Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation Anywhere

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Checkliste nach dem Upgrade

  • Aktualisiert: 5/10/2019
    • 11.3.x
    • Installieren
    • Enterprise

Checkliste nach dem Upgrade

Version 11.3.1.1Vergewissern Sie sich nach dem Enterprise Control Room-Upgrade, dass die Installation wie erwartet erfolgt ist, um die Geschäftskontinuität sicherzustellen. Melden Sie sich bei Enterprise Control Room und Enterprise Client an. Vergleichen Sie die Einstellungen, Auditprotokolle, Dashboards, Nutzer und Bot-Repositorys. Laden Sie Bots hoch/herunter und planen Sie TaskBots von Enterprise Control Room/Enterprise Clients und führen Sie sie aus.

Überprüfen von Automation Anywhere Enterprise Control Room-Szenarien

  1. Melden Sie sich bei Enterprise Control Room als Administrator an.
  2. Wechseln Sie zum Auditprotokoll und überprüfen Sie, ob ein Audit-Eintrag Anmeldedatentresor erfolgreich verbunden existiert.
  3. Überprüfen Sie, ob alle Einstellungen nach dem Upgrade in Verwaltung > Einstellungen identisch mit den Einstellungen vor dem Update sind.
  4. Melden Sie sich bei allen erforderlichen Automation Anywhere Enterprise Clients einzeln an.
  5. Überprüfen Sie, ob dieselben Enterprise Clients online auf der Seite Nutzer der Enterprise Control Room-Registerkarte „Administration“ angezeigt werden.
  6. Überprüfen Sie, ob die Dashboards vor dem Upgrade für Bots und Geräte identisch sind.

Wenn der Enterprise Control Room im Clustermodus installiert ist, überprüfen Sie die Load Balancer-URL:

  1. Da der Anwendungsserver beim Upgrade aufgrund der empfohlenen Sticky-Sitzung im Load Balancer (LB) offline ist, starten Sie den Browser mit der aktuellen Enterprise Control Room-Sitzung neu.
  2. Melden Sie sich bei Enterprise Control Room als Administrator an, um das Enterprise Control Room-Dashboard mit dem Screenshot zu vergleichen, den Sie vor dem Upgrade gemacht haben, z. B. registrierte Clients, aktive Nutzer, Anzahl der Ordner und Dateien im Enterprise Control Room-Repository. Diese Elemente müssen nach dem Patch-Upgrade identisch sein.
  3. Wechseln Sie zur Enterprise Clients-Registerkarte und überprüfen Sie die Enterprise Clients, die derzeit online sind.

Überprüfen von Automation Anywhere Enterprise Client-Szenarien

  1. Laden Sie einen Beispiel-TaskBot und seine Abhängigkeit hoch:
    1. Melden Sie sich bei Automation Anywhere Enterprise Client mit der Bot Creator-Entwicklungslizenz an.
    2. Wählen Sie einen Beispiel-TaskBot mit einer Abhängigkeit in einem anderen Ordner aus.
    3. Laden Sie das Beispiel aus dem Enterprise Client zum Enterprise Control Room hoch.

      Die Meldung zum erfolgreichen Upload wird im Enterprise Client angezeigt.

    4. Melden Sie sich bei Enterprise Control Room an und überprüfen Sie, ob sich der hochgeladene TaskBot und seine Abhängigkeiten in den richtigen Ordnern im Ordner „Meine Aufgaben-Bots“ auf der Seite „Bots“ befinden.
    5. Stellen Sie sicher, dass die Auditprotokoll-Meldung Aufgabe <Aufgabenname.atmx> erfolgreich hochgeladen angezeigt wird.
  2. Laden Sie einen Beispiel-TaskBot und seine Abhängigkeit herunter:
    1. Melden Sie sich bei Enterprise Client mit der Bot Creator-Entwicklungslizenz an.
    2. Gehen Sie im Enterprise Client zum Repository.
    3. Wählen Sie einen Beispiel-TaskBot mit einer Abhängigkeit in einem anderen Ordner vom Server aus.
    4. Laden Sie das Beispiel vom Server in den Enterprise Client herunter.

      Im Enterprise Client muss die Meldung zum erfolgreichen Download angezeigt werden.

    5. Überprüfen Sie, dass sich das Enterprise Client-Repository, das den TaskBot und seine Abhängigkeiten heruntergeladen hat, sich in den richtigen Ordnern befindet.
    6. Melden Sie sich beim Enterprise Control Room an und stellen Sie sicher, dass die Auditprotokoll-Meldung Aufgabe <Aufgabenname.atmx> erfolgreich heruntergeladen angezeigt wird.
  3. Überprüfen Sie einen lokalen Zeitplan mit automatischer Anmeldung im Enterprise Client im Sperrmodus:
    1. Melden Sie sich bei Enterprise Client mit einer Bot Runner-Laufzeitlizenz an.
    2. Legen Sie die Anmeldedaten für die automatische Anmeldung unter „Werkzeuge/Optionen“ im Enterprise Client fest und aktivieren Sie das Kontrollkästchen Computer automatisch anmelden.
    3. Erstellen Sie im Enterprise Client mit einer Beispielaufgabe einen lokalen Plan.
    4. Sperren Sie den Computer.
    5. Warten Sie, bis die Planung ausgeführt wird.
      • Der Zeitplan muss auf dem lokalen Enterprise Client ausgeführt werden.
      • Die automatische Anmeldung muss erfolgreich funktionieren und der Bot Player muss zum Ausführen der Aufgabe aufgerufen werden.
      Anmerkung: Das Auditprotokoll wird dazu nicht im Enterprise Control Room generiert.
  4. Vom Enterprise Control Room zum Enterprise Client ausführen (bereitstellen):
    1. Melden Sie sich bei Enterprise Client mit einer Bot Runner-Laufzeitlizenz an.
    2. Legen Sie die Anmeldedaten für die automatische Anmeldung unter Werkzeuge > Optionen im Enterprise Client fest und aktivieren Sie das Kontrollkästchen Computer automatisch anmelden.
    3. Sperren Sie den Computer.
    4. Melden Sie sich bei Enterprise Control Room als Administrator an.
    5. Wählen Sie eine Beispielaufgabe aus und wählen Sie die Option Ausführen.
    6. Wählen Sie den Bot Runner zum Ausführen der Aufgabe und klicken Sie auf Ausführen.
      • Im Enterprise Control Room wird die Meldung Aufgabe <Aufgabenname.atmx> erfolgreich auf ausgewählten Clients bereitgestellt angezeigt.
      • Dieselbe Meldung muss protokolliert werden und im Auditprotokoll von Enterprise Control Room verfügbar sein.
      • Der Bot Runner-Computer muss mit den Anmeldedaten zur automatischen Anmeldung entsperrt werden, der Bot Player muss aufgerufen werden und eine Aufgabe muss ausgeführt werden.
    7. Stellen Sie beim Enterprise Control Room auf der Seite „Aktivität/In Arbeit“ sicher, dass die Aufgabe ausgeführt wird.
      • Der Bot Player muss nach dem erfolgreichen Abschluss der Aufgabe auf dem Enterprise Client-Computer geschlossen werden und der Computer muss in den Sperrmodus zurückkehren.
      • Der Eintrag für die laufende Aufgabe darf nicht beim Enterprise Control Room auf der Seite „Aktivität/In Arbeit“ angezeigt werden.
    8. Überprüfen Sie beim Enterprise Control Room auf der Seite „Aktivität/Historisch“, ob der Verlauf der verfügbaren Aufgaben existiert.
    9. Überprüfen Sie, ob der Eintrag zum Abschluss der ausgeführten Aufgabe im Auditprotokoll als Aufgabe <Aufgabenname.atmx> abgeschlossen. Laufzeit xx:xx:xx angezeigt wird.
  5. Führen Sie Planung und Ausführen vom Enterprise Control Room mit automatischer Anmeldung auf dem Enterprise Client folgendermaßen durch:
    1. Melden Sie sich bei Enterprise Client mit einer Bot Runner-Laufzeitlizenz an.
    2. Legen Sie die Anmeldedaten für die automatische Anmeldung unter „Werkzeuge/Optionen“ im Enterprise Client fest und aktivieren Sie das Kontrollkästchen Computer automatisch anmelden.
    3. Sperren Sie den Computer.
    4. Melden Sie sich bei Enterprise Control Room als Administrator an.
    5. Wählen Sie eine Beispielaufgabe aus und wählen Sie die Option „Planung“.
    6. Wählen Sie die erforderlichen Optionen für:
      • Name des Zeitplans: Test-Zeitplan
      • Wiederholung: Keine/Täglich/Wöchentlich/Monatlich
      • Startdatum: Heutiges Datum
      • Zeitplan-Zeit: 10 Minuten ab der aktuellen Uhrzeit.
    7. Wählen Sie den Bot Runner zum Planen der Aufgabe und klicken Sie auf Speichern.
    8. Warten Sie, bis der Zeitplan auf dem Bot Runner vom Enterprise Control Room ausgeführt wird.
      • Die Meldung Zeitplan <Zeitplanname> erfolgreich erstellt wird auf der Seite „Auditprotokoll“ angezeigt.
      • Derselbe Zeitplan muss auf der Seite „Geplante Aktivität“ mit dem korrekten Startdatum und der korrekten Uhrzeit sowie Datum und Uhrzeit für das nächste Auftreten verfügbar sein.
      • Die Meldung Aufgabe <Aufgabenname.atmx> des Zeitplans <Zeitplanname> wurde erfolgreich bereitgestellt auf: <Hostname> wird im Auditprotokoll angezeigt, wenn der Zeitplan auf dem Bot Runner ausgeführt wird.
      • Der Bot Runner-Computer muss mithilfe der Anmeldedaten für die automatische Anmeldung entsperrt werden. Der Bot Player muss aufgerufen werden und eine Aufgabe muss ausgeführt werden.
      • Die Meldung zur laufenden Aufgabe muss beim Enterprise Control Room auf der Seite „Aktivität/In Arbeit“ angezeigt werden.
      • Der Bot Player muss nach dem erfolgreichen Abschluss der Aufgabe auf dem Enterprise Client-Computer geschlossen werden und der Computer muss in den Sperrmodus zurückkehren.
      • Der Eintrag zur laufenden Aufgabe muss beim Enterprise Control Room auf der Seite „Aktivität/In Arbeit“ vorhanden sein.
      • Der Aufgabenverlauf muss beim Enterprise Control Room auf der Seite „Aktivität/Historisch“ verfügbar sein.
      • Der Eintrag zum Abschluss der ausgeführten Aufgabe muss im Auditprotokoll als Aufgabe <taskname.atmx> abgeschlossen. Laufzeit xx:xx:xx angezeigt wird.
    9. Stellen Sie sicher, dass das nächste Auftreten des Zeitplans verfügbar ist. Wenn es verfügbar ist, bleibt es beim Enterprise Control Room auf der Seite „Geplante Aktivität“ sichtbar.
      Tipp: Testen Sie die Planung und führen Sie sie vom Enterprise Control Room mit automatischer Anmeldung auf dem Enterprise Client mit verschiedenen Arten von Planungen aus dem Enterprise Control Room aus.
Feedback senden