssen durch die Aktion TaskBot > Ausführen navigieren, um den untergeordneten bot zu erreichen.
Sie können die untergeordneten bots sowohl im privaten als auch im öffentlichen Arbeitsbereich durchsuchen, um sie in TaskBots zu verwenden. Sie müssen die MetaBots in das lokale Repository herunterladen, um einen untergeordneten bot in den TaskBots zu verwenden.
Nur eine bestimmte Logic wird bereitgestellt, wenn es in einer Aufgabe verwendet wird, was Zeit und Bandbreite spart. Ein gesamter MetaBot wird auf dem Bot Runner Computer bereitgestellt, auch wenn nur eine Logic in der Aufgabe verwendet wird.
Bietet eine bessere RBAC, mit der Sie Berechtigungen anpassen können. MetaBots erzwingen gleiche Berechtigungen für alle Logic, selbst wenn mehrere Logic über verschiedene Ordner verteilt sind.

MetaBot-Migrationsprozess

Das System erstellt einen Ordner mit dem gleichen Namen wie der MetaBot innerhalb des Ordners My MetaBots, der im Ordner Bots verfügbar ist. Die Ordnerstruktur von Enterprise 11 wird beibehalten. Wenn die Ordnerstruktur in Enterprise 11 beispielsweise Accounts/Tax/MetaTask.mbot lautet, behält das System die Ordnerstruktur als Accounts/Tax/MetaTask.mbot bei. Alle Komponenten eines MetaBots werden in dem dafür erstellten MetaBot-Ordner gespeichert. In diesem Beispiel erstellt das System den Ordner MetaTask im Ordner Bots\My MetaBots und speichert alle Komponenten des MetaBots in diesem Ordner.

Enterprise 10-bots, die direkt DLLs und Screens in einem MetaBot aufrufen, ohne MetaBot-Logik zu verwenden, werden zu den entsprechenden TaskBots und actions in Automation 360 migriert. Wenn in Enterprise 10 eine DLL Parameter vom Typ „Liste“ oder „Array“ zurückgibt und die Ausgabe dieser DLL mit einem Parameter vom Typ „Wert“ abgebildet wird, wird am Anfang des Ausgabewerts ein zusätzliches Leerzeichen hinzugefügt. Der zusätzliche Speicherplatz wird dem Ausgabewert nicht hinzugefügt, nach dem der bot migriert ist.

10.1 MetaBots, die DLL-Funktionen verwenden, die eindimensionale Array und Eingabeparameter des Typs „Liste“ akzeptieren und mit Parameter des Typs „Array“ zugeordnet werden. In solchen Fällen sind Zeilen- und Spaltenindex als Eingabe erforderlich, um den zurückzugebenen Wert anzugeben. Nach der Migration wird der Zeileindex als Spaltennummer betrachtet.
Anmerkung: Für bots, die von 10.1 auf 10.3.5 aktualisiert und dann zu Automation 360 migriert werden, zeigt Bot Migration Wizard auf der Seite Bot und abhängige Bots nicht die Abhängigkeit an. Für solche bots müssen Sie die MetaBots migrieren, bevor Sie die TaskBots migrieren, die diese MetaBots aufrufen.

Migration von DLLs

Das System behält die Ordnerstruktur für Assets nicht bei, um die Referenzen zwischen den DLLs zu erhalten. Im obigen Beispiel werden General.dll und Binary.dll im Ordner MetaTask gespeichert, obwohl Binaary.dll im DLL-Unterordner gespeichert ist.

Migration von Bildschirmen

Jeder Bildschirm in einem MetaBot wird in eine Windows-Variable konvertiert und die auf dem Bildschirm ausgeführten actions werden zu den entsprechenden actions in Automation 360 migriert.

In der folgenden Tabelle sind die Bildschirme aufgeführt, die zu Automation 360 migriert werden können:
Browser Internet Explorer

Google Chrome (nur für Objektwiedergabetyp)

Bildschirmtyp Standard
Technologie Java, HTML, MSAA, .Net, Nutzeroberflächenautomatisierung (nur für Objektwiedergabetyp)
Wiedergabetyp Objekt, Bild, Koordinate

Sie können MetaBots auch mit Bildschirmen migrieren, die in der Citrix-Umgebung von Anwendungen erfasst werden, die auf Java, Benutzeroberflächenautomatisierungen und MSAA-Technologien basieren.

Die verknüpften Objekte auf einem MetaBot-Bildschirm, die mit dem Objektwiedergabetyp erfasst werden, werden zur Erfassen-action des Recorder-packages migriert. Das Quellobjekt wird auf der Registerkarte Start und das verknüpfte Objekt auf der Registerkarte Anker der Aktion Erfassen angezeigt.

Die folgende Tabelle enthält Informationen über die Aktionen, die an einem Objekt vom Typ „Objektwiedergabe“ verknüpften Objekt vom Typ „Textwiedergabe“ ausgeführt werden, das auf dem Bildschirm verfügbar ist und zu den entsprechenden Aktionen in Automation 360 migriert wird:
Wiedergabetyp Aktion in Enterprise 11 Aktion in Automation 360
Objekt Eigenschaft abrufen, Gesamtanzahl der Elemente abrufen, Ausgewählten Index abrufen, Ausgewählten Text abrufen, Element nach Text auswählen, Element nach Index auswählen, Klick, Linksklick, Rechtsklick, DoppelklickText setzen, Text anhängen, Eigenschaft abrufen, Aktivieren, Deaktivieren, Umschalten, Erweitern, Auswählen, Status abrufen, Migriert zur Erfassen-action des Recorder-packages.

Die Befehle Namen aller untergeordneten Objekte abrufen und Werte aller untergeordneten Objekte abrufen in Enterprise 11/Enterprise 10 geben Variablenwerte vom Typ „Zeichenfolge“ zurück. In Automation 360 geben sie Listenwerte zurück. Im Migrationsprozess werden die Listenwerte zusammengeführt und in einer Zeichenfolgenvariablen gespeichert, um das bot-Verhalten in allen Versionen einheitlich zu halten.

Der Befehl Klonen von Objekten mit der Aktion In CSV-Datei exportieren in Enterprise 11/Enterprise 10 wird migriert zu:
  • der Erfassen-action des Recorder-packages.

    Mit dieser action wird das erfasste Datum in einer Tabellenvariablen gespeichert.

  • Die In Datei schreiben-action des Data Table-packages.

    Mit dieser action werden die Daten aus der Tabellenvariablen in der CSV-Datei gespeichert.

Die folgende Tabelle enthält Informationen über die Aktionen, die an einem Objekt vom Typ „Bildwiedergabe“ verknüpften Objekt vom Typ „Bildwiedergabe“ ausgeführt werden, das auf dem Bildschirm verfügbar ist und zu den entsprechenden Aktionen in Automation 360 migriert wird:
Wiedergabetyp Aktion in Enterprise 11 Aktion in Automation 360
Bild Left Click Migration zur Fenster in Fenster suchen-action des Image Recognition-packages mit Linksklick in der Liste Aktion ausgewählt.
Right Click Migration zur Fenster in Fenster suchen-action des Image Recognition-packages mit Rechtsklick in der Liste Aktion ausgewählt.
Doppelklick Migration zur Fenster in Fenster suchen-action des Image Recognition-packages mit Doppelklick in der Liste Aktion ausgewählt.
Mittelklick Migration zur Fenster in Fenster suchen-action des Image Recognition-packages mit Linksklick in der Liste Aktion ausgewählt.
Text festlegen Migriert nach:
  • Fenster in Fenster suchen-action des Image Recognition-packages mit Linksklick in der Liste Aktion ausgewählt.
  • Verzögern-action des Delay-packages mit der regulären Verzögerung auf 500 Millisekunden.
  • Tastatureingaben simulieren-action des Simulate keystrokes-packages.
Text abrufen Migriert zur Bereich erfassen-action des OCR-packages.
Die folgende Tabelle enthält Informationen über die Aktionen, die an einem Objekt vom Typ „Koordinatenwiedergabe“ verknüpften Objekt vom Typ „Koordinatenwiedergabe“ ausgeführt werden, das auf dem Bildschirm verfügbar ist und zu den entsprechenden Aktionen in Automation 360 migriert wird: