Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation Anywhere

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Befehl „Windows-Steuerelemente verwalten“

  • Aktualisiert: 5/22/2019
    • 11.3.x
    • Erkunden
    • Enterprise

Befehl „Windows-Steuerelemente verwalten“

Mit diesem Befehl erfassen Sie die Eigenschaften von Windows-Steuerelementen (Schaltflächen, Listenfeldeinträge, Textfelder, Menüregister, Kombinationsfelder, Kontrollkästchen, Tabellen usw.). Mit diesen Steuerelementen können Sie Aktionen durchführen oder die erfassten Eigenschaften für Variablen verwenden. Sie können mit diesem Befehl auch parallel Ihre ausgeführten Aktionen aufzeichnen.

Steuerelement-Eigenschaften
Die erfassten Steuerelemente werden unter Steuerelement-Eigenschaften mit „Steuerelementtyp“, „Name“, „Wert“ und „Speicherort“ (Koordinaten) angezeigt.

In Automation Anywhere können nur Aktionen für die normalen Windows-Steuerelemente erfasst werden. Falls in Ihrer Anwendung benutzerdefinierte Steuerelemente verwendet werden, können diese in Automation Anywhere möglicherweise nicht erfasst werden.

Dieser Befehl unterstützt die folgenden Optionen zur Erfassung von Steuerelementen:
Aktivieren Sie Ein Steuerelement erfassen... und wählen Sie eines der folgenden Steuerelemente aus der Dropdown-Liste aus. Auf diese Weise können Sie Fehler vermeiden, die beim Klicken auf bestimmte Steuerelemente mit verschiedenen Attributen auftreten.
  • Kontrollkästchen – Status des Kontrollkästchens festlegen, Status des Kontrollkästchens abrufen
  • Schaltfläche „Befehl“ – Klicken, Text abrufen
  • Dropdown – Gesamtanzahl der Elemente abrufen, Ausgewählten Index abrufen, Ausgewähltes Element abrufen, Element nach Index auswählen, Element nach Text auswählen
  • Text abrufen – Auf Link klicken, Namen aller untergeordneten Elemente abrufen, Wert aller untergeordneten Elemente abrufen, Werttext abrufen, Namenstext abrufen

  • Kontrollkästchen „Liste/Listenelement“ – Gesamtanzahl der Elemente abrufen, Ausgewählten Index abrufen, Ausgewähltes Element abrufen, Element nach Index auswählen, Element nach Text auswählen
  • Menü/Menüleiste/Menüelement – Gesamtanzahl der Elemente abrufen, Text nach Index abrufen, Index nach Text abrufen, Element nach Index anklicken, Element nach Text anklicken
  • Optionsfeld – Status des Optionsfelds abrufen, Optionsfeld auswählen
  • Registerkarte/Registerkartenelement – Gesamtanzahl der Elemente abrufen, Ausgewählten Index abrufen, Ausgewähltes Element abrufen, Registerkarte nach Index abrufen, Registerkarte nach Text abrufen
  • Tabelle – Export in CSV-Datei, Zelle nach Index abrufen, Zelle nach Text abrufen, Gesamtanzahl Zeilen, Gesamtanzahl Spalten, Zelle nach Index festlegen, Zelle nach Text festlegen
  • Textfeld – Text abrufen, Text festlegen, Text anhängen, Auf Link klicken

  • Struktur/Strukturelement – Gesamtanzahl der Elemente abrufen, Ausgewählten Index abrufen, Ausgewähltes Element abrufen, Element nach Index auswählen, Element nach Text auswählen
Die folgenden Aktionen sind für alle Steuerelemente verfügbar:
  • Namenstext abrufen
  • Werttext abrufen
  • Auf Link klicken
  • Namen aller untergeordneten Elemente abrufen
  • Wert aller untergeordneten Elemente abrufen
  • Linksklick
  • Rechtsklick
  • Doppelklick

Erfassen von Websteuerelementen

Zum Erfassen von Websteuerelementen müssen Sie den Unterbefehl „Websteuerelemente verwalten“ im Befehl „Webrecorder“ verwenden. Der Befehl „Windows-Steuerelemente verwalten“ eignet sich hierfür nicht. Der Befehl „Websteuerelemente verwalten“ erkennt Steuerelemente in Internet Explorer.

Wenn der sichere Aufzeichnungsmodus aktiviert ist:
Es werden keine Werte erfasst.
Feedback senden