Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation Anywhere

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Verwenden von MetaBot-Logiken in TaskBots und MetaBot-Logiken

  • Aktualisiert: 5/10/2019
    • 11.3.x
    • Erkunden
    • Enterprise

Verwenden von MetaBot-Logiken in TaskBots und MetaBot-Logiken

Als Bot Creator können Sie Logiken in TaskBots und in andere MetaBot-Logiken in der Automation Anywhere-Workbench einbinden, um Automatisierungen zu erstellen.

Je nach Workflow können Sie eine oder mehrere Logiken aus einem einzelnen MetaBot oder mehrere Logiken aus verschiedenen MetaBots einem anderen TaskBot oder einer anderen MetaBot-Logik hinzufügen.

Tipp: Um eine MetaBot-Logik einer anderen MetaBot-Logik hinzuzufügen, benötigen Sie die Zugriffsberechtigung AAE_Meta Bot Designer. Wenn Sie nicht über die erforderliche Berechtigung verfügen, wird beim Versuch, einen MetaBot hinzuzufügen, die folgende Meldung angezeigt:

Hinzufügen von MetaBot-Logiken zu einem TaskBot

  1. Klicken Sie zunächst auf den Abschnitt MetaBot oben im Befehlsfenster der Workbench.

  2. Doppelklicken Sie auf einen MetaBot oder ziehen Sie in aus der Liste mit MetaBots.
  3. Das Fenster MetaBot wird geöffnet:

  4. Wählen Sie die gewünschte Logik aus der Liste oder den Ordnern aus. Benötigt diese Logik bestimmte Werte und/oder Variablen als Eingabe und/oder Ausgabe, werden diese im Bereich Eingabeparameter bzw. Ausgabeparameter aufgeführt. Ansonsten sind die Parametertabellen leer.
    • Wenn die Parametertypvariablen „Input“ und „InputOutput“ in der Logik verfügbar sind, können Sie einen Wert oder eine Variable als Eingabe im Bereich Eingabeparameter zuweisen.
    • Ebenso können Sie für die Parametertypvariablen „Output“ und „InputOutput“ in der Logik eine andere Variable als Ausgabe im Bereich Ausgabeparameter zuweisen.
    • Details finden Sie unter Variablen – Parametertypen und Übergeben von Parametern aus und an MetaBot-Logiken.
      Tipp: Verwenden Sie die Funktion „Logik durchsuchen“, um zur gewünschten Logik zu navigieren.
  5. Wenn Sie in der Logik Variablen zugewiesen haben, müssen Sie den Eingabe- und Ausgabeparametern die erforderlichen Werte zuweisen.
    • Sie können diese nicht leer lassen.

    • Sie können den Eingabe- bzw. Ausgabeparametern auch Variablen aus der Liste der in der Aufgabe verfügbaren Variablen zuweisen.
    • Wenn für die Eingabe- bzw. Ausgabeparameter die Verwendung von Anmeldedaten oder sensiblen Daten erforderlich ist, können Sie Anmeldedatenvariablen verwenden. Wählen Sie die erforderliche Variable unter „Variablen einfügen“ aus der Liste $CredentialLockers$ aus.
      Wichtig: Anmeldedatenvariablen werden erst angezeigt, wenn ein Enterprise Control Room-Nutzer mit der Berechtigung Locker-Administrator die Einstellung in Enterprise Control Room aktiviert. Wenn die Einstellung aktiviert ist, können Anmeldedatenvariablen als Parameter von einer TaskBot-/MetaBot-Logik zu einer anderen TaskBot-/MetaBot-Logik übergeben werden. Details finden Sie unter Übergeben von Parametern aus und an MetaBot-Logiken.
  6. Das Feld Beschreibung enthält Informationen zur konfigurierten Logik. Der Name des Nutzers, der die Logikinformationen aktualisiert, sowie Datum und Uhrzeit der Änderung werden ebenfalls angezeigt. Mehr erfahren Sie unter Hinzufügen von MetaBot-Logikeigenschaften.

    Ebenso werden Beschreibungen der Eingabe- und Ausgabeparameter unter der Logikbeschreibung angezeigt. Diese Angaben werden hinzugefügt, wenn Sie Variablen erstellen. Mehr erfahren Sie unter Hinzufügen, Bearbeiten und Löschen von Variablen.

    Dies ist sehr nützlich, da die Beschreibung in MetaBot-Dienstprogrammen/-Logiken in TaskBots ohne weitere Klicks kontextabhängige Informationen bereitstellt.

    • Wenn Sie eine Variable (aus den Parametern) auswählen, wird die entsprechende Beschreibung hervorgehoben/ausgewählt.
    • Wenn Sie die Beschreibung ohne Bildlauf lesen möchten, zeigen Sie mit der Maus auf das Feld „Beschreibung“: Der gesamte Text wird als QuickInfo angezeigt.
    Anmerkung: Wenn Ihre Logiken und Eingabe-/Ausgabeparameter in Version 10.x erstellt wurden, wird die Beschreibung standardmäßig nicht angezeigt. Sie können jedoch die Logikbeschreibung aktualisieren. Sie wird dann nach dem Bearbeiten und Speichern mit der Option „Eigenschaften“ angezeigt. In ähnlicher Weise können Sie die Variablen bearbeiten, um die Parameterbeschreibung einzuschließen.
  7. Klicken Sie abschließend auf Speichern, um die MetaBot-Logik in den TaskBot einzubinden.
Anmerkung: Wenn Ihre Zielanwendung während der TaskBot-Ausführung im Administratormodus geöffnet ist, müssen Sie die Aufgabe ebenfalls im Administratormodus ausführen.

Die Workbench zeigt die Ereignisdaten für die Logik an:

Hinzufügen von MetaBot-Logiken zu anderen MetaBot-Logiken

So fügen Sie eine vorhandene Logik in der Workbench einer anderen MetaBot-Logik (neu oder vorhanden) hinzu:

  1. Befolgen Sie die Anleitungen unter Workbench und Erstellen von Logik, indem Sie auf „Neu“ klicken, oder klicken Sie in der MetaBot-Ansicht auf Logik hinzufügen.
  2. Das Fenster Neue Logik für den ausgewählten MetaBot wird geöffnet.
  3. Öffnen Sie den MetaBot durch Ziehen und Ablegen oder per Doppelklick in der Workbench.
  4. Wählen Sie die gewünschte Logik aus der Liste oder den Ordnern aus.
  5. Fügen Sie Parameter für Ihren Automatisierungsfluss hinzu.
  6. Speichern Sie, um die Logik in Ihre vorhandene oder neue Logik aufzunehmen.

Feedback senden