Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation Anywhere

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Benutzerdefinierte definierte Schlüsselverteilungszentren (KDC)

  • Aktualisiert: 5/10/2019
    • 11.3.x
    • Erkunden
    • Enterprise

Benutzerdefinierte definierte Schlüsselverteilungszentren (KDC)

Wenn auf ein oder mehrere Schlüsselverteilungszentren (Key Distribution Centers, KDCs) nicht Enterprise Control Roomzugegriffen werden kann, erfolgt die Antwort verzögert oder gar nicht und die Domänenliste wird leer angezeigt. Ein Administrator führt in diesem Fall bestimmte Schritte aus, um die KDCs in der Datei um.properties zu definieren.

Ein Enterprise Control Room-Administrator ist berechtigt, KDCs in der Datei um.properties manuell zu definieren, sodass die Anforderung nur an die definierten KDCs weitergeleitet wird.

So definieren Sie die KDCs in der Datei um.properties:

Prozedur

  1. Führen Sie den Befehl aus, um die KDCs für die Domäne zu ermitteln.
    nslookup -type=srv _kerberos._tcp.MYDOMAIN.COM where MYDOMAIN.COM is the domain.
    Er listet alle KDCs am in_kerberos._tcp.AAI.MYDOMAIN.COM SRV-Dienstspeicherort auf:
    priority = 0 weight = 100 port = 88 svr hostname = hostname2.aai.mydomain.com _kerberos._tcp.AAI.MYDOMAIN.COM SRV service location: priority = 0 weight = 100port = 88 svr hostname = hostname2.aai.mydomain.com _kerberos._tcp.AAI.MYDOMAIN.COM SRV service location: priority = 0 weight = 100 port = 88 svr hostname = hostname1.aai.mydomain.com svr hostname = hostname2.aai.mydomain.com
  2. Suchen Sie im Installationsverzeichnis nach der Datei um.properties.
  3. Fügen Sie den folgenden Eintrag an:
    um.ldap.kdcs='AAI.MYDOMAIN.COM:sjcsrvbkp.aai.mydomain.com:sjcsrv.aai.mydomain.com'
    Tipp:
    • Die Domäne muss das erste Token sein und von einem oder mehreren KDCs gefolgt und durch Doppelpunkte getrennt sein.
    • Jede Domäne ist durch Kommas getrennt. Die folgende Domäne hat z. B. zwei Domänen. Die erste Domäne hat drei KDCs und die zweite Domäne zwei KDCs
      um.ldap.kdcs='domain1.com:host1.domain1.com:host2.domain1.com:host3.domain1.com,domain2.com:host1.domain2.com:host2.domain2.com
    Dadurch wird die Anforderung zwangsläufig an eines der beiden KDCs für diese Domäne weitergeleitet. Wenn sich die Domäne in der LDAP-URL vom Nutzernamen unterscheidet oder mehr Domänen unterstützt werden müssen, müssen alle Domänen mit den entsprechenden KDCs in diesem Eintrag definiert werden.

    Details zum Erstellen des Eintrags finden Sie weiter unten:

    1. Löschen Sie den Cache.
    2. Starten Sie die Automation Anywhere Enterprise Control Room-Dienste neu.
Feedback senden