Lesen und beachten Sie die Automation Anywhere-Dokumentation

Automation Anywhere

Inhalt schließen

Inhalte

Inhalt öffnen

Analysieren des Migrationsstatus

  • Aktualisiert: 6/06/2019
    • 11.3.x
    • Optimieren
    • Enterprise

Analysieren des Migrationsstatus

Analysieren Sie die Ergebnisse nach Abschluss des Migrationsprozesses, um fehlende oder unvollständige Daten nachzuverfolgen und zu entscheiden, ob der Migrationsprozess erneut ausgeführt werden muss.

Bevor Sie beginnen

Stellen Sie sicher, dass der Migrationsprozess erfolgreich abgeschlossen wurde, bevor Sie die Ergebnisse analysieren.

Während der ersten Migrationsausführung werden die Entitäten, die mit Enterprise Control Room-Einstellungen zusammenhängen, z. B. „Mail-Serverkonfiguration“, „E-Mail-Benachrichtigung“ und „Client-Konfiguration“, automatisch migriert.

Auf der Seite Migrationsdetails werden für jede zur Migration ausgewählte Entität (Rollen, Nutzer, Bots, Planungen und Anmeldedaten) der Status und die entsprechenden Gründe für den Status angezeigt. Der Status einer Entität kann entweder „Erfolg”, „Ausgelassen” oder „Fehlgeschlagen” lauten.

  • Die Analyse der Erfolgsdetails hilft zu verstehen, wie die Daten erfolgreich migriert wurden. Wenn z. B. ein Nutzer oder eine Rolle bereits in v11.x.x vorhanden ist, wird bei der Migration dieses Nutzers oder dieser Rolle der Status „Erfolg“ angezeigt. Der migrierte Nutzer oder die migrierte Rolle wird jedoch umbenannt und mit dem Suffix _1 versehen. Die vorhandene Entität wird in 11.x.x nicht geändert.
  • Das Analysieren der ausgelassenen Details hilft zu verstehen, ob die Entität in den nächsten Migrationslauf einbezogen werden muss. Wenn Sie z. B. einen Bot aus 10.x auswählen, der in 11.x denselben Namen hat, werden der Bot und die entsprechenden Planungen ausgelassen. Nehmen Sie die erforderlichen Änderungen vor, um ihn in den nächsten Migrationslauf einzubeziehen.
  • Durch das Analysieren der fehlgeschlagenen Details können Sie die Konfigurationsänderungen verstehen, die erforderlich sind, um sicherzustellen, dass die Entität bei der nächsten Ausführung migriert wird. Kennwortgeschützte Bots und ihre Planungen werden in 11.3.x z. B. nicht unterstützt und können daher nicht migriert werden.

Nach Abschluss des Vorgangs

Sie können nun die Aktivitäten nach der Migration abschließen.

Feedback senden