Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation Anywhere

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Planen der Migration

  • Aktualisiert: 6/04/2019
    • 11.3.x
    • Erkunden
    • Enterprise

Planen der Migration

Als Enterprise Control Room-Administrator beachten Sie die Überlegungen zum Verständnis Ihrer aktuellen Umgebung und erstellen Sie dann einen Migrationsplan.

Bevor Sie die Datenmigration planen, beachten Sie die folgenden Überlegungen:

  • Wenn Sie eine niedrigere Version als 10 LTS verwenden, migrieren Sie zunächst mithilfe des Migrationsdienstprogramms für 10 LTS zu 10 LTS und dann von 10 LTS zu 11.x.x.
    Anmerkung: Die Hotfixes für 10 LTS werden zur Migration auf 11.2 unterstützt.
  • Wenn Sie Automation Anywhere Enterprise v10.2 verwenden, migrieren Sie mit dem Automation Anywhere Enterprise-Migrationsdienstprogramm entweder zu Automation Anywhere Enterprise v10 LTS oder Automation Anywhere Enterprise v10 SP2, bevor Sie zu v11.x migrieren. Dadurch wird auch sichergestellt, dass MetaBots, die in Automation Anywhere Enterprise v10.2 oder niedriger erstellt wurden, kompatibel sind.
  • Eine Migration von Automation Anywhere v9.x ist nicht möglich. Migrieren Sie zuerst von v9.x zu v10 LTS. Einzelheiten finden Sie im Abschnitt Control Room-Installation des AAE 10 LTS-Installationshandbuchs und im Abschnitt Migrieren von Daten von 9.x zu 10.3.0 im Benutzerhandbuch zum AAE 10 LTS-Datenmigrationsdienstprogramm.
  • Die Migration von Daten von 11 GA (11.0) zu 11.2 wird nicht unterstützt.
  • Sie können Daten aus einem Quell-Enterprise Control Room, der für einen bestimmten Nutzertyp konfiguriert ist, nicht zu einem Ziel-Enterprise Control Room migrieren, der für einen anderen Nutzertyp konfiguriert ist. Beispiel: Daten für einen Enterprise Control Room, der für Active Directory konfiguriert ist, können nicht zu einem Enterprise Control Room migriert werden, der entweder für Nutzer, die nicht Active Directory verwenden, oder für Single Sign-On-Nutzer konfiguriert ist.
  • Die Migration von SAML-Konfigurationsdaten wird nicht unterstützt.
  • Installieren Sie den Lizenzierungsdienst von Automation Anywhere auf dem Computer, auf dem das Dienstkonto konfiguriert ist, und nicht vom lokalen System.
  • Das Subversion Repository ist sowohl im Quell- als auch im Ziel-Enterprise Control Room unterschiedlich. Der Status der Versionskontrolle ist in beiden Enterprise Control Room-Instanzen identisch. Wenn sie im Quell-Enterprise Control Room aktiviert ist, müssen Sie die Versionskontrolle im Ziel-Enterprise Control Room manuell konfigurieren. Das dabei verwendete Subversion Repository muss unabhängig/getrennt von der 10.x-Version sein.
  • Erstellen eine neue, unbenutzte Datenbank für 11.x. Sie können die 10.x-Datenbank nicht für 11.x verwenden.
  • Nehmen Sie die Datenbankmigration nach dem Plattformupgrade vor.
  • Die Migration der Daten umfasst Folgendes:
    • Anwendungseinstellungen
    • Automatisierungs-Bots mit Versionsverlauf, falls zutreffend
    • Automatisierungszeitpläne (Migration von Zeitplänen aus verschiedenen Zeitzonen wird nicht unterstützt)
    • Bot Insight-Daten
    • Metadaten in der Datenbank
    • Repository-Daten
    • Systemdefinierte Anmeldedaten
    • Nutzer, Rollen, Lizenzen und Berechtigungen
  • In der Migration der Daten ist Folgendes nicht enthalten:
    • Auditprotokolle
    • Geräte/Clients
    • Lizenzinformationen des Quell-Enterprise Control Rooms
    • Zeitplanverlauf
    • Nutzerdefinierte Anmeldedaten
    • Einstellungen für Versionskontrolle

Verwenden Sie die folgenden spezifischen Richtlinien, um Ihren Migrationsprozess zu planen:

  • Erstellen Sie eine Sicherungskopie von Folgendem:
    • SQL-Datenbank von Enterprise Control Room v10.x*
    • Freigegebenes Repository von Enterprise Control Room v10.x*
    • Subversion-Datenbank (falls zutreffend) von Enterprise Control Room v10.x*
    • Bot Insight-SQL-Datenbank (falls zutreffend)
    • Bot Insight-Metadaten-Datenbank (falls zutreffend)
  • Stellen Sie sicher, dass die Umgebung von Automation Anywhere 10.x nach dem Beginn des Migrationsprozesses wie folgt kontrolliert und überwacht wird:
    • Erstellen Sie keine Nutzer, Rollen, Planungen und Berechtigungen.
    • Erstellen Sie keine Metadaten und laden Sie auch keine hoch.
    • Checken Sie keine Bots aus (wenn die Versionskontrolle aktiviert ist).
    • Nur On-Demand-Bots dürfen geplant und bereitgestellt werden.

* Umfasst Automation Anywhere 10 LTS, 10 SP2 und Hotfixes mit diesen Versionen als Basis.

Nach Abschluss des Vorgangs

Bereiten Sie die Systeme, die den Quell- und Ziel-Enterprise Control Room hosten, als Migrationsvoraussetzung vor.

Feedback senden