Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation 360

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Eigenschaften der Referenz-ID

  • Aktualisiert: 2022/03/22
    • Automation 360 v.x
    • Erstellen
    • AARI

Eigenschaften der Referenz-ID

Die Referenz-ID ist eine eindeutige Schlüsselreferenz, mit deren Hilfe Sie Ihre zugehörigen Prozesse und Anforderungen identifizieren können. Die Referenz-ID ist bei jedem Team, Prozess und Bot unterschiedlich.

Übersicht

In erster Linie soll die Referenz-ID dem Nutzer helfen, alle zugehörigen Prozesse und die Anzahl der von einem Prozess erzeugten Anforderungen schnell zu identifizieren.

Anforderungen

Eine Referenz-ID wird aus einem Prozessschlüssel erstellt (einer eindeutigen Texteingabe, die ein Nutzer eingeben kann, wenn er seinen Prozess bearbeitet). Wenn der Nutzer seinen Prozessschlüssel konfiguriert, erstellt er damit ein Präfix, das seinem Prozess entspricht.

Wichtige Verbesserungen:
  • Die Spalte Referenz auf der Seite Anforderungen zeigt die Nummern der Referenz-ID an (z. B. 2-42, 98-10, HAUPT-5).
  • Die Seite Prozessschlüssel und die Anzahl der Anforderungsiterationen helfen dem Nutzer, die sequenzielle Einheitlichkeit zwischen der Anzahl der Anforderungen für einen bestimmten Prozess zu erkennen (z. B. ein Prozess Finanzen mit dem Prozessschlüssel FIN zeigt die Anzahl der neuen Anforderungen FIN-1, FIN-2, FIN-3, FIN-10).

URL-Verbesserungen:
  • Die URL Anforderungen hat sich geändert in entity/ref/:ref (bisher: entity/:id).
  • Der Nutzer kann direkt auf seine Anforderungen zugreifen, wenn er die Referenz-ID eingibt (z. B.: /aari/#/requests/all#/requests/ref/2-34)
  • Wenn der Nutzer eine Anforderung mit der Anforderungs-ID öffnet, wird die URL jetzt mit der Referenz weitergeleitet. Nehmen Sie für eine Beispielanforderung als Anforderungs-ID „896“ und als Referenz „2-34“. Wenn der Nutzer die Anforderung über die Anforderungs-ID (/aari/#/requests/all#/requests/896) aufruft, wird er von der URL mithilfe der Referenz weitergeleitet (/aari/#/requests/all#/requests/2-34).

Szenario: Erstellen eines Prozessschlüssels zur Anzeige der Referenz-ID

  1. Sie bearbeiten einen Beta-Prozess und erstellen einen Prozessschlüssel namens ALPHA.
  2. Sie erstellen mehrere Anforderungen aus dem Beta-Prozess.
  3. Für jede Anforderung, die aus dem Beta-Prozess erstellt wird, durchläuft der ALPHA-Prozessschlüssel eine Iteration.
  4. Sie öffnen die Seite Anforderungen und sehen die Spalte Referenz.
  5. Die Spalte Referenz zeigt ALPHA-1, ALPHA-2 und ALPHA-3 an. Hierbei handelt es sich um die Referenz-ID.
  6. Sie können nun die Referenz-ID für alle zugehörigen Prozesse einsehen.

Bot/Prozess/Team

Bei Bot, Prozess und Team ist die Funktion anders als bei Anforderung. Die Anforderungs-ID aus einer früheren Umgebung wird nun durch die Referenz-ID ersetzt. Damit wird die Erfahrung einzelner Mandanten verbessert, weil die logische Nachfolge einer Referenznummer hergestellt wird.

URL-Verbesserungen:
  • Die Seite Prozess bearbeiten zeigt nun eine aktualisierte URL an (z. B. /aari/#/manage/process/ref/96), sodass der Nutzer direkt auf einen Prozess zugreifen kann, wenn er die Referenz-ID eingibt.
  • Die Seite Team bearbeiten zeigt nun eine aktualisierte URL an (z. B. /aari/#/manage/team/ref/123), sodass der Nutzer direkt auf ein Team zugreifen kann, wenn er die Referenz-ID eingibt.
Feedback senden