Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation Anywhere

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Befehl „Excel“: Enthält Überschriften

  • Aktualisiert: 5/10/2019
    • 11.3.x
    • Erkunden
    • Enterprise

Befehl „Excel“: Enthält Überschriften

Die Option Enthält Überschriften ermöglicht das Konfigurieren von Befehlsparametern für Tabellen mit oder ohne Überschriften.

Übersicht

Wenn Sie den Befehl „Excel“ zum Abrufen von Daten aus Excel-Tabellen verwenden, die eine Überschrift in der ersten Zeile enthalten, müssen Sie Zeilen und Spalten so festlegen, dass diese Überschriften berücksichtigt werden.

„Enthält Überschriften“ beim Arbeiten mit Excel

„Enthält Überschriften“ dient zum Abrufen von Daten aus dem aktiven Arbeitsblatt, dessen erste Zeile Überschriften enthält. Sie können die Option unter Open Spreadsheet für eine bestimmte Sitzung definieren. Sie gilt für die Excel-Aufrufe „Get Cells“, „Set Cell“, „Go to Cell“, „Find/Replace“ und „Delete Cell“ in der angegebenen Sitzung.

Falls sich die Position einer oder mehrerer Spalten des Excel-Zielarbeitsblatts im Rahmen einer Aktualisierung (bspw. Einfügen oder Löschen von Spalten) verändert, muss der entsprechende TaskBot/die MetaBot-Logik für die Automatisierung aktualisiert werden, damit diese Änderungen berücksichtigt werden können. Mit „Enthält Überschriften“ kann der TaskBot/die MetaBot-Logik die neuen Spaltenpositionen des Excel-Zielarbeitsblatts automatisch neu zuweisen.

Variable „Excel Cell“ als Voraussetzung für die Option „Enthält Überschriften“

Sie können die Systemvariable „Excel Cell“ zum Konfigurieren von „Enthält Überschriften“ verwenden. Diese Variable kann ausschließlich mit „Enthält Überschriften“ genutzt werden.

„Excel Cell“ ist für das Konfigurieren der Excel-Befehle „Get Cells“, „Set Cell“, „Go to Cell“, „Find/Replace“ und „Delete Cell“ gedacht. Während der Ausführung gibt die Variable den Spaltennamen und die Position der Zelle relativ zur Überschrift an. Sie dient als Spaltenreferenz für die definierte Zelle. Wenn es sich bei der definierten Zelle zum Beispiel um A5 handelt, verweist die Variable bei Verwendung von „Enthält Überschriften“ auf Zeile A, Spalte 6.

Anmerkung: Die in der Variable definierte Zeichenfolge muss eine exakte Übereinstimmung liefern. Wenn die Überschrift beim Abrufen von Daten aus Zellen/angegebenen Zellen „Id“ lautet, müssen Sie die Systemvariable „$Excel Cell(Id,2)$;“ (ohne die Anführungszeichen) verwenden. Varianten wie „$Excel Cell(id,2)$;“ oder „$Excel Cell(<Leerzeichen>Id<Leerzeichen>,2)$;“ sind ungültig.

Wenn Sie diese Variable ohne vorherige Konfiguration des Befehls „Open Spreadsheet“ verwenden, zeigt das Programm während der Ausführung die Fehlermeldung „Vor Nutzung der Variablen "Excel Cell" muss der Befehl "Open Spreadsheet" konfiguriert werden.“ an.

Einzelheiten zur Variablen finden Sie unter Excel-Systemvariablen.

Enthält Überschriften: Wo und Wie

Sie können die Option „Enthält Überschriften“ für die Arbeit mit Excel verwenden:

  1. Open Spreadsheet: Die Option „Enthält Überschriften“ wird über diesen Unterbefehl für die dort angegebene Sitzung gesteuert. Folgende Excel-Funktionen berücksichtigen die Option (in der für den Befehl angegebenen Sitzung aktiviert oder nicht). Somit muss der Befehl konfiguriert werden.

    Wichtige Hinweise:

    • Wenn Sie während der Automatisierung mehrere Arbeitsblätter öffnen, berücksichtigt das Programm die letzte Arbeitsblattaktion. Beispiel: Wenn „Enthält Überschriften“ für Sitzung 1 aktiviert und für Sitzung 2 nicht aktiviert ist, wird „Enthält Überschriften“ im folgenden Befehl nicht aktiviert, es sei denn, die entsprechende Sitzung, für die „Enthält Überschriften“ (in diesem Fall Sitzung 1) aktiviert wurde, wird ausdrücklich angegeben.
    • In Arbeitsblättern mit doppelten Überschriften/Inhalten berücksichtigt das Programm das erste Auftreten der Überschrift/des Inhalts.
    • Wenn Sie einen ungültigen Wert angeben oder die Überschriftzeile nicht übereinstimmt, zeigt das Programm während der Ausführung einen Fehler an.
    • Sie können maximal drei (3) Buchstaben als Spaltenkopf angeben (z. B. ABC). Bei längeren Eingaben wird die Fehlermeldung „Prüfen Sie den in der Spaltenüberschrift angegebenen Wert. Sie können nur 3 Buchstaben eingeben.“ ausgegeben.
  1. Get Cells: Geben Sie für die Parameter „Get Single Cell“ und „Get Multiple Cells“ die Excel-Zellvariable in den Textfeldern „Spezifische Zelle“ bzw. „Von spezifischer Zelle“ und „Bis zu spezifischer Zelle“ an (vgl. Abbildung):

    Geben Sie in der Variablen die Zellüberschrift an. Wenn der Zellbereich bspw. A5 bis A10 ist, definieren Sie die Variable mit dem Überschriftentitel aus Zelle A1, in diesem Fall also „Id“.

    Anmerkung: Vor Version 8.1 konnte „Enthält Überschriften“ nur für den Befehl „Get Cells“ verwendet werden. Wenn Sie eine Aufgabe neu konfigurieren, in der diese Version von „Enthält Überschriften“ aktiviert ist, ist die Option ausgeblendet. Konfigurieren Sie den Befehl in der Aufgabe neu, damit die Aufgabe in der aktuellen Version korrekt ausgeführt wird.
  • Set Cell: Beim Konfigurieren des Befehls „Set Cell“ können Sie die Option „Enthält Überschriften“ auf die Parameter „Active Cell“ und „Specific Cell“ anwenden. Wenn sich die Zellposition ändert, werden die Werte in den angegebenen Zellen entsprechend eingestellt.

    Sie können die Werte in den Zellen allerdings nicht zurücksetzen, wenn es sich bei der ausgewählten Zelle um eine Überschrift handelt. Während der Ausführung wird die Fehlermeldung „Die angegebene Zelle ist Teil der Überschriftenzeile. Sie können keinen Wert dafür festlegen, da 'Enthält Überschriften' aktiviert ist.“ angezeigt.

    Sie können den Wert einer Zelle, die als Überschriftentitel definiert ist, ebenfalls nicht einstellen. Dies gilt auch im Bearbeitungsmodus bei aktiver Option.

  • Go to Cell: Sie können zu einer bestimmten oder zur aktiven Zelle springen, wenn „Enthält Überschriften“ aktiviert ist. Alle Bedingungen für „Set Cell“ gelten auch hier.

    Anmerkung: In Automation Anywhere verweist der Excel-Befehl „Active Cell > End of the row/column“ auf das Ende der Zeile/Spalte mit Daten, nicht auf das Ende der Zeile/Spalte im Arbeitsblatt.
  • Delete Cells: Wenn Sie diesen Befehl für „Enthält Überschriften“ verwenden, können Sie keine Zellen löschen, für die ein Überschriftentitel definiert ist (also nicht die erste Zeile des Arbeitsblatts). Wenn Sie eine Zelle angegeben haben, die als Überschrift definiert ist (entweder über den Parameter für die aktive oder eine bestimmte Zelle), wird während der Ausführung die Fehlermeldung „Die angegebene Zelle ist Teil der Überschriftenzeile. Sie können sie nicht löschen, da 'Enthält Überschriften' aktiviert ist.“ angezeigt.

  • Find/Replace: Wenn Sie diesen Befehl für „Enthält Überschriften“ verwenden, können Sie Zellwerte nach Zeile/Spalte suchen. Allerdings können Sie nur Inhalte in Zellen ersetzen, die nicht als Überschriftentitel definiert sind. Wenn Sie eine Zelle angeben, die als Überschrift definiert ist, wird während der Ausführung die Fehlermeldung „Die angegebene Zelle ist Teil der Überschriftenzeile. Sie können deren Wert nicht ersetzen, da 'Enthält Überschriften' aktiviert ist.“ angezeigt.

Feedback senden