Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation Anywhere

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Anmeldedaten des Dienstes konfigurieren

  • Aktualisiert: 5/22/2019
    • 11.3.x
    • Installieren
    • Enterprise

Anmeldedaten des Dienstes konfigurieren

Auf der Seite Dienstanmeldedaten können Sie das Konto angeben, das zur Ausführung aller Windows-Dienste verwendet wird, die das Installationsprogramm für Automation Anywhere erstellt.

Prozedur

  1. Der Bildschirm Dienstanmeldedaten wird angezeigt. Hier stehen folgende Optionen zur Auswahl:
    • Standardmäßig wird das lokale Systemkonto im Installationsprogramm ausgewählt.
    • Wenn Sie Automation Anywhere-Dienste nicht mit einem lokalen Systemkonto, sondern als anderer Nutzer ausführen möchten, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Lokales Systemkonto, und geben Sie den Nutzernamen und das Kennwort für das Domänenkonto an.
      • Die Anmeldedaten für die Windows-Domäne werden auf diesem Bildschirm nicht überprüft. Wenn Sie nicht die richtigen Anmeldedaten eingeben, werden die Automation Anywhere-Dienste nicht ausgeführt und der Enterprise Control Room wird nicht gestartet.
      • Die Nutzeranmeldedaten, die während der Installation für den Dienst angegeben werden, könnten auf den Start von PowerShell-Scripts beschränkt sein. Dies würde dazu führen, dass die Datenbanktabellen nicht erstellt werden.
      • Wenn Sie die Datenbank mit einem Remote-SQL-Server erstellen, wird die Kombination aus einem lokalen Systemkonto für die Anmeldedaten des Dienstes und der Nutzung der Windows-Authentifizierung für die SQL-Verbindung nicht unterstützt.
        • Wenn ein remoter Datenbankserver verwendet wird, müssen für Dienste anstelle des lokalen Systemdienstkontos ein Nutzername und ein Kennwort angegeben werden.
        • Der angegebene Nutzername und das angegebene Kennwort dienen zur Erstellung von Tabellen und für die Kontrollraumprozesse zum Zugriff auf die Datenbank.
        • Einzelheiten finden Sie unter Datenbank und Dienstematrix.
  2. Klicken Sie auf Weiter, um die Datenbanktypen und Server zu konfigurieren.
Feedback senden