Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation Anywhere

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Einen Bot erstellen

  • Aktualisiert: 6/07/2019
    • 11.3.x
    • Erkunden
    • Enterprise

Einen Bot erstellen

Alle Tools zur Verbesserung, Optimierung und Bereitstellung automatisierter Prozesse.

Der TaskBot-Editor bietet Hunderte von Befehlen zum Erstellen automatisierter Prozesse.

Bestandteile des Task-Editors

Die Bedienoberfläche des Task-Editors setzt sich aus den folgenden Elementen zusammen:

  • Drag & Drop-Befehlsfenster
  • Liste der Aufgabenaktionen in der Design-Ansicht, in der Code-Ansicht oder in beiden.
  • Aktionsschaltflächen
  • Variablenmanager-Bereiche
  • Filter
  • Suchfunktionen

Verwenden des Befehlsfensters

Der linke Fensterbereich enthält die von Automation Anywhere unterstützten Prozessautomatisierungsbefehle, die Sie beim Erstellen und Erweitern von Automatisierungsaufgaben nutzen können. Sie können diese Befehle mit der Maus in den Zeilenbereich ziehen und bei Bedarf mehrere Befehle verschieben oder bearbeiten.

Verwenden von Aktionsschaltflächen

Sie können damit eine neue Aufgabe anlegen, einen neuen Ordner erstellen, eine Aufgabe aufzeichnen, die aktuell im Task-Editor geöffnete Aufgabe ausführen, die Aufgabe speichern, die Fehlersuche (Debugging) aktivieren und für bestimmte Befehle folgende Schaltflächen einrichten:

  • Schaltfläche „Neu“ zum Anlegen neuer Aufgaben.
  • Schaltfläche „Aufnahme“ zum Starten der Aufzeichnung in der aktuellen Aufgabe.
    Ihre Mausklicks und Tastenanschläge werden mit dem Recorder aufgezeichnet:
    Anmerkung: Die aufgezeichneten Aktionen werden als Befehl oder Befehle vom Typ „Klonen von Objekten“ gespeichert.
  • Schaltfläche „Ausführen“ zum Ausführen der aktuellen Aufgabe.
  • Schaltfläche „Speichern“ zum Speichern der aktuellen Aufgabe.

Verwenden der Abhängigkeiten-Ansicht und des Variablenmanagers

Das Fenster „Variablenmanager“ ist nützlich, wenn Sie mehrere Variablen in Aufgaben nutzen. Der Variablenmanager zeigt die lokalen Variablen an, die vom Nutzer für eine bestimmte Aufgabe definiert werden. Sie können im Variablenmanager Variablen in Automatisierungsaufgaben hinzufügen, ändern und kopieren. Einzelheiten zur Bedienung des Variablenmanagers finden Sie unter:

Verwenden von Filtern

Sie können lange Aufgaben mithilfe der Symbolleiste „Filter“ verwalten. Wenn Sie diese Kontrollkästchen aktivieren, werden die Befehle in der Liste der Aufgabenaktionen eingeblendet. Mit diesen Filtern können Sie Probleme eingrenzen und bestimmte Befehle einfacher betrachten.

Bearbeiten von Aufgaben mit der Tastatur

Wenn Sie keine Befehle mit der Maus ziehen und ablegen möchten, können Sie in Automation Anywhere Befehle auch über die Tastatur in Aufgaben einfügen. Das Befehlsfenster unterstützt neben den Pfeiltasten auch die Tabulator- und die Eingabetaste.

Drücken Sie zum Öffnen von Befehlsfenstern die Eingabetaste, und führen Sie dann die Schritte zum Festlegen der Befehlsparameter aus.

Diese Funktion ist nützlich, wenn Sie schnelle Tastenkombinationen bevorzugen.

Tipp: Geben Sie den ersten Buchstaben eines Befehls ein, um diesen hervorzuheben und die Navigation zum Befehl zu erleichtern. Wenn Sie zum Beispiel ein „e“ eingeben, wird der Befehl „E-Mail-Automatisierung“ hervorgehoben.
Feedback senden