Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation Anywhere

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Befehl „Active Directory“

  • Aktualisiert: 6/06/2019
    • 11.3.x
    • Erkunden
    • Enterprise

Befehl „Active Directory“

Mit diesem Befehl verwalten Sie das Active Directory und erstellen, ändern oder löschen Nutzer im System an zentraler Stelle.

Übersicht

Active Directory ist ein Verzeichnisdienst von Microsoft, der dem Administrator bei der Verwaltung von Nutzern in einer Gruppe oder Organisation hilft. Alle Felder für den Befehl Active Directory unterstützen die Verwendung von Variablen.

Automation Anywhere verwendet LDAP (Lightweight Directory Access Protocol), um Nutzer aus dem Active Directory zu lesen und darin zu bearbeiten. Der Servername und der Domänenname werden zu einem LDAP-Pfad kombiniert, über den eine Verbindung mit den Active Directory hergestellt wird.

Herstellen einer Verbindung zu Active Directory

Stellen Sie zum Verwalten von Nutzern im Active Directory sicher, dass eine Verbindung zwischen dem Administrator und dem Active Directory-Server besteht. Nutzer, die beim Active Directory angemeldet sind, sollten über Privilegien zum Herstellen einer Verbindung mit dem Active Directory-Server und zum Anzeigen der Details für Servername, Domänenname, Nutzername und Kennwort verfügen.

Nutzer erstellen
Fügt einen neuen Nutzer hinzu.
Nutzer ändern
Ändert einen Nutzer oder benennt ihn um.
Anmerkung: Wenn Sie sich nicht sicher sind, welcher Nutzername geändert werden muss, klicken Sie stattdessen auf die Schaltfläche „Durchsuchen“ im Bereich LDAP-Pfad eingeben, um einen Nutzer aus der Liste Active Directory-Objektbrowser auszuwählen.
Wählen Sie eine Nutzeraktion aus dem Dropdown-Menü:
  • Nutzer umbenennen: Ändert den Anmeldenamen des Nutzers und/oder den Namen des Benutzerkontos.
  • Nutzer löschen: Löscht den Nutzer aus dem Active Directory. Wählen Sie das Optionsfeld Nutzername oder Anmeldename im Bereich Änderungsnutzerdetails eingeben aus.
  • Nutzerkonto aktivieren: Aktiviert ein Nutzerkonto.
  • Nutzerkonto deaktivieren: Deaktiviert ein Nutzerkonto. Wählen Sie das Optionsfeld Nutzername oder Anmeldename im Bereich Änderungsnutzerdetails eingeben aus.
  • Nutzerdetails aktualisieren: Dient zum Aktualisieren der Benutzerdetails.
  • Kontooptionen aktualisieren: Legt Kontoattribute für den Nutzer fest. Wählen Sie aus den folgenden Kontrollkästchen:
    • Nutzer muss bei der nächsten Anmeldung das Kennwort ändern
    • Ist aktiv
    • Nutzer kann Kennwort nicht ändern
    • Kennwort läuft niemals ab
  • Kennwort ändern: Dient zum Ändern des Kennworts für einen Nutzer.
  • Eigenschaft festlegen: Dient zum Zuweisen eines Werts zu einer Nutzereigenschaft sowie zum Anzeigen und Aktualisieren der aktuellen Details.
Gruppe erstellen
Fügt eine neue Gruppe hinzu. Geben Sie den Gruppennamen und eine Beschreibung (optional) ein und wählen Sie das Optionsfeld für Gruppenumfang und Gruppentyp aus.
Gruppe ändern
Ändert eine Gruppe oder benennt sie um. Wählen Sie eine Nutzeraktion aus dem Dropdown-Menü:
  • Gruppe umbenennen: Benennen Sie die Gruppe mit den Textfeldern um.
  • Gruppe löschen: Löscht die Gruppe aus dem Active Directory.
  • Nutzer zur Gruppe hinzufügen: Ändern Sie die Nutzerliste im Active Directory-Objektbrowser mit den Schaltflächen Hinzufügen und Bearbeiten.

    Wenn das Active Directory mehrere Nutzer mit denselben Namen hat, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Die obigen Namen sind Anmeldenamen, um Anmeldenamen anstelle von Nutzern hinzuzufügen.

  • Nutzer aus Gruppe entfernen: Ändern Sie die Nutzerliste mit der Schaltfläche Entfernen.
  • Eigenschaft festlegen: Diese Option dient zum Zuweisen eines Werts zu einer Gruppeneigenschaft sowie zum Anzeigen und Aktualisieren der aktuellen Details.
Objekt erstellen
Erstellt ein neues Objekt für den Computer oder die Organisationseinheit.
Objekt ändern
Ändert ein Objekt im Active Directory. Wählen Sie eine Nutzeraktion aus dem Dropdown-Menü:
  • Objekt umbenennen: Benennt einen vorhandenen Computer oder eine Organisationseinheit um.
  • Objekt löschen: Löscht einen vorhandenen Computer oder eine Organisationseinheit.
  • Objekt verschieben: Ändert den Standort eines vorhandenen Computers oder einer Organisationseinheit.
  • Eigenschaft festlegen: Weist einer Objekteigenschaft einen Wert zu.
Suchen
Durchsucht das Active Directory nach Nutzern einer Gruppe oder führt eine Abfrage aus und weist die Ergebnisse einer Variable zu. Wählen Sie eine Suchaktion aus dem Dropdown-Menü:
  • Alle Nutzer einer Gruppe abrufen: Sucht alle Nutzer, die Mitglied einer Gruppe sind, und speichert sie in einer Listenvariable. Abhängig vom Rückgabetyp der Listenvariable enthält sie die Nutzernamen oder die LDAP-Pfade für die Mitglieder.
  • Abfrage: Dient zum Angeben und Ausführen einer Active Directory-Abfrage. Die Abfrageergebnisse werden je nach ausgewählter Option in einer Listenvariable entweder für Objektnamen oder LDAP-Pfade gespeichert.
Eigenschaft abrufen
Ruft einen bestimmten Eigenschaftswert für ein Objekt ab und weist die Ergebnisse einer Variable zu. Wählen Sie einen Objekttyp aus dem Dropdown-Menü aus:
  • Nutzer
  • Gruppe
  • Computer
  • Organisationseinheit
Tipp: Drücken Sie in den oben genannten Befehlen die Taste F2, um eine Anmeldedatenvariable zur Verbesserung der Sicherheit einzufügen. Weitere Informationen finden Sie unter Zuweisen von Anmeldedatenvariablen aus Anmeldedatenlockern.
Feedback senden