Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation Anywhere

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Wiederherstellen eines doppelten DR-Standorts

  • Aktualisiert: 5/10/2019
    • 11.3.x
    • Erkunden
    • Enterprise

Wiederherstellen eines doppelten DR-Standorts

Nachdem ein sekundärer (Sicherungs-)Standort als primärer (Produktions-)Standort wiederhergestellt wurde, muss ein neuer sekundärer DR-Standort eingerichtet werden.

Vorbereitungen

Der Wiederherstellungsstandort ist bereit und arbeitet als neuer Produktionsstandort.

Die Verlagerung der Aktivitäten an einen primären (aktiven) Produktionsstandort und der sekundäre (Sicherungs-)Standort richten sich nach dem Status des ursprünglichen primären Standorts.

Prozedur

  • Wenn die alte Produktionsumgebung wieder verfügbar ist, führen Sie die folgenden Schritte aus, um zum ursprünglichen DR-Primärstandort zurückzukehren.
    1. Stellen Sie DR-Datenbank und Dateisystem in der ursprünglichen Produktionsdatenbank bzw. dem ursprünglichen Dateisystem wieder her (oder replizieren Sie diese).
      Wenn die in der DR-Umgebung hinzugefügten Daten in der Produktionsumgebung nicht benötigt werden, fahren Sie mit Schritt 3 fort.
    2. Wenn neue Nutzer zur Umgebung des DR-Wiederherstellungsstandorts hinzugefügt wurden und sich bei Enterprise Control Room und Bot Runnern angemeldet haben, müssen Sie für diese Nutzer umgekehrte CoB-Verfahren befolgen. Beispiel:
      Anmerkung: Dieser Schritt gilt nur für neue Nutzer, die während des Notfalls hinzugefügt wurden. Wenn in der DR-Umgebung keine neuen Nutzer hinzugefügt wurden, überspringen Sie diesen Schritt.
      • Bereiten Sie die Zuordnung der entsprechenden DR-Bot Runner und Produktions-Bot Runner vor.
      • Führen Sie die Datenbankabfrage in der Datenbank der Wiederherstellungsproduktionsumgebung für diese Bot Runner aus.
      • Führen Sie das Aktivierungsdienstprogramm für neue Bot Runner in der Wiederherstellungsproduktionsumgebung aus.
      • Melden Sie sich beim Wiederherstellungsproduktions-Enterprise Control Room mit neu hinzugefügten Bot Runnern vom Enterprise Client aus an.
    3. Rufen Sie den neuen, primären DR-Enterprise Control Room (Produktion) auf.
    4. Stellen Sie sicher, dass die neue DR-Primärumgebung (Produktionsumgebung) ordnungsgemäß funktioniert.
    5. Stoppen Sie die DR-Enterprise Control Room-Dienste am DR-Wiederherstellungsstandort.
    6. Richten Sie die Replikation zwischen dem neuen DR-Primär- (Produktion) und dem DR-Sekundär-Enterprise Control Room (Standby) ein (DB und NAS).
  • Wenn die alte DR-Primärproduktionsumgebung aufgrund der Katastrophe vollständig unbrauchbar wird, richten Sie einen neuen sekundären DR-Standort (Standby) ein. Führen Sie die Notfallwiederherstellungsschritte aus, um primäre und sekundäre DR-Standorte wiederherzustellen.
    1. Stellen Sie Datenbank und Dateisystem aus der DR-Umgebung in der neuen Produktionsumgebung wieder her (oder replizieren Sie diese).
    2. Erzeugen Sie die Zuordnungsdateien mit hostbezogenen Informationen zu DR-Bot Runnern und neuen Produktions-Bot Runnern.
    3. Führen Sie das Aktivierungsdienstprogramm für jeden neuen Produktions-Bot Runner aus.
    4. Führen Sie das Datenbankskript für die neue Produktions-Enterprise Control Room-Datenbank aus.
      Anmerkung: Die Konfigurationsmarkierung web.config wird strikt durchgesetzt.

Nächste Maßnahme

Es sind keine zusätzlichen Schritte erforderlich. Die primären und sekundären DR-Standorte werden wiederhergestellt.

  • Das Bot-Aktivierungsprogramm muss nicht erneut ausgeführt werden. Die Aktivierung erfolgt, wenn Automation Anywhere erstmals ausschließlich auf den DR-Clusterstandorten bereitgestellt wird.
  • Bei nachfolgende Notfällen muss nur die Datenbankabfrage für die Enterprise Control Room-Datenbank am DR-Sekundärstandort (Standby) ausgeführt werden. Dies ist erforderlich, da die Replikation zwischen primärem DR-Standort (Produktion) und sekundärem DR-Standort (Standby) die Bot Runner-Daten für den sekundären DR-Standort in der Datenbank des sekundären DR-Standorts mit den Bot Runner-Daten für den primären DR-Standort (Produktion) überschreibt.
  • Die Zuordnung zwischen primären DR- und sekundären DR-Bot Runnern erfolgt auf ähnliche Weise. Verwenden Sie für alle nachfolgenden Notfälle oder Übungen dieselbe Zuordnung.
Feedback senden