Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation Anywhere

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Planen von Aufgaben in Bot Creator oder Bot Runner

  • Aktualisiert: 6/07/2019
    • 11.3.x
    • Erkunden
    • Enterprise

Planen von Aufgaben in Bot Creator oder Bot Runner

Die Zeitplanung in Automation Anywhere ermöglicht Entwicklungs-Clients die einmalige Planung automatisierter Aufgaben, damit sie zu den bevorzugten Zeiten ohne Aufsicht oder Intervention ausgeführt werden.

Wichtig ist dabei, dass Bot Creators (Client-Nutzer mit Berechtigungen zur Aufgabenerstellung) und Bot Runners (Client-Nutzer mit Laufzeitberechtigungen) einen Testlauf der Aufgaben nur mit der Planoption „Nur ein Mal“ durchführen können. Die Bot Runners können Aufgaben jedoch weiterhin mit den verschiedenen Optionen planen, wenn sie Enterprise Edition 10.2 verwenden.

Um eine geplante Aufgabe in einem Bot Runner auszuführen, kann der Enterprise Control Room-Administrator mit der Konsole zum Planen von Aufgaben in Enterprise Control Room einen Zeitplan erstellen.

Anmerkung: Wenn Sie bereits Windows-Anmeldedaten in den Anmeldeeinstellungen gespeichert haben, fordert die Zeitplanung Sie nicht auf, die Anmeldedaten erneut einzugeben.

Planen von Aufgaben

A. Bot Creators, d. h. Clients mit Entwicklungsberechtigungen, können eine automatisierte Aufgabe wie unten gezeigt zur einmaligen Ausführung („Nur ein Mal“) planen:

  1. Wählen Sie die zu planende Aufgabe aus.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte „Planung“.

  3. Wählen Sie die Option „Nur ein Mal“ aus einem Dropdown aus.

  4. Legen Sie die Zeitplaninformationen für Uhrzeit und Datum fest.

  5. Klicken Sie auf „Speichern“.
  6. Geben Sie Ihren Windows-Nutzernamen und Ihr Kennwort an.

B. Bot Runners, d. h. Clients nur mit Laufzeitberechtigungen, können Aufgaben mit verschiedenen Optionen mit den folgenden Häufigkeiten einplanen:

  • „Daily“ (z. B. jeden Tag, an Wochentagen, alle 2 Tage)
  • „Wöchentlich“ (an bestimmten Wochentagen, z. B. montags)
  • „Monthly“ (an bestimmten Tage im Monat, z. B. am 1. Januar und am 5. Oktober)
  • Nur ein Mal
  • „Wenn mein Computer gestartet wird“
    Anmerkung: Wenn Sie Ihren Computer herunterfahren und dann starten, anstatt ihn neu zu starten, müssen Sie zunächst unbedingt die Option Schnellstart bei den Einstellungen Energieoptionen/Optionen für „Ein/Aus“ in der Systemsteuerung deaktivieren.
    Wenn Sie beispielsweise Microsoft Windows 8, 8.1 oder 10 verwenden, führen Sie folgende Schritte durch:
    1. Wechseln Sie zur SystemsteuerungEnergieoptionen bzw. Optionen für „Ein/Aus“ (Benennung variiert je nach Windows-Version).
    2. Klicken Sie auf Auswählen, was beim Drücken des Netzschalters geschehen sollZurzeit nicht verfügbare Einstellungen ändern.
    3. Deaktivieren Sie die Option Schnellstart aktivieren.

      Details finden Sie auf der Microsoft-Website.

  • When I Log On

Wie Sie gewährleisten, dass der Computer entsperrt ist, wenn eine geplante Aufgabe ausgeführt werden soll, erfahren Sie unter Automatische Anmeldung.

Anmerkung:

Sind Ihre Zeitpläne nach einem Upgrade nicht sichtbar? Details finden Sie im Abschnitt „Problembehandlung bei Excel-Befehlsaufgaben“ von „Fehlerbehebung“.

Feedback senden