Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation 360

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Bildverbesserungsoptionen in EnhanceImage action

  • Aktualisiert: 2022/03/16
    • Automation 360 v.x
    • Erstellen
    • IQ Bot

Bildverbesserungsoptionen in EnhanceImage action

Verbessern Sie die Qualität eines Bildes, das Sie mit der Funktion EnhanceImageaction hochgeladen haben, indem Sie zusätzliche Optionen verwenden.

Option Verwenden
Graustufen Wandelt die Farbpixel eines Bildes in Graustufen um.

Empfohlen: Konvertieren Sie Farbbilder in Graustufen, um die Genauigkeit der OCR Extraktionsgenauigkeit zu verbessern.

Unschärfe

Glätten Sie verpixelte Bereiche und verbessern Sie die Bildqualität.

Empfohlene Werte: Jede ungerade Zahl (z. B. 3, 7 und 11), solange sie kleiner ist als die Pixelgröße des hochgeladenen Bildes.

Schärfen

Verbessern Sie die Klarheit, indem Sie verzerrte und unscharfe Aspekte des Originalbildes entfernen.

Stellen Sie sich ein Szenario vor, in dem Sie eine Bilddatei namens ImageA haben. Wenn Sie Gaußscher Weichzeichner = 5 auf dieses Bild anwenden, wird eine unscharfe Version dieses Bildes mit der Bezeichnung BildB erstellt. Sie können dann Folgendes verwenden Schärfen Parameter verwenden:

  • Alpha: 3
  • Beta: -1
  • Gamma: 0

Die folgende Formel wird für die Ausgabe verwendet:

Ausgabe = BildA*Alpha + BildB*Beta + Gamma

Wo:

  • BildA: Erstes Eingabefeld (Eingabebild)
  • Alpha: Gewicht der ersten Array-Elemente
  • Bild B: Zweites Eingabe-Array-Bild mit der gleichen Größe und Kanalnummer wie BildA
  • Beta: Gewicht der zweiten Array-Elemente
  • Gamma: Skalar, der zu jeder Summe addiert wird
Anmerkung: Der Hauptzweck der vorstehenden Gleichung besteht darin, ein Bild zu schärfen, indem die Unschärfe aus dem Originalbild entfernt wird.

Empfohlene Werte:

  • Gaußscher Weichzeichner: 0 bis 10
  • Alpha: 1 bis 15
  • Beta: -0,5 bis -5
  • Gamma: 0 bis 50
Denoise

Glätten Sie Pixel, die keine Graustufen sind, um Verzerrungen oder Flecken aus dem Bild zu entfernen.

Empfohlener Wert: 21. Sie kann jedoch jede ungerade Zahl sein, solange sie kleiner ist als die Pixelgröße des hochgeladenen Bildes.

Kontrast

Erhöhen oder verringern Sie den Kontrast der Pixel. Die Werte können von 0 (keine Veränderung) bis 2 (maximaler Kontrast) reichen.

Empfohlene Werte: Von 0,8 bis 2.

Helligkeit Erhöhen oder verringern Sie die Helligkeit aller Pixel des Bildes. Die Werte können von -100 (minimaler Kontrast) bis 100 (maximaler Kontrast) reichen, wobei 0 keine Veränderung bedeutet.

Empfohlene Werte: Von 0 bis 100

Schwellenwert Eine Form der Bildsegmentierung. Bei der Schwellenwertbildung handelt es sich um ein Bildverarbeitungsverfahren, bei dem durch Festlegen eines Schwellenwerts für die Pixelintensität des Originalbildes ein bi-tonales (binäres) Bild erzeugt wird. In der Bildverarbeitung wird das Schwellenwertverfahren in der Regel verwendet, um Objekte oder Vordergrundpixel vom Hintergrund zu trennen. Das folgende Bild wurde zum Beispiel mit einem Schwellenwert von 200 bzw. 100 verarbeitet.

Schwellenwert

Empfohlener Wert: Von 0 bis 255

RGB entfernen Geben Sie obere und untere Grenzwerte für Pixel in einem Farbbild an. Die Pixel in einem Farbbild werden durch drei primäre Farbkanäle dargestellt: Rot, Grün und Blau (RGB). Die Ausgabe dieses Effekts ist ein binäres Bild mit Pixeln, die schwarz (0) oder weiß (255) sind. Stellen Sie sich ein Szenario vor, in dem Sie rote Pixel mit hoher Intensität im Bereich von 200 bis 255 in Weiß (255) umwandeln möchten. Sie können die untere Grenze für Rot auf (200,0,0) und die obere Grenze auf (255,0,0) setzen.
Feedback senden