Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation Anywhere

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Mausbefehl

  • Aktualisiert: 5/22/2019
    • 11.3.x
    • Erkunden
    • Enterprise

Mausbefehl

Mit diesem Befehl können Sie Mausklicks zur Logik hinzufügen.

Klicken
Automatisiert Mausklicks.
Wählen Sie das Fenster aus der Dropdown-Liste aus. Wenn die Anwendung ausgeführt wird, aber nicht sichtbar ist, klicken Sie auf Aktualisieren.
  • Wählen Sie die Maustaste, die geklickt werden soll: Linke Taste, mittlere Taste oder rechte Taste.
  • Legen Sie den Klicktyp fest: Klick, Doppelklick, Taste unten oder Taste oben.
  • Wählen Sie „Relativ zum Bildschirm“ oder „Fenster“. Verwenden Sie die Option „Fenster“, wenn Sie mit variierenden Bildschirmauflösungen arbeiten (beispielsweise bei Verwendung von zwei Monitoren).
Bewegen
Automatisiert die Bewegung einer Maus von einer Position zu einer anderen.
Mit der Option Mausposition (von) geben Sie die Startposition der Maus an.

Verwenden Sie entweder die Schaltfläche „Erfassen“, geben Sie numerische Werte ein oder drücken Sie die F2-Taste, um unter „Mausposition“ Variablen für die X- und Y-Koordinaten einzugeben.

Mit der Option Mausposition (bis) legen Sie die Mausbewegung fest.

Verwenden Sie entweder die Schaltfläche „Erfassen“, geben Sie numerische Werte ein oder drücken Sie die F2-Taste, um unter „Mausposition“ Variablen für die X- und Y-Koordinaten einzugeben.

Wenn die gelbe Eingabeaufforderungsleiste rot wird, dann handelt es sich bei dem angeklickten Inhalt nicht um eine Tabelle.
Optional können Sie eine Verzögerung in Millisekunden hinzufügen.
Scrollen
Automatisiert den Bildlauf mit der Maus. Verwenden Sie diesen in Verbindung mit dem Befehl „Mausklicken einfügen“.
  • Wählen Sie eine Bildlaufrichtung aus (nach oben oder nach unten).
  • Geben Sie die Anzahl der Iterationen ein.
  • Geben Sie die erforderliche Verzögerungszeit ein.
Für Anwendungen, deren Titel sich ändert:
Wenn sich der Name des Anwendungsfenstertitels mit der Zeit ändert, fügen Sie das Platzhaltersymbol (*) am Anfang oder am Ende des Fenstertitels ein. Das sorgt dafür, dass die Anwendung stets gefunden wird, wenn die Logik ausgeführt wird.
Wollen Sie beispielsweise dafür sorgen, dass eine Microsoft Excel-Anwendung immer gefunden wird, so verwenden Sie einfach „Microsoft Excel*“, „*Excel“ oder „*Excel*“.
Wenn der sichere Aufzeichnungsmodus aktiviert ist:
Bilder werden nicht erfasst.
Feedback senden