Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation Anywhere

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Version 11.3.1.2-Versionshinweise

  • Aktualisiert: 5/30/2019
    • 11.3.x
    • Erkunden
    • Enterprise
    • Versionshinweise

Version 11.3.1.2-Versionshinweise

Diese Versionshinweise beschreiben neue, geänderte, reparierte und veraltete Funktionen sowie Sicherheitsupdates und bekannte Einschränkungen in Version 11.3.1.2 der Automation Anywhere-Komponenten Enterprise Control Room, Enterprise Client und Bot Insight. Diese Version erfordert eine vollständige Einrichtung.

Neue Funktionen

Neue Enterprise Control Room-Funktionen
Funktion Beschreibung
Möglichkeit zum Ändern des neuen Workload-Management-Intervalls in der Workload-Eigenschaftsdatei Einführung eines Beispielcodes, mit dem ein Nutzer das Zeitintervall für die Verarbeitung einer neuen Workload-Management-Automatisierung anpassen kann. Speichern Sie den Code als Eigenschaftsdatei wlm.properties im config-Ordner des Anwendungspfads von Automation Anywhere Enterprise Control Room. Details finden Sie unter Beispieldatei mit Workload-Management-Eigenschaften.
Neue Enterprise Client-Funktionen
Funktion Beschreibung
Unterstützung des Befehls „Fehlerbehandlung“ zum Aktualisieren des Aufgabenelement-Status Im Workload-Management kann der Aufgabenelement-Status mithilfe des Befehls „Fehlerbehandlung“ wie folgt festgelegt werden: Wenn der Bot-Ausführungsstatus als „fehlgeschlagen“ festgelegt ist, wird der Aufgabenelement-Status auf „erfolglos“ und „abgeschlossen“ gesetzt, wenn der Bot-Ausführungsstatus auf „abgeschlossen“ gesetzt wird. Weitere Informationen finden Sie unter Aufgabenelemente verwalten.
Neue Bot Insight-Funktionen
Funktion Beschreibung
Lokalisierungsunterstützung für zusätzliche Sprachen.

UI-Elemente von Bot Insight werden in vier neuen Sprachen angezeigt:

  • Französisch
  • Japanisch
  • Koreanisch
  • Spanisch

Geänderte Funktionen

Für Enterprise Client sind in dieser Version keine geänderten Funktionen aufgeführt.

Für Enterprise Control Room sind in dieser Version keine geänderten Funktionen aufgeführt.

Für Bot Insight sind in dieser Version keine geänderten Funktionen aufgeführt.

Reparierte Funktionen

Reparierte Enterprise Control Room-Funktionen
Zendesk-Ticketnummern Beschreibung
133764 Die Bereitstellung des Enterprise Control Room-Workload-Managements wurde optimiert. Bei neuen Bereitstellungen treten keine Verzögerungen mehr auf.
98237 Die Bereitstellung auf RDP-Basis schlägt nicht mehr fehl, wenn die Bot-Nutzeranmeldedaten einen senkrechten Strich („|“) enthalten. Bot-Nutzeranmeldedaten unterstützen nun alle Sonderzeichen.
85920, 118115 Ein Nutzer mit mehreren Domänennamen, die einen Bindestrich („-“) in einer E-Mail-Adresse enthalten, kann jetzt erfolgreich erstellt werden.
Reparierte Enterprise Client-Funktionen
Zendesk-Ticketnummern Beschreibung
103817 Der Befehl Datei herunterladen in Webrecorder lädt die Datei jetzt erfolgreich herunter, wenn derselbe Bot auf verschiedenen Computern mit installiertem Automation Anywhere Enterprise Client ausgeführt wird.
147109 Wenn ein Nutzer versucht, ein Objekt in der JAVA-basierten Webanwendung des Kunden mit dem Befehl Objektklonen zu erfassen, ruft die Aktion Eigenschaft abrufen jetzt alle Eigenschaftswerte unabhängig von den definierten Suchkriterien ab.
145325 Wenn der Nutzer den Bot vom Enterprise Control Room ausführt, gibt AATaskExecutor (Execution_Type) keinen NULL-Wert mehr zurück und zeigt stattdessen entsprechende Meldungen an, z. B. „Ausführen in Control Room (Bot ausführen)“, wenn ein Bot manuell ausgeführt wird, und „Ausführen in Control Room (einmal geplant)“, wenn ein Bot geplant ist.
141982 Im Befehl Variablenoperation wird die Array-Variable nicht mehr gerundet, sondern zeigt den genauen Wert an.
138818 In einer JAVA-basierten Anwendung markiert die Option Zellentext nach Index abrufen im Befehl Objektklonen jetzt das Objekt der Tabelle.
130141 Der Befehl Objektklonen funktioniert jetzt auch, wenn „Höhe“, „Breite“, „oben“, „links“ und andere Eigenschaften auf null oder Leerzeichen festgelegt sind. Daher werden Aufgaben, die in einer Webanwendung in Version 10.5.8 erstellt wurden, bei Ausführung in Automation Anywhere Client 11.3.1 jetzt erfolgreich ausgeführt.
136153, 140162, 141583, 144898, 150729 Die Variable Counter im Befehl Excel – Zelle festlegen funktioniert jetzt ordnungsgemäß. Wenn der Header aktiviert ist, beginnt die Zählervariable mit der Aktualisierung von Excel-Zeile 2. Ansonsten beginnt der Zähler mit der Aktualisierung von Excel-Zeile 1.
132863 Die Option Knoten abrufen im Befehl XML-Integration löst keinen Fehler mehr aus, wenn mehrere Knoten in einer XML-Datei verwendet werden, die auch Kommentare verwendet.
132336, 133453 Der Befehl REST-Webdienst gibt jetzt die richtige Antwort „200:OK“ aus. Die Anforderung enthält jetzt auch den Entitäts-Body und den Content-Type-Header.
113499, 119505, 120055 Im SAP-BAPI-Manager werden die Import‑ und Exportstrukturen nun ausgefüllt. Dadurch kann der Kunde nun den SAP-bezogenen Prozess erfolgreich automatisieren.
113277, 114176, 119804, 121538, 130699, 133689, 136759, 137225, 138822, 139840, 142566, 142922, 145265, 145687, 147031, 148016 Das Stoppen des Automation Anywhere Enterprise Client-Dienstes aufgrund von Speicherverlusten durch eine Bot-Bereitstellung wurde jetzt behoben.
Reparierte Bot Insight-Funktionen
Zendesk-Ticketnummern Beschreibung
-- Hohe CPU-Raten in Enterprise Control Room aufgrund der Aktualisierungsfrequenz der Daten wurden behoben. Die Standardfrequenz für die Datenaktualisierung wurde von „Echtzeit“ in „stündlich“ geändert.
-- Die Antwort der Dashboard-Schaltfläche im Vollbildschirm wurde behoben. Erweiterte Dashboards werden jetzt in einem neuen Browser geöffnet. Die Schaltfläche wurde in die rechte Ecke des Dashboards verschoben.
-- Zurückgegebener Wertesatz für „Datum“ wurde behoben. Wenn Sie die Datumsanforderung v1/botinsight/data/api/getbotrundata/1/$/{Date Value} ausführen, gibt sie nun alle 12 Variablen zurück.
131051 Das fehlschlagende Laden von Arbeitsdaten des Dashboards nach dem Upgrade von Automation Anywhere Version 11.3.x auf Version 11.3.1 wurde behoben.
130838 Das Ausfallen von Dashboard-Widgets beim Fortschrittsbildschirm bei einer Neuinstallation von Version 11.3.1 wurde behoben.

Sicherheitsupdates

Für Enterprise Control Room sind in dieser Version keine Sicherheitsupdates aufgeführt.

Für Enterprise Client sind in dieser Version keine Sicherheitsupdates aufgeführt.

Bot Insight-Sicherheitsupdates
Zendesk-Ticketnummern Beschreibung
134812 Die httponly-Kennzeichnung für Sitzungs-Cookies, die in Bot Insight-Dashboards angezeigt werden, wurde von Httponly zu HttpOnly geändert, um RFC-Standards zu erfüllen.
103360 Die beiden Methoden der XSS-Schwachstelle mit Bot Insight-Service-Bereitstellung wurden behoben.
116824, 120973, 118240 Disable HTTP Options und HTTP Trace wurden behoben, indem der Standard für beide von Enabled zu Disabled geändert wurde.

Veraltete Funktionen

Für diese Version sind keine veralteten Funktionen aufgeführt.

Bekannte Einschränkungen

Bekannte Enterprise Control Room-Einschränkungen

  • Die Suchfunktion auf der Seite Enterprise Control Room Auditprotokoll unterstützt ( ) nicht (öffnende und schließende Klammern). Wenn Sie nach Begriffen suchen, die diese Sonderzeichen enthalten, zeigt der Enterprise Control Room einen Fehler an.

Bekannte Enterprise Client-Einschränkungen

  • Wenn $ExcelCellRow$ $PromptAssignment$ oder einer beliebigen lokalen Variablen zugewiesen wird, wird es wie eine Zählervariable behandelt. Wenn die Variable daher im Befehl Excel – Zelle festlegen verwendet wird, wird der Zähler erhöht, wenn der Excel-Header enthalten ist.

Bekannte Bot Insight-Einschränkungen

  • Nach dem Upgrade von Automation Anywhere Version 11.3 auf Version 11.3.1.2 können Audit-Dashboards keine Workload-Widgets in Workload-Dashboards laden.

    Problemumgehung:

    1. Führen Sie die Befehlseingabeaufforderung (cmd.exe) als Administrator aus.
    2. Navigieren Sie zum Enterprise Control Room-Installationsverzeichnis. Der Standardpfad ist C:\Program Files\Automation Anywhere\Enterprise.
    3. Führen Sie bimigration.bat aus.
  • Ein Upgrade auf Automation AnywhereAutomation Anywhere Enterprise Version 11.3.1.2 von Version 11.3.1 oder Version 11.3.1.1 mit einer vorhandenen SQL Server-Datenbank für Ihr Dashboard-Metadaten-Repository wird nicht unterstützt.

    Für Bot Insight-Nutzer, die ein Upgrade auf Version 11.3.1.2 durchführen und ihr Dashboard-Metadaten-Repository zurzeit in PostgreSQL-Server haben, wird die Metadaten-Datenbankmigration von PostgreSQL-Server zu SQL Server derzeit nicht unterstützt.

    Die Verwendung von SQL Server für die Dashboard-Metadaten-Datenbank wird für Neuinstallationen nur mit neuen Datenbanken unterstützt.

Feedback senden