Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation Anywhere

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Erstellen von Warteschlangen

  • Aktualisiert: 6/07/2019
    • 11.3.x
    • Erkunden
    • Enterprise

Erstellen von Warteschlangen

Der zweite Schritt in der Workload-Automatisierung umfasst das Erstellen von Warteschlangen, die bestimmte Daten enthalten, die Ihr Bot für die Automatisierung erwartet. Zum Erstellen von Warteschlangen erteilt ein Enterprise Control Room-Administrator die Berechtigung für die Funktion Warteschlangen erstellen und weist eine AAE_Queue Admin-Rolle zu.

Vorbereitungen

Eine Warteschlange einen bestimmte Gruppe von Daten, die Ihr Bot für die Automatisierung erwartet. Erstellen Sie beispielsweise eine Lohndatenwarteschlange, um Lohninformationen für einen Lohnverarbeitungs-Bot zu verarbeiten. Fügen Sie der Warteschlange Aufgabenelemente hinzu, indem Sie eine CVS-/Excel-Datei hochladen oder die Elemente über eine API hochladen.
Sie können eine Warteschlange durch Angabe von Details wie Name der Warteschlange, Warteschlangeneigentümer, Teilnehmer und Verbraucher und durch Definieren der Struktur der Aufgabenelemente erstellen.
Tipp: Diese Details sind auf der Registerkarte auf der linken Seite zusammengefasst. Öffnen Sie eine beliebige Registerkarte, um Details zu bearbeiten.

So erstellen Sie eine Warteschlange:

  1. Wechseln Sie zu WorkloadWarteschlangen
  2. Klicken Sie auf Warteschlange erstellen.
    Tipp: Wenn Sie zum ersten Mal eine Warteschlange erstellen, klicken Sie auf den Link Hier eine Warteschlange erstellen, der beim Öffnen der Seite „Warteschlangen“ angezeigt wird.
  3. Die Seite Warteschlange erstellen wird geöffnet. Dort können Sie zunächst Allgemeine Einstellungen konfigurieren.
    1. Allgemeine Einstellungen – Hier können Sie allgemeine Einstellungen für die Warteschlange festlegen, wie z. B. Name der Warteschlange, Beschreibung, Grenzwert zur Reaktivierung und Zeit, die eine Person für die Ausführung eines Aufgabenelements benötigt.
      1. Geben Sie einen Namen für die Warteschlange ein, deren Zweck aus dem Namen der Warteschlange ersichtlich wird. Sie können beispielsweise eine Abrechnungswarteschlange für Aufgabenelemente angeben, die das Abrechnungssystem verwalten sollen.
      2. Geben Sie optional unter Beschreibung eine Beschreibung der von der Warteschlange durchgeführten Aufgabe ein. Beispielsweise verarbeitet die Abrechnungswarteschlange die Automatisierungen, die das Abrechnungssystem verwalten sollen.
      3. Geben Sie im Feld Grenzwert zur Reaktivierung die in der Warteschlange erwartete Mindestanzahl neuer Aufgabenelemente an (d. h. im Status „Bereit zur Ausführung“), um die Verarbeitung der Warteschlange nach der Verarbeitung aller Aufgabenelemente in der Warteschlange fortzusetzen. Standardmäßig ist dieser Wert auf 1 gesetzt.
      4. Geben Sie optional die durchschnittliche Zeit in Sekunden, Minuten, Stunden oder Tagen an, die eine Person benötigen würde, um ein Aufgabenelement abzuschließen.
      5. Klicken Sie auf Weiter, um Warteschlangeneigentümer zuzuweisen.
        Tipp: Sie können einen Entwurf der Warteschlange speichern, indem Sie auf Entwurf einer Warteschlange erstellen klicken und die übrigen Informationen später hinzufügen.
    2. Eigentümer – Fügen Sie die Namen der Warteschlangeneigentümer aus der Liste Verfügbare Nutzer zu Ausgewählte Nutzer hinzu. Warteschlangeneigentümer können die Warteschlange bearbeiten und ihr neue Aufgabenelemente hinzufügen. Der Ersteller der Warteschlange ist standardmäßig der Warteschlangeneigentümer.. Sie können bei Bedarf andere Nutzer als Warteschlangeneigentümer hinzufügen.
      1. Um Warteschlangeneigentümer hinzuzufügen, wählen Sie einen oder mehrere Nutzer aus der Liste Verfügbare Nutzer aus.
      2. Klicken Sie auf Schaltfläche „Warteschlangeneigentümer hinzufügen“

        Die Nutzer werden der Liste Ausgewählte Eigentümer als Warteschlangeneigentümer hinzugefügt.

      3. Klicken Sie auf Weiter, um Rollen als Teilnehmer hinzuzufügen.
    3. Teilnehmer – Fügen Sie optional Rollen aus der Liste Verfügbare Rollen als Teilnehmer hinzu. In der Rolle als Teilnehmer können Nutzer neue Aufgabenelemente hinzufügen und die Warteschlange anzeigen. Sie dürfen jedoch keine anderen Warteschlangeneigenschaften bearbeiten.
      1. Zum Hinzufügen von Teilnehmern wählen Sie eine oder mehrere Rollen aus der Liste Verfügbare Rollen aus.
      2. Klicken Sie auf Schaltfläche „Teilnehmer hinzufügen“

        Die Rollen werden der Liste Ausgewählte Rollen als Teilnehmer hinzugefügt.

      3. Klicken Sie auf Weiter, um Warteschlangenverbraucher hinzuzufügen.
    4. Verbraucher – Fügen Sie der Warteschlange optional Verbraucher aus der Liste Verfügbare Rollen hinzu. Warteschlangenverbraucher können die Warteschlange und alle Aufgabenelemente in der Warteschlange anzeigen. Außerdem können sie diese Warteschlange beim Ausführen von Bots verwenden.
      1. Zum Hinzufügen von Verbrauchern wählen Sie eine oder mehrere Rollen aus der Liste Verfügbare Rollen aus.
      2. Klicken Sie auf Schaltfläche „Verbraucher hinzufügen“

        Die Rollen werden der Liste Ausgewählte Rollen als Verbraucher hinzugefügt.

      3. Klicken Sie auf Weiter, um die Struktur des Aufgabenelements zu definieren.
    5. Struktur der Arbeitsaufgabe definieren – Sie können die Struktur des Aufgabenelements definieren, wenn Sie nicht die fertigen Daten in einer Datei haben und die Aufgabenelemente manuell aus dem System laden möchten. Definieren Sie die Struktur der Aufgabenelemente, die in der Warteschlange verarbeitet werden. Dazu müssen Sie der Struktur Spaltennamen hinzufügen.

      Hierfür gibt es drei Möglichkeiten:

      • Auswählen einer CSV- oder Excel-Datei, durch die die Kopfzeilen automatisch in die Struktur eingefügt werden, über die Schaltfläche Durchsuchen: Auswählen einer Excel- oder CSV-Datei zum Definieren der Arbeitselementstruktur
        Validierungen werden angezeigt, wenn:
        • andere Dateien als Excel- oder CSV-Dateien enthalten sind

        • der Name der Kopfzeilenspalte in der Excel-/CSV-Datei leer ist

        • der Name der Kopfzeilenspalte Sonderzeichen enthält

        • der Name der Kopfzeilenspalte andere Zeichen als alphanumerische Leerzeichen enthält

      • Auswählen einer bestehenden Warteschlangenkategorie
      • Manuelles Hinzufügen von Spaltenüberschriften zur Struktur.

      Klicken Sie auf Weiter, um die Datenkategorie und die Spaltenüberschriften auszuwählen, die verarbeitet werden.

    6. Struktur der Arbeitsaufgabe – Je nachdem, welche Option Sie im Bereich Struktur der Arbeitsaufgabe definieren auswählen, unterscheidet sich der Workflow zur Verarbeitung von Arbeitselementen in dieser Warteschlange.
      1. Hinzufügen von Kopfzeilenspalten mit einer Excel-/CSV-Datei – Wenn Sie diese Option auswählen, können Sie die Arbeitsstruktur in Schritten definieren:
        1. In Schritt 1 müssen Sie der Aufgabenelementstruktur in der Warteschlangenkategorie einen Namen geben.

          Wenn die Warteschlange beispielsweise Mitarbeiterinformationen enthält, können Sie die Warteschlangenkategorie als „Personaldaten“ bezeichnen.

          Anmerkung: Die Warteschlangenkategorie muss eindeutig sein.
        2. In Schritt 2 werden Ihnen alle Spaltennamen aus der Kopfzeile angezeigt. Sie können nur die Spalten auswählen, die Sie in die Aufgabenelementstruktur aufnehmen möchten.

          Sie können bis zu fünf Spalten auswählen, die im Enterprise Control Roomangezeigt werden sollen. Beim Anzeigen von Aufgabenelementdaten im Enterprise Control Room können Sie Aufgabenelemente nur in diesen fünf ausgewählten Spalten filtern/sortieren.

          Sie können beispielsweise die Spaltenüberschriften Mitarbeitername, Mitarbeiter-ID und Jobbezeichnung auswählen. Wählen Sie dann den Datentyp für diese Spalte aus. In unserem Beispiel gehören die ausgewählten Spalten zum Datentyp Text. Sie können sich auch die gerade verarbeiteten Spalten auf der Aktivitätsseite im Enterprise Control Room anzeigen lassen.

        3. In Schritt 3 können Sie die ausgewählten Spaltendaten in aufsteigender oder absteigender Reihenfolge sortieren. Aus den fünf ausgewählten „Im Control Room anzeigen“-Spalten können Sie bis zu drei Spalten auswählen, um die Sortierkriterien festzulegen. Beim Verarbeiten von Aufgabenelementen aus dieser Warteschlange werden zum Abrufen der Aufgabenelemente in dieser Reihenfolge die angegebenen Sortierkriterien verwendet.

          Wenn Sie zum Beispiel Gehaltsabrechnungen mit der ersten Mitarbeiter-ID gefolgt von dem Mitarbeiternamen von 1 bis n und A bis Z verarbeiten möchten, können Sie die Mitarbeiter-ID und den Mitarbeiternamen in aufsteigender Reihenfolge angeben.

        4. Klicken Sie auf Weiter, um die Daten zu Aufgabenelementen hinzuzufügen.
      2. Hinzufügen von Kopfzeilenspalten mit der Option Bestehende Warteschlangenkategorie – Bei Wahl dieser Option können Sie aus einer Liste der verfügbaren Warteschlangenkategorien auswählen:
        1. Suchen Sie entweder nach einer vorhandenen Warteschlangenkategorie, wenn eine große Anzahl von Kategorien zur Auswahl steht, oder wählen Sie eine aus der Liste aus.
        2. Klicken Sie auf Weiter, um die Daten zu Aufgabenelementen hinzuzufügen.
      3. Hinzufügen von Kopfzeilenspalten mit der Option Manuell – Bei Wahl dieser Option können Sie die Aufgabenelementstruktur manuell definieren. Sie müssen nicht aus einer vorhandenen Struktur auswählen.
        1. In Schritt 1 müssen Sie der Aufgabenelementstruktur im Feld Warteschlangenkategorie einen Namen geben. Wenn die Warteschlange beispielsweise Mitarbeiterinformationen enthält, können Sie die Warteschlangenkategorie als „Personaldaten“ bezeichnen. Die Warteschlangenkategorie muss eindeutig sein.
        2. In Schritt 2 fügen Sie Spaltenüberschriften hinzu, die in das Aufgabenelement aufgenommen werden sollen. Definieren Sie auch den Datentyp für jede Spalte: Text, Nummer oder Datum.
        3. In Schritt 3 geben Sie optional die Reihenfolge an, in der die Spalten im Enterprise Control Room angezeigt und sortiert werden sollen.
        4. Klicken Sie auf Weiter, um die Daten zu den Aufgabenelementen hinzuzufügen.
    7. Aufgabenelemente hinzufügen – Wählen Sie optional eine Excel- oder CSV-Datei aus, wenn Sie ein Aufgabenelement zu dieser Warteschlange hinzufügen möchten. Sie können Aufgabenelemente später hinzufügen, indem Sie die Warteschlange bearbeiten.
      1. Klicken Sie auf Durchsuchen, um eine Excel- oder CSV-Datei hinzuzufügen.

        Die Datei wird als Aufgabenelement hinzugefügt.

      2. Klicken Sie auf Warteschlange erstellen.

        Die Warteschlange wurde erfolgreich zur Liste hinzugefügt:

        Die Warteschlange wurde erfolgreich zur Warteschlangenliste hinzugefügt

        Die neue Warteschlange wird am Anfang der Liste hinzugefügt. Sie können wählen, ob Sie die Spaltensortierung anwenden möchten, um die Anzeige nach Bedarf anzupassen.

Feedback senden