Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation Anywhere

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Voraussetzungen für den Enterprise Client

  • Aktualisiert: 6/06/2019
    • 11.3.x
    • Erkunden
    • Enterprise

Voraussetzungen für den Enterprise Client

Stellen Sie vor der Installation des Enterprise Clients sicher, dass die Umgebung die folgenden Anforderungen erfüllt.

Hardwareanforderungen

Geben Sie die folgenden Informationen für alle Server oder Computer an:

  • IP-Adressen: Identifizieren Sie vor der Installation alle IP-Adressen von Nodes (Servern) des Clusters für das Rechenzentrum. Diese IP-Adressen geben Sie während der Installation von Enterprise Control Room an.
  • Hardware: Für die Anzeige der Automation Anywhere-Nutzeroberfläche muss die folgende Hardware verfügbar sein:
    • Tastatur
    • Maus oder ein anderes Zeigegerät
    • Monitor mit einer Auflösung von mindestens 1366 x 768

Enterprise Client-Computeranforderungen

Komponentenserver Prozessor RAM Speicher

(freier Speicherplatz)

Netzwerk
Enterprise Client-Computer 3,5 MHz+ mit 4 Multikernen oder höher

4 virtuelle CPUs (vCPU) oder logischer Prozessor mit 1,2 bis 1,5 GHz pro vCPU

8 GB pro Server oder höher

6 bis 8 GB pro virtueller Maschine

8 GB 1 GbE
Plus 2 CPUs pro Automation Anywhere-Nutzersitzung auf Citrix‑ und Windows-Terminalservern mit mehreren Nutzern

Plus 4 GB RAM pro Automation Anywhere-Nutzersitzung auf Citrix‑ und Windows-Terminalservern mit mehreren Nutzern

Plus 100 bis 150 KB pro Automation Anywhere-Skript

Plus 40 bis 50 GB pro MetaBot-Langzeitprojekt

Bot Creator

Intel Core i5 2,6 GHz

8 GB 32 GB 1 GbE
Bot Runner

Intel Core i5 2,6 GHz

8 GB

32 GB

1 GbE

RAM auf Enterprise Client-Computern:
  • Der Enterprise Client ist eine 32-Bit-Multithread-Anwendung und führt parallel mehrere Aufgaben einschließlich ausgeführten Bots aus. Er verbraucht in der Regel 50 bis 100 MB RAM (Maximum: 4 GB RAM).
  • Mehrbenutzer-Terminalserver für Citrix und MS Windows erfordern jeweils 4 GB RAM und eine CPU mit 2 Kernen pro Automation Anywhere-Nutzersitzung auf dem Enterprise Client-Rechner.

  • Fügen Sie zusätzlichen RAM hinzu, um Anwendungen und Dienste zu berücksichtigen, die auf dem Enterprise Client-Server ausgeführt werden, z. B.:
    • Microsoft Office-Anwendungen. Beispiel: Excel
    • Browser. Beispiel: Google Chrome
    • Unternehmensanwendungen. Beispiel: CRM, Oracle EBS und SAP
    • VDI-Infrastrukturanwendungen
    • Antivirusprogramme
Festplattenspeicherplatz auf Enterprise Client-Computern:
  • Automation Anywhere-Skripts liegen durchschnittlich bei 100–150 KB. Für die Entwicklung von Automatisierungsprojekten ist zusätzlicher freier Speicherplatz erforderlich, da die Software während der Ausführung der Automatisierungsskripts temporäre Dateien wie Screenshots, Serverprotokolle und Auditdateien erstellt.
  • Der benötigte freie Speicherplatz steigt mit der Projektgröße. Es wird empfohlen, mindestens 40–50 GB freien Festplattenspeicher zur Verfügung zu haben, um langfristige Projekte zu implementieren.
  • Erhöhen Sie die Speicherplatzkonfiguration nach der Installation abhängig von der Produktnutzung. In MetaBot Designer benötigen später beispielsweise die Erstellung von Protokolldateien und die Logikerstellung zusätzlichen Speicherplatz.

Systemanforderungen

Sowohl 32-Bit‑ als auch 64-Bit-BS-Versionen werden unterstützt.
Mit Enterprise Client kompatible Betriebssystemversionen
Windows-Version/Edition 11.3.2 11.3.1.2 11.3.1.1 11.3.1 11.3
Server 2016 Standard1,3

Lokal

Lokal

Lokal

Lokal

Lokal

Server 2016 Datacenter1,3

Lokal

Lokal

Lokal

Lokal

Lokal

Server 2012 Standard1

Lokal

Lokal

Lokal

Lokal

Lokal

Server 2008 R2 Standard

Lokal

Lokal

Lokal

Lokal

Lokal

Windows 10 Professional1,2 Lokal Lokal Lokal Lokal Lokal
Windows 10 Enterprise1,2 Lokal Lokal Lokal Lokal Lokal
Windows 8.1, 8 Professional

Lokal

Lokal

Lokal

Lokal

Lokal

Windows 8.1, 8 Enterprise

Lokal

Lokal

Lokal

Lokal

Lokal

Windows 7 SP1 Professional

Lokal

Lokal

Lokal

Lokal

Lokal

Enterprise Client Komponenten
Bot Creator und Bot Runner sind mit denselben Betriebssystemen wie Enterprise Client kompatibel.
(1, 2) Windows 10
  • Automatisierung mit der Apache Flex-Technologie wird nicht unterstützt.
  • Microsoft Edge-Automatisierung und Trigger werden nicht unterstützt.
(1) Windows Server 2012:
Automatisierung mit der Apache Flex-Technologie wird nicht unterstützt.
(1, 3) Windows Server 2016:
  • Automatisierung mit der Apache Flex-Technologie wird nicht unterstützt.
  • Ab Automation Anywhere Version 11.3.2 ist dies keine Beschränkung mehr auf Enterprise Client mit Windows Server 2016.

    Für Windows Server 2016 auf Automation Anywhere Versionen älter als Version 11.3.2:

    Um bei der Installation des Enterprise Client bei Abmeldeszenarios die Funktion zur automatischen Anmeldung zu aktivieren, muss der Sperrbildschirm ohne die Funktion STRG + ALT + ENTF angezeigt werden. Führen Sie dazu die folgenden Aktionen aus:
    • Aktivieren Sie die Option Interaktive Anmeldung: Kein STRG+ALT+ENTF erforderlich unter Lokale Sicherheitsrichtlinie > Lokale Richtlinien > Sicherheitsoptionen.
    • Deaktivieren Sie die Option Sperrbildschirm nicht anzeigen unter Richtlinien der lokalen Gruppe > Computerkonfiguration > Administrative Vorlagen > Systemsteuerung > Personalisierung.
Von Automation Anywhere unterstützte Browser
Browser Enterprise Control Room Enterprise Client Anmerkungen
Google Chrome 57 oder höher 49 oder höher MetaBot wird in Chrome nicht unterstützt.
Microsoft Edge

Windows 10 Anniversary Update oder 41.16299 und höher

Nur Microsoft Windows 10-Computer.

MetaBot wird in Microsoft Edge nicht unterstützt.

Microsoft Internet Explorer 10 oder 11 10 oder 11
Mozilla Firefox 52 oder höher

Von Enterprise Client unterstützte Dienste und Plug-Ins

Plug-In/Dienst Version Hinweise/Anforderungen
ABBYY FineReader Engine 11
Apache Flex 24 oder 32

Zum Aufzeichnen von Webaufgaben

Nicht unterstützt von Windows 10 und MetaBots, Windows Server 2012 oder Windows Server 2016
Citrix Receiver 4.9.5000.9 Version 11.3.2Installieren Sie das Citrix AAPlugin auf jedem Enterprise Client
Citrix XenApp 7.15
Version 11.3.2IBM WebSEAL Für Reverse-Proxy

Vertrauenswürdiges Client-Zertifikat, auf allen Enterprise Client-Computern erforderlich

Microsoft Active Directory

Als IDaaS oder IaaS konfigurieren

Windows 2016 für Iaas verwenden
Microsoft Azure-Infrastruktur
Microsoft Office Document Imaging (MODI) 12.0 Für OCR-Engine
Microsoft .NET Framework 4.6, 4.6.1 oder 4.7 4.6.1 wird nur unter Windows 8.1 oder Windows Server 2012 R2 unterstützt
Microsoft Visual C++ Redistributable für Visual Studio 2015
Windows Presentation Foundation (WPF) Zum Aufzeichnen von Webaufgaben
Java 1.6 (JRE 1.6.0_45),

1.7 (JRE 1.7.0_80) oder

1.8 (JRE 1.8_111) – Desktop und Web.

Zum Aufzeichnen von Webaufgaben

Desktop-Java-Anwendungen (Standalone, die auf JRE 6 oder neueren Versionen ausgeführt werden) erfordern kein AAE Java-Plug-In.
Proxy-Dienst Für Webdienst-Befehle
Silverlight 5.1.x

Zum Aufzeichnen von Webaufgaben

Nicht unterstützt von Windows 10 und MetaBots.
SMB-Dateifreigabe

Als PaaS (50 GB) konfigurieren

Verwenden Sie die Microsoft Azure-Dateifreigabe für Microsoft Azure-Installationen
Tesseract Optische Zeichenerkennung (Tesseract OCR) 5.0 Für OCR-Engine
VMware Horizon VDI
Feedback senden