Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation Anywhere

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Gegenseitige Authentifizierung mit Zugriffsmanager-Reverse-Proxy

  • Aktualisiert: 5/10/2019
    • 11.3.x
    • Installieren
    • Enterprise

Gegenseitige Authentifizierung mit Zugriffsmanager-Reverse-Proxy

Version 11.3.2Sie können jetzt für eine sichere Kommunikation einen Zugriffsmanager-Reverse-Proxy-Server wie IBM WebSEAL zwischen Automation Anywhere Enterprise Client und Enterprise Control Room konfigurieren.

Die erste Anforderung vom Enterprise Client zum Enterprise Control Room wird vom Reverse-Proxy-Server über den Client-Zertifikat-Mechanismus authentifiziert. Der Reverse-Proxy-Server gibt die Antwort zusammen mit einem Cookie zurück, der für alle nachfolgenden Anforderungen verwendet wird.

Der Nutzer benötigt keine Authentifizierung mit einem Zertifikat und derselbe Cookie wird verwendet, wenn:
  • Der Nutzer den Authentifizierungstyp für Enterprise Control Room ändert
  • Der Nutzer zu einem anderen Enterprise Control Room wechselt
Folgende Voraussetzungen müssen vor der Einrichtung des Reverse-Proxy-Servers erfüllt sein:
  • Automation Anywhere Enterprise Client und Enterprise Control Room müssen Version 11.3.2 installiert haben.
  • Für jeden Windows-Nutzer von Enterprise Client muss ein Zertifikat für vertrauenswürdige Clients vorliegen.
  • Das Zertifikat für vertrauenswürdige Clients muss auf allen Computern installiert sein, die Automation Anywhere Enterprise Client ausführen. Dieses Zertifikat muss im Speicher Aktueller Nutzer unter dem Unterspeicher Persönlich des Windows-Zertifikatspeichers gespeichert sein.
Anmerkung: Der Zugriffsmanager-Reverse-Proxy-Server, der für die gegenseitige Authentifizierung von Enterprise Client getestet wurde, ist ausschließlich IBM WebSEAL.
Feedback senden